djd deutsche journalisten dienste GmbH

Stress im Ohr - Tinnitus

    München (ots) - Tinnitus ist allgegenwärtig: Fast jeder kennt jemanden, der jemanden kennt ... Die Vermutung, dass die lästigen Ohrgeräusche mit Stress zusammenhängen, wird jetzt von einem neuen Forschungsergebnis aus den USA bestätigt: Bei mehr als 80 Prozent aller Tinnitusbetroffenen ist Stress die Krankheitsursache. Meistens haben sie auch Probleme mit der Halswirbelsäule oder den Kiefergelenken. An beiden Punkten setzt die relativ neue Tinnitus SigMed Therapie an. Sie nutzt langjährige Erfahrungen bei der Arthrosebehandlung und überträgt sie auf die Funktionsstörungen, die zu einem Tinnitus führen können. Das Wirkprinzip orientiert sich an natürlichen Abläufen im Organismus und führt zu einer Selbstregeneration im Gewebe, die Nerven werden quasi neu trainiert.

    Alle klinischen Beobachtungen haben das Wirkprinzip der SigMed
Therapie bestätigt. Auch die steigende Zahl an Ärzten, die diese
Behandlungsmethode anwenden, und die inzwischen zahlreichen
erfolgreichen Patientenbehandlungen sorgen dafür, dass sich die
SigMed Therapie herumspricht. Sie ist schmerzfrei, ohne bekannte
Nebenwirkungen und kann ambulant in SigMed Zentren durchgeführt
werden. Kontakt: Tinnitus Signal Medizin, Tel.: 089/210'97'40,
E-Mail: info@sigmed.de, Internet: www.sigmed.de
    
ots Originaltext: djd
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Tinnitus Sigmed GmbH
Günther Schoberth
Kobellstr. 2
D-80336 München
Tel. +49/89/210'974'0
Fax  +49/89/210'974'25
[ 007 ]



Weitere Meldungen: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: