Heyde AG

euro adhoc: Heyde AG
Heyde legt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 vor (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- (Bad Nauheim, 12. Februar 2002) Die Unternehmen der Heyde-Gruppe erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von rund 120 Millionen Euro, ein leichter Zuwachs gegenüber den 115 Millionen Euro des Vorjahres. Nach diesen vorläufigen Zahlen weist das operative Ergebnis vor Firmenwertabschreibungen (EBITA) einschließlich der restrukturierungsbedingten Einmalaufwendungen in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro einen Fehlbetrag von knapp 50 Millionen Euro aus nach einem EBITA von -24,2 Millionen Euro im Jahr 2000. Im für die gesamte Branche schwachen vierten Quartal erreichte die Heyde-Gruppe einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro und ein EBITA von rund -6,5 Millionen Euro. Im Vorquartal hatten der Umsatz 29,4 Millionen Euro und das EBITA -7,5 Millionen Euro betragen. Das Ergebnis ist beeinflusst durch den negativen Beitrag der spanischen Heyde-Gesellschaft in Höhe von -2,7 Millionen Euro. Das dortige Management wurde Ende November 2001 abgelöst und ein Restrukturierungsprogramm eingeleitet. Die Umsatzplanung für das laufende Geschäftsjahr muß vor dem Hintergrund des konjunkturellen Umfeldes korrigiert werden: Die Heyde-Gruppe rechnet mit einem Rückgang um 15 % - 20 % auf unter 100 Millionen Euro. Daher sind weitere deutliche Restrukturierungsmaßnahmen in Vorbereitung, darunter eine noch präzisere Fokussierung auf die nach wie vor strategisch attraktiven Kerngeschäftsfelder. Die Infrastrukturkosten werden an die niedrigeren Umsätze angepasst und massiv reduziert. Dieser Prozess wird von den Hausbanken ausdrücklich begrüßt. Details wird das Unternehmen auf der Bilanzpressekonferenz am 19. März bekannt geben. Da die Restrukturierungsmaßnahmen des Jahres 2001 nicht den erhofften Erfolg zeitigten, hat der Vorstandsvorsitzende Dirk Wittenborg seinen Rücktritt angeboten. Dem hat der Aufsichtsrat per heute entsprochen. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde CFO Axel Buchholz ernannt. Stellvertretender Vorsitzender und COO bleibt Bertram Salzinger. Für weitere Informationen: Dr. Joachim Fleïng Investor Relations Telefon: (0 60 32) 308-0 Telefax: (0 60 32) 308-2013 E-Mail: boerse@heyde.de Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 12.02.2002 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Fleing Joachim

Das könnte Sie auch interessieren: