MIGROS BANK

Schweizer Premiere: Migros Bank lanciert Sparnetzwerk im Internet

Zürich (ots) - Die Migros Bank erfindet das Sparschwein neu: Sie hat unter dem Namen Migipig eine Plattform geschaffen, welche erstmals das gemeinsame Sparen im Internet ermöglicht.

Migipig verbindet Internet Banking und Social Media. Auf der neuen Online-Plattform der Migros Bank kann sich der Sparer mit Freunden und Verwandten vernetzen. Durch das gemeinsame Sparen lassen sich die eigenen Wünsche leichter realisieren.

Auf www.migipig.ch erfasst der Benutzer zunächst seine konkreten Sparziele. Für jedes einzelne Ziel erstellt die Plattform eine eigene Internetseite, welche sich nach Belieben mit Text und Fotos ausschmücken lässt. Via Facebook oder E-Mail kann der Sparer die Ziele mit dem Freundeskreis teilen und sein persönliches Umfeld dazu motivieren, ihn bei der Realisierung seiner Wünsche zu unterstützen. Ebenso bietet Migipig dem Gönner eine sichere und bequeme Infrastruktur, um den Sparer mit einem finanziellen Zuschuss zu beschenken.

Basis von Migipig bildet ein herkömmliches Sparkonto mit einer Verzinsung von 0,3 Prozent sowie einer kostenlosen Kontokarte. Jugendliche bis zum 20. Altersjahr erhalten 1,5 Prozent Zins. Ausserdem findet der Sparer auf der Plattform zahlreiche Partnerangebote und Rabattgutscheine, welche auf ein breites Spektrum an Sparzielen zugeschnitten sind. Zu den Kooperationspartnern von Migipig gehören Migros Ferien, Interio, Micasa, Melectronics, m-way und SportXX.

Matthias Hunn, Leiter Marketing der Migros Bank, erklärt zur Lancierung des ersten Sparnetzwerks in der Schweiz: "Migipig bringt das gute alte Sparschwein und die Möglichkeiten des Web 2.0 zusammen. So macht Sparen mehr Spass und Ziele lassen sich schneller erreichen."

Link: www.migipig.ch

Kontakt:

Albert Steck, Public Relations Migros Bank
Telefon: 044 839 88 01, E-Mail: medien@migrosbank.ch

Über die Migros Bank
Die Migros Bank gehört mit 800'000 Kundenbeziehungen und einer
Bilanzsumme von 38 Milliarden Franken zu den führenden Banken in der
Schweiz. Ihr Markenzeichen sind die kundenfreundlichen Konditionen.
Die Migros Bank beschäftigt auf Vollzeitbasis rund 1400 Mitarbeitende
und verfügt in der Schweiz über 64 Geschäftsstellen. Im Jahr 2011
erreichte der Geschäftsertrag 591 Millionen Franken. Der Bruttogewinn
stieg um 1 Prozent auf 318 Millionen Franken. Die Migros Bank ist
eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des
Migros-Genossenschafts-Bundes.



Weitere Meldungen: MIGROS BANK

Das könnte Sie auch interessieren: