MIGROS BANK

Engagement der Migros Bank zugunsten von Lehrabgängern

Zürich (ots) - Die Migros Bank möchte einen Beitrag leisten, um die akute Stellenknappheit für Lehrabgänger zu mildern. Sie bietet deshalb 20 bis 30 Jugendlichen mit einer abgeschlossenen Banklehre eine interessante, unbefristete Anstellung. Lehrabgänger aus der Finanzbranche gehören zu der von der Wirtschaftskrise am stärksten betroffenen Gruppe von Arbeitnehmern. Gemäss einer aktuellen Prognose des Bundes soll die Arbeitslosenquote der 20- bis 24-Jährigen von gegenwärtig 5,1 Prozent bis im nächsten Jahr auf 9,3 Prozent ansteigen - den höchsten Wert seit Jahrzehnten. Die Migros Bank hat deshalb entschieden, 20 bis 30 Jugendlichen mit abgeschlossener Banklehre und einem überzeugenden Leistungsausweis eine unbefristete Anstellung zu offerieren. Dank einem vielseitigen Arbeitsprofil erhalten diese Berufseinsteiger interessante Entwicklungsperspektiven. Christian Amstutz, Personalleiter der Migros Bank, erklärt: "Wir möchten diesen Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben sichern. Zudem soll die Massnahme helfen, unser bewährtes System der Berufsbildung in einer Zeit steigender Arbeitslosigkeit zu unterstützen." Zur Anwerbung der Lehrabgänger sind Stellenanzeigen in verschiedenen Zeitungen vorgesehen. Die Migros Bank beschäftigte per Ende 2008 96 Auszubildende, 19 mehr als im Vorjahr. Den eigenen Lehrabgängern mit erfolgreichem Abschluss und einwandfreien Qualifikationen wird ebenfalls eine feste Anstellung angeboten. Aufgrund ihres starken Wachstums hat die Migros Bank die Zahl der Vollzeitstellen in den letzten zehn Jahren von 824 auf 1262 gesteigert, was einer Zunahme von 53 Prozent entspricht. Kontakt: Albert Steck, Public Relations Migros Bank 044 839 88 01, medien@migrosbank.ch Über die Migros Bank: Die Migros Bank gehört mit 750'000 Kundenbeziehungen und einer Bilanzsumme von 31 Milliarden Franken zu den führenden Banken in der Schweiz. Ihr Markenzeichen sind die kundenfreundlichen Konditionen. Die Migros Bank verfügt in der Schweiz über 54 Geschäftsstellen. Der 2008 erzielte Bruttogewinn lag bei 234 Millionen Franken. Die Migros Bank ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Das könnte Sie auch interessieren: