Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Umsatz der Sennheiser-Gruppe erreicht Allzeithoch im Geschäftsjahr 2015

Umsatz der Sennheiser-Gruppe erreicht Allzeithoch im Geschäftsjahr 2015
Überblick über die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Sennheiser-Gruppe. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/17168 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Sennheiser electronic GmbH & Co. KG"

Wedemark (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/17168/3351517 - 

Ein neuer Umsatzrekord, kräftiges Wachstum in den Schlüsselregionen sowie zahlreiche neue Produkte: Die Sennheiser-Gruppe, die heute ihre Bilanz vorgelegt hat, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück und unterstreicht damit ihren Anspruch, die Zukunft der Audiobranche zu gestalten. Der Gesamtumsatz stieg deutlich um 7,5 Prozent auf 682,2 Millionen Euro. Weltweit entwickelten sich die Umsätze des Unternehmens in allen Regionen positiv, insbesondere in den Regionen Americas und APAC erreichte Sennheiser deutliche Zuwächse. Der Ertrag für das Jahr 2015 belief sich auf 30,3 Millionen Euro vor Steuern.

Die Sennheiser-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2015 sehr erfolgreich abgeschlossen und kann sich einmal mehr über ein deutliches Umsatzplus freuen. "Mit dem erneuten Umsatzrekord setzen wir den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fort", erklärt Daniel Sennheiser, Co-CEO der Sennheiser GmbH & Co. KG. "Dabei zeigt sich, dass unsere Strategie des langfristigen und nachhaltigen Wachstums in allen Regionen erfolgreich ist." Dr. Andreas Sennheiser, Co-CEO der Sennheiser GmbH & Co. KG, ergänzt: "Genau das macht uns als Familienunternehmen stark: Wir müssen uns nicht auf das Erreichen kurzfristiger finanzieller Ziele konzentrieren, sondern können die Perfektion des Kundenerlebnisses konsequent in den Mittelpunkt stellen - mit der klaren Vision, die Zukunft der Audiowelt zu gestalten."

Wachstumstreiber Americas und APAC

Die erfolgreichen Umsatzzahlen erstrecken sich über alle drei Geschäftsregionen der Sennheiser-Gruppe. Für Andreas Sennheiser ist dies das Ergebnis einer gut ausbalancierten Strategie: "Wir haben zum einen neue Regionen und Märkte erschlossen, zum Beispiel Korea und Lateinamerika. Zum anderen haben wir uns auf existierende, große Märkte konzentriert." Besonders stark fiel das Wachstum in der Region Americas (Nord-, Mittel-, Südamerika) aus: Hier erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 179,8 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anstieg um 26,8 Millionen Euro beziehungsweise 17,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit einem Umsatzwachstum von 14,6 Millionen beziehungsweise 11 Prozent mehr im Vergleich zum Geschäftsjahr 2014 erzielte auch die Region APAC (Asien und Australien) eine deutliche Steigerung. Insgesamt konnte die Sennheiser-Gruppe in dieser Region einen Umsatz von 147,2 Millionen Euro verzeichnen.

Die wirtschaftlich stärkste Region für Sennheiser bleibt weiterhin die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) mit einem Gesamtumsatz von 355,2 Millionen Euro und einem moderaten Wachstum von 1,7 Prozent. In Deutschland konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr noch einmal im zweistelligen Bereich wachsen. "Es freut uns ganz besonders, dass wir unsere ohnehin schon starke Marktposition in unserem Heimatmarkt noch einmal deutlich ausbauen konnten", so Daniel Sennheiser.

Im Geschäftsjahr 2015 generierte das Unternehmen 84,5 Prozent seines Umsatzes außerhalb Deutschlands. Derzeit ist die Sennheiser-Gruppe mit 19 Vertriebstochtergesellschaften sowie langjährigen Handelspartnern in über 50 Ländern weltweit aktiv. Auch zukünftig wird das Unternehmen das strategische Ziel verfolgen, sein weltweites Geschäft weiter auszubauen.

Deutliche Umsatzsteigerung in beiden Geschäftsbereichen

Sowohl die Division Consumer Electronics als auch die Division Professional Systems verzeichneten 2015 ein Plus: In der Division Professional Systems wuchs der Umsatz um 10,9 Prozent auf 347 Millionen Euro - die Division Consumer Electronics steigerte ihr Ergebnis um 4,1 Prozent und erwirtschaftete 335,2 Millionen Euro. Das Geschäftsjahr war geprägt durch eine Reihe von Produktneuentwicklungen und -neueinführungen. Mit den Produktreihen evolution wireless D1 für Live-Musik und AVX für Videojournalisten erweiterte die Division Professional Systems in der ersten Jahreshälfte 2015 das drahtlose Mikrofonportfolio um neue digitale Varianten. Die Division Consumer Electronics führte die zweite Generation der erfolgreichen MOMENTUM-Kopfhörerfamilie - darunter die kabellose Variante MOMENTUM Wireless - sowie die digitalen Funkkopfhörersysteme der RS-Linie für den heimischen Musik- und Filmgenuss ein.

Weltweit steigende Mitarbeiterzahl

Zum Jahresende 2015 zählte die Sennheiser-Gruppe weltweit rund 2.750 Beschäftigte. Im Jahresdurchschnitt betrug die Anzahl der Mitarbeiter 2.704 - dies entspricht einem Zuwachs von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Durchschnittlich arbeiteten 51 Prozent der Beschäftigten bei den inländischen und 49 Prozent bei den ausländischen Gesellschaften. Die Zahl der Auszubildenden belief sich weltweit auf 76 und lag damit auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr.

Investitionen in die Zukunft

Die Investitionen in Forschung und Entwicklung erhöhten sich im Geschäftsjahr 2015 um 8,5 Prozent auf insgesamt 46,9 Millionen Euro. Dies entspricht 6,9 Prozent des Gesamtumsatzes der Sennheiser-Gruppe. Wie bereits im Vorjahr stieg auch die Zahl der Beschäftigten in diesem Bereich weiter an - auf 354 Mitarbeiter, ein Zuwachs um 4,7 Prozent gegenüber 2014. Darüber hinaus stärkte Sennheiser seine Innovationskraft durch Investitionen am Unternehmenssitz in der Wedemark: Der im Jahr 2015 offiziell eingeweihte Innovation Campus ist das modernste Zentrum für Innovation in der Audiobranche.

"Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung zeigen deutlich, dass wir bei Sennheiser nicht abwarten, was die Zukunft bringt, sondern das Morgen selbst gestalten", betont Andreas Sennheiser. "Diese Innovationskraft bezeugt beispielsweise unser im November 2015 vorgestellter High-End-Kopfhörer HE 1, der mit seinen einzigartigen Eigenschaften wie höchster Wiedergabepräzision, außergewöhnlicher Räumlichkeit und einem Frequenzbereich, der weit über das menschliche Hörvermögen hinausgeht, der beste Kopfhörer der Welt ist. Als führender Audiospezialist liegt es in unserer Verantwortung, gemeinsam mit Kunden zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. Wir verfügen dabei über alle Kompetenzen, die es auf diesem Weg braucht", so Daniel Sennheiser.

Ausblick 2016: "Shape the Future of Audio"

Sennheiser verfolgt auch zukünftig das Ziel, als führendes Unternehmen die Audiowelt zu prägen. Dieser Anspruch spiegelt sich in der Vision "Shape the Future of Audio" wider. "Wer Führung beansprucht, der muss eine klare Vision haben. Der muss gemeinsam mit seinen Kunden neue Wege beschreiten", erläutert Daniel Sennheiser. "Diesen Anspruch bringt 'Shape the Future of Audio' auf den Punkt." Andreas Sennheiser fügt hinzu: "Die Audiobranche steht vor einer Renaissance. Auf Kundenseite entwickeln sich immer wieder neue Formate und Wege, um Musik zu produzieren, aber auch zu konsumieren. Technologien, an denen wir bereits seit vielen Jahren forschen." Ein zentrales Element der Forschungsaktivitäten von Sennheiser ist die Weiterentwicklung von AMBEO: Das innovative "3D-Immersive-Audio"-Technologie-Programm ermöglicht ein einzigartiges räumliches Klangerlebnis. "Wir entwickeln derzeit Produkte in vier Kernbereichen: Aufnahme, Mixing, Processing und Wiedergabe. Unser Virtual-Reality-Mikrofon wird das erste offizielle AMBEO-Produkt sein. Sobald es in diesem Jahr Serienreife erlangt, wird es die Zukunft von Virtual-Reality-Inhalten maßgeblich beeinflussen", kündigt Daniel Sennheiser an.

Auch für das Jahr 2016 rechnet die Sennheiser-Gruppe mit einem erfolgreichen Geschäftsjahr. "Wir sind gut ins Jahr 2016 gestartet und konnten unseren Kunden bereits einige spannende Produktneuheiten präsentieren", so Andreas Sennheiser. "Diesen Weg werden wir auch im weiteren Jahresverlauf verfolgen und so unseren Anspruch, die Zukunft der Audiobranche zu gestalten, ganz konkret mit Leben füllen."

Über Sennheiser

Der Audiospezialist Sennheiser mit Sitz in der Wedemark bei Hannover ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik mit eigenen Werken in Deutschland, Irland und den USA. Sennheiser ist in über 50 Ländern aktiv: Mit 19 Vertriebstochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern vertreibt das Unternehmen innovative Produkte und zukunftsweisende Audiolösungen, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die Begeisterung für Audiotechnik wird von rund 2.750 Mitarbeitern gelebt, die weltweit für das 1945 gegründete Familienunternehmen tätig sind. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2015 bei insgesamt 682 Millionen Euro. www.sennheiser.com

Kontakt:

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG 
Mareike Oer
Head of Global Public Relations
Am Labor 1 - 30900 Wedemark
Tel.: +49 (0)5130 600 - 1719
E-Mail: mareike.oer@sennheiser.com

Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: