Alsen AG

euro adhoc: Alsen AG
Gewinne
Abschluß eines Ergebnisabführungsvertrages (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

[06.12.2001 - 12:48]

Hamburg (ots-euro adhoc) - Der am 28.01.2002 stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung unserer Gesellschaft soll ein Gewinnabführungsvertrag mit unserem Hauptaktionär, der Breitenburger Beteiligungs GmbH (BBG), zur Zustimmung vorgelegt werden. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sowie Beirat und Gesellschafterversammlung der BBG sollen über den Vertrag in den nächsten Tagen Beschluss fassen. Nach dem Vertrag gilt die Verpflichtung unserer Gesellschaft zur Gewinnabführung erstmals für den Gewinn des am 01.01.2002 beginnenden Geschäftsjahres. BBG ist verpflichtet, jeden während der Vertragsdauer entstehenden Jahresfehlbetrag, soweit er nicht durch die Auflösung von Rücklagen ausgeglichen wird, auszugleichen (§ 302 AktG). Den außenstehenden Aktionären wird für jedes volle Geschäftsjahr ein fester Ausgleich von EUR 1,18 je Stückaktie (§ 304 AktG) gezahlt sowie eine Abfindung von EUR 21,50 je Stückaktie angeboten (§ 305 AktG). Der Vertrag ist unbeschadet des Rechts zur Kündigung aus wichtigem Grund bis zum Ablauf des fünften Jahres nach Beginn seiner Wirksamkeit unkündbar.

ALSEN AG Der Vorstand

Rückfragehinweis: Anja Kuske



Weitere Meldungen: Alsen AG

Das könnte Sie auch interessieren: