SimCorp GmbH

SimCorp Dimension Release 3.6 verfügbar: Funktionalitäten in Fondsbuchhaltung und Front-Office weiter ausgebaut

    Bad Homburg (ots) - SimCorp hat die Version 3.6 des Investment-Management-Systems SimCorp Dimension veröffentlicht. SimCorps Kernprodukt bietet echtes Straight-Through-Processing für die Asset-Management-Industrie auf Basis einer zentralen, integrierten Datenbank. SimCorp veröffentlicht jährlich zwei neue Releases der Software. Die Erweiterungen der aktuellen Version betreffen das gesamte System, die Schwerpunkte liegen vornehmlich in den Funktionalitäten für das Front-Office und der Fondsverwaltung.

    Möglichkeiten der Asset-Management Factory weiter ausgebaut

    Die Funktionalität des Portfolio-Modelling und Rebalancing unterstützt den Portfolio-Manager, Kundendepots (insbesondere Spezialfonds) im industriellen Massstab verwalten zu können. Unter Beachtung individueller Mandatsvorgaben können Umschichtungen vorgenommen werden, ohne dabei die Daten des Einzelkunden bearbeiten zu müssen.

    Die mit Release 3.6. neu eingeführten Overlay-Model-Depots werden z.B. für die Master-KAG benötigt. Hier dienen sie etwa der einfachen Absicherung von Währungsrisiken über mehrere Portfolios hinweg.

    Verbessertes Order-Management

    Mit der Erweiterung der Order-Funktionalität können Anforderungen grösserer Organisationen jetzt noch besser abgebildet werden. So können Orders statt in einem Stück nach und nach an den Markt gegeben werden ("drip feeding"); so genannte Iceberg-Orders erlauben den Marktteilnehmern, grosse Aufträge in das Order-Buch zu stellen, ohne deren Gesamtvolumen dem Markt gegenüber offen zu legen. Ein allzu grosser Einfluss auf die Preise wird so vermieden und Cost-Average-Effekte können genutzt werden.

    FIX 4.2 Messages werden vollständig unterstützt.

    Über die von FIX CITY Ltd. in London betriebene Web-Plattform ioi net (www.ioinet.co.uk) können Marktteilnehmer so genannte IOIs ("Indication of interests") einstellen oder einsehen. Durch Einsicht der IOIs kann insbesondere bei marktengen Werten die Liquidität des Marktes ermittelt werden.

    Erweiterungen in der Fondsverwaltung

    Zur besseren Unterstützung der Abläufe in der Fondsadministration wurden Validierungsroutinen für Bewertungskurse und für die Ergebnisse der täglichen Berechnung des Fondsvermögens eingeführt. Eine andere Erweiterung betrifft die erweiterte Zahl unterstützter Fondsstrukturen und Servicegebührmodelle, die Asset-Managern eine noch grössere Flexibilität bei der Ausgestaltung von Fonds bietet. Die Zusammenlegung oder der Splitt von Fonds (Merger bzw. Demerger) ist jetzt möglich.

    Umsetzung des Investmentmodernisierungsgesetzes

    Im Zuge der 2004 in Kraft getretenen Gesetzesänderung wurde die Aktiengewinnermittlung angepasst und der Immobiliengewinn mit aufgenommen.

    Ausbau des SWIFT-Supports

    Mit der Einführung weiterer SWIFT Message-Types zusätzlich zu den bereits unterstützten wird die Effektivität im Back-Office weiter erhöht. Bei der Konfiguration der SWIFT-Schnittstelle setzt SimCorp auf die Nutzung des XML-Standards, der in der EDV-Branche als Schlüssel für den standardisierten Datenaustausch gilt. Durch das Einlesen des Bank-Identifier-Code (BIC)-Verzeichnisses über die SWIFT-CD können die Partnerdaten in SimCorp Dimension nun leicht aktuell gehalten werden.

    Die Market-Practice-Anforderungen des BVI werden bereits heute abgedeckt.

    Erweiterter Support internationaler Rechnungslegungsstandards

    Eine Vielzahl der SimCorp Dimension Kunden muss bereits heute nach
drei oder mehr Rechnungslegungsstandards wie z.B. HGB, Steuer,
IFRS/IAS und US-GAAP parallel berichten. Bisher waren in SimCorp
Dimension schon 5 Bilanzierungsmethoden parallel nutzbar. Mit Release
3.6 unterstützt die Software jetzt 10 parallele Buchungsrahmen pro
Portfolio.         Das Berichtswesen wurde im Zuge aktueller
IFRS-Anforderungen ebenfalls aktualisiert.

    Weitere neue Features

    Mit der Preisvalidierung steht ein neues Modul zur Verfügung, über das importierte Preise mit nahezu frei definierbaren Kriterien geprüft werden können (z.B. Vollständigkeit; Abweichung gegenüber Vortag mit einstellbarem Toleranzbereich; beliebige Anzahl von Tagen in Folge unverändert; Vergleich verschiedener Kursquellen etc.). SimCorp Dimension unterstützt ab sofort US Mortgage Backed Securities (z.B. so genannte TBAs, "To Be Announced"). Dies schliesst den Handel, die Abwicklung und Verwaltung von Papieren mit mehreren Pool-Faktoren mit ein.

    Firmenprofil SimCorp:

    SimCorp, ein international führendes Software- und Beratungsunternehmen, entwickelt und vermarktet Systemlösungen für Finanzdienstleister und Unternehmen in den Bereichen Investment- und Asset-Management, Fondsverwaltung und Treasury.

    Mit SimCorp Dimension bietet das Unternehmen eine durchgängige Investment-Management-Software für Kapitalanlagegesellschaften (KAGs), Versicherungen und Banken an. Dieses operative System für das Management von Wertpapieren, Cash/FX, Fonds und Derivaten ist weltweit bei über 120 Kunden im Einsatz.

    Insgesamt setzen weltweit mehr als 250 Kunden Lösungen von SimCorp ein. Derzeit beschäftigt das 1971 gegründete Unternehmen rund 550 Mitarbeiter.

    SimCorp hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen und unterhält Niederlassungen in den USA, Asien, Australien und Europa, darunter im deutschsprachigen Raum in Bad Homburg, München und Zürich. Die Aktien der SimCorp A/S werden seit dem Jahr 2000 an der Kopenhagener Börse gehandelt.

    Weitere Informationen unter: www.simcorp.com.

ots Originaltext: SimCorp
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
SimCorp GmbH
Oliver Widmann
Tel.: +49(0)6172 9240-535
Fax: +49(0)6172 9240-40
E-Mail: oliver.widmann@simcorp.com

Tornado Communications
Hans J. Gilg
Tel.: +49(0)89 2388 9994
Fax: +49(0)89 2388 9996
E-Mail: hans.gilg@tornado-pr.com



Weitere Meldungen: SimCorp GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: