SimCorp GmbH

Mehrwerte für integrierte Finanzdiensleister: W & W Konzern entscheidet sich für SimCorp Dimension als Wertpapier- und IAS-Plattform

Bad Homburg (ots) - Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W), mit Bausparkasse, Banken und Versicherungen einer der grossen deutschen Finandienstleistungskonzerne, wird die Systemlandschaft im Bereich Wertpapier-Management vereinheitlichen und für das IFRS/IAS- Reporting SimCorp Dimension nutzen. Mit Blick auf das Jahr 2005 möchte der börsennotierte W & W Konzern den Einzelgesellschaften wie der Wüstenrot Bausparkasse, der Wüstenrot Bank, der Württembergischen Versicherung, der Württembergischen Leben und der W & W Asset Management eine parallele Rechnungslegung nach HGB, Steuern und IFRS ermöglichen und das Back-Office-Reporting unternehmensweit konsolidieren. Dabei stützt sich die W & W auf die umfassenden, markterprobten IAS39- Funktionalitäten von SimCorp Dimension. Neben den derzeitigen Systemen der Versicherungen und der Bank können mit der Einführung von SimCorp Dimension eine Vielzahl anderer Applikationen im Konzern ersetzt werden. Im weiteren Projektverlauf werden in Front- und Middle-Office insbesondere die Bereiche Risiko-Management und -Controlling von der Konsolidierung auf Gesamtunternehmensebene profitieren. "Mit SimCorp Dimension haben wir eine ideale Systemlösung gefunden." wie Wilhelm Ehlen, Mitglied des Vorstandes der Wüstenrot Bank und Leiter des Konzernrechnungswesens des W & W Konzerns erläutert, "Es befindet sich bereits bei der Bausparkasse im langjährigen produktiven Einsatz und wir haben jetzt die Möglichkeit, unser Wertpapier-Management konzernweit auf eine einheitliche Plattform zu stellen." Der W & W Konzern mit dem Hauptsitz in Stuttgart ist 1999 durch den Zusammenschluss der zwei Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden. Zum Unternehmen gehören die Wüstenrot Bausparkasse AG, die Wüstenrot Bank AG, die Wüstenrot Hypothekenbank AG, die W&W Asset Management GmbH, die Württembergische Versicherung AG, die Württembergische Lebensversicherung AG und die ARA Pensionskasse AG. Rund 9.400 Mitarbeiter erzielten 2002 eine Bilanzsumme von 53,9 Milliarden Euro. Firmenprofil SimCorp: SimCorp, ein international führendes Software- und Beratungsunternehmen, entwickelt und vermarktet Systemlösungen für Finanzdienstleister und Unternehmen in den Bereichen Investment- und Asset-Management, Fondsverwaltung und Treasury. Mit SimCorp Dimension bietet das Unternehmen eine durchgängige Investment-Management-Software für Kapitalanlagegesellschaften (KAGs), Versicherungen und Banken an. Dieses operative System für das Management von Wertpapieren, Cash/FX, Fonds und Derivaten ist weltweit bei über 120 Kunden im Einsatz. Insgesamt setzen weltweit mehr als 250 Kunden Lösungen von SimCorp ein. Im Geschäftsjahr 2002 erzielte SimCorp einen weltweiten Umsatz von 68 Mio. Euro (2001: 62 Mio. Euro). Derzeit beschäftigt das 1971 gegründete Unternehmen rund 550 Mitarbeiter. SimCorp hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen und unterhält Niederlassungen den USA, Asien, Australien und Europa, darunter im deutschsprachigen Raum in Bad Homburg, München und Zürich. Die Aktien der SimCorp A/S werden seit dem Jahr 2000 an der Kopenhagener Börse gehandelt. www.simcorp.com. ots Originaltext: SimCorp GmbH Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: SimCorp GmbH Oliver Widmann Tel. +49/6172/9240-535 Fax: +49/6172/9240-40 E-Mail: oliver.widmann@simcorp.com Tornado Communications Hans J. Gilg Tel. +49/8937/4289-11 Fax: +49/8937/4289-19 E-Mail: hans.gilg@tornado-pr.com

Das könnte Sie auch interessieren: