Iconag_AG

ICONAG erhält Auftrag für Solarzellenfabrik der RWE-Solar GmbH

    Mainz (ots) - Die Leittechnik für Produktion und Gebäude der derzeit in der Fertigstellung befindlichen Fabrik für Solarzellen in Alzenau bei Frankfurt/Main der RWE-Solar GmbH kommt von der ICONAG Aktiengesellschaft, Mainz. Insgesamt 150 Mio. Euro investiert die RWE-Solar, Alzenau, eine Tochtergesellschaft der RWE Solutions, Frankfurt, in die erste Ausbaustufe der nach RWE-Angaben modernsten Fabrikationsstätte für hocheffiziente Solarzellen der Welt. Das Los der ICONAG beläuft sich auf 785'000 Euro für Lizenzen von deren Software B-CON zum herstellerneutralen Gebäude- und Anlagenmanagement sowie Dienstleistung für Consulting und Projektierung. Die Inbetriebnahme ist für Oktober 2002 geplant, die Umsetzung des Gesamtprojektes bis 31. Dezember 2003 terminiert.

    Der Auftrag umfasst die gesamte Visualisierung der Produktionsanlagen und der Gebäudetechnik zur Anzeige, Bedienung, Alarmierung und Historisierung im Hinblick auf eine sichere und kosteneffiziente Betriebsführung. Dabei insbesondere unter Einbezug der Schritte Produktion, der Gebäudeleittechnik für die Gewerke Heizung, Lüftung, Klima, Elektro und Sicherheit sowie der Videoüberwachung für die Gesamtanlage. Zur Bedienung sind für Werkleitung und Service-Techniker insgesamt 7 Remote-PC-Stationen vorgesehen, die über das interne Netzwerk auf einen Leitstand mit Webserver zugreifen. Dieser stellt den jeweiligen Usern die für Sie relevante Applikation (Produktion, Gebäudeleittechnik, Sicherheit) zur Verfügung. Die gesamte Anwendung wird damit im Intranet der RWE-Solar zur Verfügung stehen. Das System ist in der aktuellen Ausbaustufe auf die Verarbeitung von rund 100'000 Informationspunkten ausgelegt, die sich auf derzeit 11 vernetze Subknoten als Datenkonzentratoren verteilen. Dabei werden vorwiegend über die offenen Schnittstellen OPC, SQL und XML die Automatisierungssysteme Profibus, CAN-Open, LON, EIB und BacNet. in einer Anwendung zusammengefasst.

    Die ICONAG Aktiengesellschaft mit Sitz in Mainz, Deutschland ist Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zum netzwerkbasierten Management von Gebäuden und Anlagen. Die Produkte der ICONAG dienen zur Sicherung der Anlagenverfügbarkeit, zur Vereinfachung der Anlagenbedienung, zur Optimierung von Energieverbräuchen und zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Die Internet-Visualisierungssoftware B-CON dient dabei zur Erstellung herstellerübergreifender Leitsysteme unter Einbezug fast aller Fabrikate der Automatisierungstechnik in mittelgrossen und grossen Anlagen. Der internet-controller ic.1 bietet die gleichen Überwachungs- und Steuerungsfunktionen für kleinere Gebäude und Anlagen sowie den Heimbereich. Die ICONAG Aktiengesellschaft beschäftigt 20 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 2,5 Mio. Euro.

    Die RWE Solar GmbH deckt drei Produktbereiche der Solarstromtechnik ab: Wafer, Solarzellen und Module für den terrestrischen Markt, Dünnschicht-Solarmodule auf der Basis von amorphem Silicium sowie Hochleistungs-Solarzellen für die Raumfahrt. Im Jahr 2001 verzeichnete das Unternehmen mit mehr als 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 96 Millionen Euro.

    RWE Solutions AG, Frankfurt am Main, ist der führende Dienstleister bei Planung, Aufbau und Management der technischen Infrastruktur für Utilities mit der Fokussierung auf die Geschäftsfelder Industrie und Energieversorger. RWE Solutions ist die RWE Führungsgesellschaft des Bereiches Industrieservices. Das Unternehmen bedient weltweit Kunden aus der Industrie und Energiewirtschaft. Rund 14'000 Beschäftigte, darunter 4'000 Mitarbeiter im Ausland, erzielen einen Jahresumsatz von rund 2,6 Mrd. Euro.

ots Originaltext: ICONAG AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Sabine Stosch
ICONAG AG
Tel.         +49/6131/62773-35
Fax          +49/6131/62773-15
mailto:    marketing@iconag.com
Internet: http://www.iconag.com



Weitere Meldungen: Iconag_AG

Das könnte Sie auch interessieren: