Stiftung Rotary / Fondation Rotary

Spende von Fr. 500'000 für Minenopfer in Kambodscha

Zürich (ots) - Das Antipersonenminen-Projekt "MINE-EX" von Rotary Schweiz Liechtenstein setzt sich seit 1996 in enger Zusammenarbeit mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) nachhaltig für die Minenopfer in Kambodscha ein. Das Schwergewicht dieser Unterstützung besteht darin, viele Opfer durch Abgabe von Prothesen wieder gehfähig zu machen und ihnen auf diese Weise ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Ausserdem wird die Ausbildung von einheimischen Prothesenmachern gefördert. Am 30. November hat Walter Limacher, Präsident der MINE-EX-Stiftung Rotary Schweiz-Liechtenstein, dem Mitglied des IKRK, Peter Arbenz, Winterthur, namens der Spenderinnen und Spender aus der ganzen Schweiz und aus Liechtenstein einen weiteren Scheck von Fr. 500'000 zugunsten dieses Projektes in Kambodscha überreicht. Damit kann Tausenden von Opfern geholfen werden. Ausserdem wird Rotary International bis zum Jahr 2005 insgesamt US$ 500 Millionen zur weltweiten Ausrottung der Kinderlähmung zusammengetragen haben. ots Originaltext: Stiftung Rotary Schweiz-Liechtenstein Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: MINE-EX Prof. Dr. sc. techn. Jochen Müller Tel. G +41 52 319 31 43 E-Mail: jmhm@compuserve.com Rotary Erich Gerber Tel. +41 1 322 59 86 E-Mail: gerberzh@cs.com [ 004 ]

Das könnte Sie auch interessieren: