Radio 105 Network AG

Radio 105 reicht Konzessions-Gesuch für "MUSIC FIRST" - das Jugendradio für Zürich - ein

Übergabe des Konzessionsgesuchs beim BAKOM: Giuseppe Scaglione (Initiant von MUSIC FIRST und 105-Chef) übergibt Marcel Regnotto vom BAKOM das Konzessionsgesuch für MUSIC FIRST. Er erhält dabei prominente Unterstützung: Tamy Viola (105-Moderatorin), Max B. Grant (Star DJ aus Zürich), M-Live (beliebtester... mehr

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100466139

    Muttenz/Zürich (ots) - Formaler Gesuchsteller ist die MUSIC FIRST GmbH mit Sitz in Zürich. MUSIC FIRST wird ein eigenständiges, innovatives und mutiges UKW-Programm  - genau das, was gemäss Meinungsumfragen die Zürcher Jugend wünscht.

    Gesuchsteller ist die MUSIC FIRST GmbH mit Sitz in Zürich. Sie gehört zu 100% Radio 105, dem beliebtesten Jugendradio der Schweiz, und wurde spezifisch für den Aufbau und Betrieb des Zürcher Jugendprogramms gegründet.

    Radio 105 hat einen enormen Aufwand betrieben, um die Bedürfnisse der Zürcher Jugend genau abzuklären, und eine eigene Studie durchgeführt.

    MUSIC FIRST bringt genau das, was sich die Zürcher Jugend wünscht

    "MUSIC FIRST" ist genau das, was sich die Mehrheit der Zürcher Jugendlichen im Alter von 15-24 wünscht. MUSIC FIRST wird sich von den bestehenden lokalen Sendern und auch vom Stammsender 105 unterscheiden. Music First ist kein weiteres Formatradio.

    Gemäss den Bedürfnissen der Zürcher Jugend bildet ein stilistisch breiter, progressiver Music-Sound die Grundlage des neuen Programms, das damit den Nerv der besonders grosstädtischen, multikulturellen, trendsettigen Zürcher Jugend trifft.

    Radio zum Anfassen mit viel Informationen und Serviceleistungen

    Die Studio-Lounge mitten im Zürich, interaktive Programmformen mit Chats, Plattformen für Erfahrungsaustausch und Spiele, Einbezug von SMS, Internet usw. machen aus MUSIC FIRST ein lebendiges Jugendradio zum Mitmachen und zum Anfassen. Und natürlich sind viele Informationen und Serviceleistungen zu allen Themen vorgesehen, welche die Jugend interessieren und betreffen.

    MUSIC FIRST kann im technischen, administrativen und personellen Bereich von den Synergien zu Radio 105 profitieren, welches mit der Konzessionierung auch den Hauptsitz nach Zürich verlagern wird. Dank dem Engagement von Radio 105 ist die wirtschaftliche Kontinuität gewährleistet und ein Ausmass an spezifischen Programmleistungen für die Zürcher Jugend möglich, das anderweitig nicht finanzierbar wäre.

    Starke Verankerung in Zürich

    MUSIC FIRST versteht sich als Teil der Zürcher Jugendkultur und ist in vielen Musik-Szenen verankert und beliebt. MUSIC FIRST schafft Programmfenster für verschiedene Musik-Stile und Dritte, wie z.B. Clubs, Hip-Hop-Szene und Elektronische Musik- und DJ-Szene. MUSIC FIRST fördert Nachwuchskünstler, DJs, CD-Produktionen, Veranstaltungen und Jugend-Anlässe. MUSIC FIRST entwickelt mit Organisationen und Veranstaltern der Jugendszene bedarfsgerechte, innovative Formen der Zusammenarbeit, nicht nur im Musik- und Dance-Bereich, sondern auch im gesellschaftlichen Bereich, z.B. mit Jugendsession, Schulklassen-Sendungen, Lehrstellenbörsen, Zusammenarbeit mit Jugendzentren etc.

    Wichtige Vertreter der Zürcher Jugendkultur im Programmbeirat

    MUSIC FIRST wird von einem Programmbeirat begleitet: Der Programmbeirat hat zum Zweck, MUSIC FIRST in programmlichen Fragen begleitend und beratend zur Seite zu stehen. Er führt eine periodische, unabhängige Beurteilung der Positionierung von MUSIC FIRST in Bezug auf die in der Konzession festgehaltenen Programmziele durch. 25 Exponenten der Zürcher Musik- und Jugendkultur haben bereits zugesagt (siehe Beilage).

    MUSIC FIRST nimmt seinen Leistungsauftrag ernst, wie dies Programmrichtlinien, Redaktionsstatut, und Programmbeirat zeigen. Radio 105 ist Garant für MUSIC FIRST, auch in Bezug auf Professionalität, Jugendnähe und Engagement. Erträge werden in Programmausbau und kulturelle Leistungen investiert. Radio 105 geniesst dementsprechend bei der Jugend eine hohe Glaubwürdigkeit und wird von ihr nicht als "Kommerzradio" empfunden.

    Radio aus Überzeugung

    Im Gegensatz zu gewissen anderen Bewerbern (bzw. Bewerberinnen) betreibt Radio 105 (und MUSIC FIRST) das Radio nicht als Spekulationsobjekt, sondern aus Überzeugung.

    Radio 105 hat während seinem 6-jährigen Engagement bewiesen, dass es nicht dem Prinzip der Gewinnmaximierung, sondern des Programmausbaus verpflichtet ist. Es wurden so viele Mittel als wirtschaftlich möglich in den Ausbau der Programmleistungen gesteckt. So wurde der Wortanteil bei Radio 105 in den letzten 3 Jahren verdoppelt, der redaktionelle Umfang ca. vervierfacht.

    Vollständige Unabhängigkeit

    MUSIC FIRST gehört ausschliesslich Radio 105 und ist somit wirtschaftlich und publizistisch von den marktmächtigen Medienunternehmen Zürichs unabhängig. Im Vergleich zu den grossen Medienkonzernen von Zürich und den nationalen und seine professionellen Minderheits-Partner, die im italienischen Medienmarkt oder im Vergleich zum mächtigen Medienkonzern NRJ, dem neuen Teilhaber von Hitradio Z, kleine Unternehmen sind und unternehmerisch unabhängig von RAI und Mediaset/Fininvest (Berlusconi).

    Radio 105 ist trotz der ausländischen Minderheitsbeteiligung in allen Bereichen völlig eigenständig, inkl. im Programmbereich. Es werden keine Programme aus Italien übernommen.

    Nach dem Motto "klein aber fein" ist es Radio 105 gelungen, unabhängig, innovativ, engagiert und professionell die Bedürfnisse der deutschschweizerischen Jugendlichen zu treffen und eine bestehende Versorgungslücke mit neuen, attraktiven Angeboten zu füllen.

    Mit der Konzessionierung von MUSIC FIRST wird die Kontinuität von Radio 105 gesichert, sein grosses Engagement für die Jugend unterstützt und die kulturellen Leistungen können in Zürich ausgebaut werden. Mit MUSIC FIRST entsteht eine zusätzliche, von grossen Medienkonzernen unabhängige Stimme in Zürich.

    Radio 105 ist zuversichtlich, alle relevanten Anforderungen des Konzessionsgebers zu erfüllen.

ots Originaltext: Radio 105 Network AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Giuseppe Scaglione
Tel. +41/61/467'94'94
E-Mail: scaglione@105.ch



Weitere Meldungen: Radio 105 Network AG

Das könnte Sie auch interessieren: