Wacker Chemie AG

Peter-Alexander Wacker ist neuer Chef des Aufsichtsrates

- Neuer Aufsichtsrat wählt in seiner konstituierenden Sitzung Peter-Alexander Wacker einstimmig zu seinem Vorsitzenden - Rudolf Staudigl übernimmt Vorsitz des Vorstandes, Wilhelm Sittenthaler wird neues Vorstandsmitglied - Hauptversammlung 2008 nimmt Vorschläge der Verwaltung mit grosser Mehrheit an - Dividende für 2007 einschliesslich Sonderbonus auf 3,00 € erhöht - Umsatz- und Ergebnisprognose für 2008 erneut bekräftigt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

München (euro adhoc) - 8. Mai 2008 - Der Aufsichtsrat der Wacker Chemie AG hat heute in seiner konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Hauptversammlung 2008 den bisherigen Vorstandschef Peter-Alexander Wacker (57) einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Gleichzeitig hat Rudolf Staudigl (53), wie bereits angekündigt, mit Ablauf der Hauptversammlung den Vorsitz des Vorstandes übernommen. Ebenfalls mit Ablauf der Hauptversammlung rückte Wilhelm Sittenthaler (52) in den Vorstand des Münchner Chemiekonzerns auf. Die Stabübergabe in den beiden Führungsgremien von WACKER ist damit wie geplant vollzogen.

Nach dem bislang besten Geschäftsjahr in der mehr als 90jährigen Geschichte des Unternehmens schüttet der im MDAX gelistete Chemiekonzern insgesamt 149,0 (Vj. 124,2) Mio. EUR an seine Aktionäre aus. Die Dividende pro dividendenberechtigter Aktie stieg einschließlich eines Sonderbonus in Höhe von 0,75 (Vj. 0,50) EUR auf 3,00 (Vj. 2,50) EUR. Auch die übrigen Vorschläge der Verwaltung wurden von der Hauptversammlung mit großer Mehrheit angenommen.

2007 hatte WACKER sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis neue Bestmarken gesetzt. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 13 Prozent auf 3,78 (Vj. 3,34) Mrd. EUR, das Konzernergebnis ist mit 422,0 (Vj. 311,3) Mio. EUR um 36 Prozent gewachsen.

Im 1. Quartal 2008 blieb der Chemiekonzern weiterhin auf Wachstumskurs. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres stieg der Umsatz um 8 Prozent auf 1,02 Mrd. EUR (Vj. 943,7 Mio. EUR). Das Konzernergebnis erhöhte sich auf 130,6 (Vj. 114,5 ) Mio. EUR, ein Plus von 14 Prozent.

Seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2008 hat WACKER erneut bekräftigt. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um deutlich mehr als 10 Prozent zunehmen wird. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll ebenfalls steigen.

"Trotz erheblicher konjunktureller Gegenkräfte liegen wir sowohl beim Umsatz als auch beim Ertrag auf einem soliden Wachstumskurs", sagte der scheidende Konzernchef Peter-Alexander Wacker den Aktionären am Donnerstag in München. "Die Zahlen des 1. Quartals sind eine gute Basis für eine positive Entwicklung im weiteren Verlauf des Jahres."

Gleichzeitig dankte Wacker den Aktionären, Geschäftspartnern und Mitarbeitern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: "Vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben über Jahre hinweg mit hohem Einsatz wesentlichen Anteil am Erfolg von WACKER. Dafür gebührt Ihnen mein größter Respekt", sagte er.

Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse Zur Beschlussfassung auf der heutigen Hauptversammlung waren mit 43.328.013 Aktien 83,08 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals vertreten (Anzahl der ausstehenden Aktien gesamt: 49.677.983). Die Abstimmung zu den Tagesordnungspunkten 2 bis 8 hat folgende Ergebnisse gebracht:

Tagesordnungspunkt 2: Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2007 in Höhe von 1,09 Mrd. EUR 149,0 Mio. EUR an die Aktionäre auszuschütten, 617,0 Mio. EUR in die Gewinnrücklagen einzustellen und 326,9 Mio. EUR auf neue Rechnung vorzutragen, wurde angenommen mit: - 43.295.950 Ja-Stimmen (99,99 Prozent) - 1.941 Nein-Stimmen

Tagesordnungspunkt 3: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, den Mitgliedern des Vorstands der Wacker Chemie AG für das Geschäftsjahr 2007 Entlastung zu erteilen, wurde angenommen mit: - 42.348.623 Ja-Stimmen (99,90 Prozent) - 42.892 Nein-Stimmen

Tagesordnungspunkt 4: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Wacker Chemie AG für das Geschäftsjahr 2007 Entlastung zu erteilen, wurde angenommen mit: - 42.361.492 Ja-Stimmen (99,90 Prozent) - 42.935 Nein-Stimmen

Tagesordnungspunkt 5: Beschlussfassung über die Wahl des Abschlussprüfers. Der Vorschlag des Aufsichtsrats, KPMG zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2008 zu wählen, wurde angenommen mit: - 43.243.604 Ja-Stimmen (99,88 Prozent) - 50.914 Nein-Stimmen

Tagesordnungspunkt 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Der Vorschlag des Aufsichtsrats, Matthias Biebl, Dr. Werner Biebl, Franz-Josef Kortüm, Dr. Thomas Strüngmann, Dr. Bernd Voss, Dr. Peter-Alexander Wacker, Dr. Susanne Weiss und Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker bis zur Hauptversammlung 2013 in den Aufsichtsrat zu wählen, wurde mit jeweils über 90,9 Prozent angenommen. Die Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Kandidaten sind unter www.wacker.com veröffentlicht.

Tagesordnungspunkt 7: Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, den Vorstand zu ermächtigen, eigene Aktien im Volumen von bis zu 10 Prozent des derzeitigen Grundkapitals zu erwerben, wurde angenommen mit: - 43.251.467 Ja-Stimmen (99,99 Prozent) - 2.019 Nein-Stimmen

Tagesordnungspunkt 8: Beschlussfassung über Satzungsänderungen. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, die in der Satzung der Wacker Chemie AG festgelegte Jahresvergütung für Mitglieder des Aufsichtsrates von bisher 15.000 EUR auf künftig 25.000 EUR zu erhöhen, wurde angenommen mit: - 42.393.007 Ja-Stimmen (97,91 Prozent) - 903.256 Nein-Stimmen

Hinweis für die Redaktionen: Alle Unterlagen zur Ordentlichen Hauptversammlung 2008 der Wacker Chemie AG stehen auf den Internet-Seiten von WACKER (www.wacker.com) unter Investor Relations zum Download zur Verfügung.

Die in dieser Presseinformation zu den Beschlüssen der Hauptversammlung 2008 gemachten Angaben dienen ausschließlich der unverbindlichen Information im Überblick und entsprechen nicht in allen Fällen dem vollständigen Wortlaut und Umfang der von der Hauptversammlung beschlossenen Inhalte.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür.

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z.B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Wacker Chemie  AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Christof Bachmair
Presse und Information
Tel.: +49 (0)89 6279 1830
E-Mail: christof.bachmair@wacker.com

Branche: Chemie
ISIN:      DE000WCH8881
WKN:        WCH888
Index:    Midcap Market Index, MDAX, CDAX, Classic All Share, HDAX,
              Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard



Weitere Meldungen: Wacker Chemie AG

Das könnte Sie auch interessieren: