Vivacon AG

Vivacon AG mit neuem Großprojekt in Bestlage Hamburgs
63 High-Class-Wohnungen mit einem Volumen von knapp 75 Millionen Euro
Deutliche Preissteigerungen bei "yoo Hamburg"-Projekt

    Köln/Hamburg (ots) - Mit einem neuen Projekt in einer Top-Lage Hamburgs baut die Vivacon AG, Köln, ihre bundesweite Position als exklusiver Anbieter von Luxuswohnungen aus. Das Unternehmen hat dazu ein knapp 10.000 Quadratmeter großes parkähnliches Grundstück in Harvestehude, direkt an der Außenalster, erworben.

    Das Konzept der Vivacon AG sieht hier den Neubau von fünf Gebäuden mit je vier Etagen vor. Die Architektur wird die Anmutung der "Weißen Moderne" aufnehmen. Auf einer Wohnfläche von insgesamt rund 8.000 Quadratmetern sollen so bis zu 63 High-Class-Wohnungen mit einer Größe von 60 bis 250 Quadratmetern entstehen. Zudem werden zwei anspruchsvolle Wellnessbereiche ebenso geschaffen wie die Integration einer Tiefgarage geleistet. "Die Vivacon AG ist nicht nur Bauherr, sondern auch zuständig für Konzeption und den Vertrieb", erklärt Michael Ries, Vorstand der Vivacon AG. "Das Projekt mit einem Volumen von fast 75 Millionen Euro besticht dabei durch die einmalige parkähnliche Grünlage direkt am Harvestehuder Weg, verbunden mit einem unverbaubaren Alsterblick." Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im vierten Quartal 2008, die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2010 vorgesehen.

    "Nicht zuletzt durch den großartigen Verkaufserfolg unserer Philippe-Starck-Designerwohnungen in Hamburg sind wir von der Hansestadt als Top-Standort für das Vivacon-Angebot hochwertigster Wohnungen voll überzeugt", so Ries. Bereits 2007 hat die Vivacon AG über ihre Tochtergesellschaft "yoo Deutschland" das erste Philippe-Starck-Designerhaus Deutschlands mit einem Projektvolumen von rund 40 Millionen Euro in der neuen Hamburger Hafen-City realisiert. Direkt am derzeit geplanten Yachthafen sind auf 7.500 Quadratmetern Wohnfläche 59 Designerapartments mit einer Größe von 100 bis 270 Quadratmetern entstanden. Das Gebäude ist inzwischen fertiggestellt und vollständig bezogen.

    Wie gefragt die Designer-Apartments sind, zeigt sich an ihrer deutlichen Wertsteigerung. So konnten alle Wohnungen, die weit vor Fertigstellung und in kurzer Zeit komplett verkauft waren, ihren Wert bereits in der Bauphase bis zu 25 % steigern. Auch die Mietpreise entwickelten sich ähnlich: "Nachdem wir etwa 14 Euro pro Quadratmeter prospektiert hatten, sind wir faktisch inzwischen bereits bei bis zu 24 Euro pro Quadratmeter", informiert Ries, "eine sehr interessante Perspektive also auch für Kapitalanleger." Ebenfalls deutlich gestiegen sind auch in München die Kaufpreise der yoo-Wohnungen, die derzeit dort im Glockenbachviertel entstehen.

    Das dritte Philippe Starck-Haus entsteht jetzt in spektakulärer Lage von Berlin-Mitte: Am Spreeufer vis-a-vis der Friedrichstraße werden auf einer Wohnfläche von 13.200 Quadratmetern etwa 100 Designer-Apartments mit einem Volumen von rund 77 Millionen Euro geschaffen. In Planung befindet sich derzeit zudem ein viertes Starck-Projekt in Düsseldorf.

    Die SDAX notierte Vivacon AG ist bundesweit führend bei Revitalisierung und Verkauf denkmalgeschützter Immobilien. Auch vertreibt sie bundesweit exklusiv unter der Marke "yoo Deutschland" von Designer Philippe Starck konzeptionierte Eigentumswohnungen und bietet darüber hinaus Neubau-Eigentumswohnungen in absoluten Top-Lagen deutscher Metropolen an. Zudem ergänzen jetzt auch hochrentable Full-Service-Apartments unter dem Label "LivingDomicil" für Manager und "MyStudio" für Studenten das Produktangebot. Daneben ist die Vivacon AG in marktführender Position als Investment- und Asset Manager für Wohnimmobilienbestände sowie in der Entwicklung und Anwendung innovativer Erbbaurechtskonzepte in wohnwirtschaftlichem, gewerblichem und kommunalem Sektor. Die Curanis Gruppe - eine 80%ige Tochtergesellschaft der Vivacon AG - betreut an über 250 Standorten in Deutschland mehr als 58.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit einem Marktvolumen von 4,5 Milliarden Euro.


ots Originaltext: Vivacon AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
presse@vivacon.de,
Tel.: 0221-1305621-783,
Fax:  0221-1305621-952,
www.vivacon.de

kathrin.ulshoefer@hermesmedien.de,
Tel.: 0221-130808-555,
Fax:  0221-130808-640.



Weitere Meldungen: Vivacon AG

Das könnte Sie auch interessieren: