Vivacon AG

VIVACON AG platziert 886 Wohnungen bei institutionellem Investor
VIVACON AG wickelt den größten Verkauf in der Unternehmensgeschichte ab

Köln (ots) - Die seit Montag im SDAX gelistete VIVACON AG, Köln hat gestern mit einem Geschäftabschluss 886 Wohnungen zu einem Kaufpreis EUR 38,6 Mio. veräußert. Der Verkauf erfolgte über die Tochtergesellschaft German Real Estate Opportunities GmbH & Co. KG im Erbbaurecht. Die Wohnungen werden modernisiert und sozialfreundlich im Erbbaurecht vorrangig an Mieter für den neuen Eigentümer weiterveräußert. Die VIVACON AG wird die Privatisierung für die neuen Eigentümer koordinieren. Bei dem Wohnungspaket handelt es sich um Teile des denkmalgeschütztes Wohnungsensembles mit über 1520 Wohnungen, welches erst vor wenigen Wochen vom Konsortium Cerberus/Whitehall erworben wurde. Der Teil der Wohnanlage verfügt über ca. 56.000 qm Wohn- und Nutzfläche und ist gekennzeichnet von weitläufigen Grünflächen und einem aktuellen Vermietungsstand von 98 %. Käufer des Wohnungspaketes ist die ebenfalls auf Wohnimmobilien spezialisierte conwert-Invest Gruppe aus Österreich. Die conwert Immobilien Invest AG ist an der Wiener Börse notiert und zählt zu den drei größten Immobiliengesellschaften Österreichs. Hauptbetätigungsfeld ist der Erwerb von Wohnimmobilien in Innenstadtlagen, vorrangig in Wien. Darüber hinaus hat die VIVACON AG in diesen Tagen mit der Vermarktung weiterer 637 Wohnungen aus dem Portfolio in Berlin im Rahmen des 'DWF1 - Deutscher Wohnungsprivatisierungsfonds 1' an private und institutionelle Investoren begonnen. "Der Verkauf an die conwert Immobilien Invest AG sowie die Fondskonzeption basieren auf der derselben Kaufpreishöhe", so Marc Leffin, Vorstandssprecher der VIVACON AG. "Die Tatsache, dass ein ausgesprochener Wohnimmobilien-Spezialist wie die conwert AG von dem Privatisierungsmodell überzeugt ist, beweist die hohe Attraktivität des Konzepts und die große Nachfrage auf dem Gebiet der Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Ausgehend von dieser äußerst positiven Resonanz rechnen wir auch mit einer großen Nachfrage für den DWF 1 - Fonds, der in diesen Tagen von uns auf den Markt gebracht wurde." Der Erwerb des Wohnungspaketes von der VIVACON AG ist das erste große Geschäft der conwert Immobilien Invest AG in Deutschland. Die VIVACON AG will zukünftig ihr Know-how auf dem Gebiet der Wohnungsprivatisierung für den deutschen Immobilienmarkt zu Verfügung stellen. "Es macht Spaß mit einem so professionellen Partner, wie der conwert Immobilien Invest AG zusammen zu arbeiten. Mit Sicherheit werden wir noch viele erfolgreiche Projekte gemeinsam abwickeln können", so Marc Leffin. Der vorliegende Geschäftsabschluss soll der Beginn einer langen und intensiven Partnerschaft sein. Bei einer positiven Entwicklung der Deutschen Immobilieninvestition plant die conwert Immobilien Invest AG weitere Ankäufe in Deutschland. "Im Mittelpunkt wird hierbei ganz klar die Deutsche Bundeshauptstadt Berlin stehen. Die Preise sind aktuell günstig und das Potenzial ist groß", so Günter Kerbler, Vorstand der conwert Immobilien Invest AG. "Neben einer soliden Bausubstanz und einer guten Wohnlage bedarf die Entwicklung und Privatisierung eines Wohnungsbestandes viel Erfahrung, Geschick und Fingerspitzengefühl. Über genau diese Eigenschaften verfügt die VIVACON AG", so Kerbler weiter. Die VIVACON AG kann sich ihrerseits ebenfalls gut vorstellen ihr erfolgreiches Geschäftsmodell, nämlich der Verkauf von Wohnungen im Erbbaurecht auch auf Österreich auszudehnen. "In Österreich sind die Gesetze bezüglich Denkmalschutz und Erbbaurecht ganz ähnlich wie bei uns und der Privatisierungsmarkt im Erbbaurecht noch völlig unbestellt", freut sich Leffin. "Der potenzielle Partner in Österreich heißt dann selbstverständlich conwert AG. Einen besseren Partner können wir uns nicht vorstellen", so Leffin weiter. ots Originaltext: Vivacon AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: VIVACON AG Leiter Investor Relations Lars Schriewer Bayenthalgürtel 4 50968 Köln Tel: + 49 221 / 93 761 26 Fax: + 49 221 / 93 761 135 Mail : ir@VIVACON.de http://www.VIVACON.de

Das könnte Sie auch interessieren: