PrimaCom AG

EANS-Adhoc: PrimaCom AG muss Insolvenzantrag stellen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

14.06.2010

Berlin - 14. Juni 2010 - Nachdem die Kreditgeber heute Nacht den Kompromissvorschlag der Hauptgesellschafter zum Erhalt der nicht operativen Holdinggesellschaft der PrimaCom Gruppe, der PrimaCom AG, zurückgewiesen haben, haben daraufhin die Hauptgesellschafter heute morgen mitgeteilt, dass sie nicht mehr verhandlungsbereit sind. Damit erscheint es nicht mehr möglich, die Kreditgeber von einer Rücknahme der Fälligstellung von Forderungen gegen die PrimaCom AG zu überzeugen. Der Vorstand wird daher zeitnah Insolvenzantrag bei der PrimaCom AG stellen.

PrimaCom AG

Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: PrimaCom AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Investor Relations
Tel.: +49(0)30 755 429 510
E-Mail: investor@primacom.de

Branche: Telekommunikation
ISIN:      DE0006259104
WKN:        625910
Börsen:  Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: PrimaCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: