Demokratie-Sekretariat

Einladung: Medienkonferenz "Erkenntnisse repräsentative Umfrage Verfassung & Fürst in Liechtenstein"

Verfassung & Fürst in Liechtenstein Erkenntnisse der repräsentativen Meinungsumfrage Einladung zur Medienkonferenz Schaan (ots) - Zwischen dem 5. und dem 12. November 2001 führte das Meinungs-forschungsinstitut IPSO (Dübendorf/Zürich) im Auftrag des Demokratie-Sekretariats (DeSe) eine repräsentative Umfrage bei 600 Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern durch, um ein Bild darüber zu erhalten, was die Bevölkerung über den seit Jahren andauernden Verfassungsstreit und die Rolle des Fürsten denkt. Am Dienstag, 4. Dezember 2001, um 10.10 Uhr, im Auditorium des Kunstmuseums Liechtensteins (Städtle 32), in 9490 Vaduz (FL) präsentieren die beiden Politikwissenschafter Dr. Frank Marcinkowski und Dr. Wilfried Marxer die wissenschaftlich analysierten Ergebnisse der repräsentativen Befragung. Unter anderem geben sie umfassende Antworten auf folgende Fragen: - Die Sonntagsfrage: Wer ist für, wer ist gegen die Vorschläge des Fürsten? - Die Meinung der Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner. Wie soll es weiter gehen in der Verfassungsdiskussion? - "Dann wird der Fürst nach Wien ziehen!" Hat die Bevölkerung Verständnis für die Drohung des Fürsten? - Politiker oder Fürst? Wer ist näher am Puls des Volkes? Für Ihre Anmeldung (nur für Medienschaffende!) bis zum 30. November unter demokratie@wow.li oder mit dem nachfolgenden Antwortfax danken wir Ihnen. Mit demokratischen Grüssen ots Originaltext: Demokratie-Sekretariat Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Sigvard Wohlwend Demokratie-Sekretariat Geschäftsstelle Postfach 814 9494 Schaan Tel. +423 230 01 03 Fax +423 230 01 04 Mobile +41 78 616 00 19 E-Mail: demokratie@wow.li :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Antwortfax ots.Einladungs-Service Medienkonferenz "Erkenntnisse repräsentative Umfrage Verfassung & Fürst in Liechtenstein" am Dienstag, 4. Dezember 2001. ( ) Wir nehmen gerne teil. ( ) Wir nehmen nicht teil. ( ) Schicken Sie uns bitte die Pressemappe. Medium: .............................................. .............................................. .............................................. Mitarbeiter: 1) ............................................ 2) ............................................ Rückfax an +423 230 01 04 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: [ 006 ]

Das könnte Sie auch interessieren: