Bioforce AG

AtroMed® Rheuma-Gel von A.Vogel besteht Vergleich mit Ibuprofen

    Roggwil (ots) - Die Wirkung des auf Arnika montana basierenden A.Vogel Atromed® Rheuma-Gels ist gleichwertig zu jener des 5%igen Ibuprofen-Gels. Und dies bezogen auf alle relevanten Parameter, das heisst Schmerzlinderung, Abnahme der Morgensteifigkeit sowie der Verkürzung der Dauer von Morgensteifigkeit. Dies zeigt eine multizentrische, randomisierte Doppelblindstudie(*) mit 174 Patienten mit Fingerpolyarthrose.

    Gar besser als der Ibuprofen-Gel schnitt in der Studie A.Vogel AtroMed® Rheuma-Gel in der Beurteilung der Wirksamkeit durch die Patienten und Ärzte ab. Ebenfalls höher als bei Ibuprofen war die Akzeptanz beim A.Vogel AtroMed® Rheuma Gel, und 89,5% der Patienten beurteilten die Verträglichkeit als gut bis sehr gut.

    A.Vogel AtroMed® Rheuma-Gel steigt damit zu Recht in die Liga der sehr gut wirksamen und sehr gut verträglichen topischen Rheumamittel auf mit einer hohen Akzeptanz durch die Patienten. Der Vergleich mit Ibuprofen, einem der weltweit etabliertesten und wirksamsten Schmerzmittel, zeigt auf, welch hohes Potenzial in der Arnika steckt. Mit der Aufdeckung des Wirkmechanismus der Arnika Montana ist es Bioforce zudem gelungen, AtroMed® auf eine wissenschaftliche Basis zu stellen, wie sie für Phytotherapeutika noch nicht zur Regel gehört. Ausserdem ist A.Vogel AtroMed® Rheuma-Gel das einzige Phytotherapeutikum auf Basis von Arnika montana, das für die Indikation Rheuma zugelassen ist.

    A.Vogel AtroMed® Rheuma-Gel ist kassenzulässig in Arztpraxen und Apotheken und in Tuben zu 100 ml erhältlich.

    (* Die Vergleichsstudie wurde nach den strengsten geltenden internationalen Guidlines (EMEA) durchgeführt. Dazu gehört unter Anderem, dass nach zwei Hauptzielparametern, nämlich der Schmerzsenkung und der Verminderung der Morgensteifigkeit geprüft wurde. Beide Prüfungen fielen positiv aus.)

Weitere Informationen, eine Zusammenfassung der Vergleichsstudie Arnika-Gel - Ibuprofen-Gel sowie wissenschaftliche Unterlagen zum Wirkmechanismus von Arnika montana sind erhältlich bei: (siehe Kontakte)


ots Originaltext: Bioforce AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Andy Suter
Leiter der wissenschaftlichen Abteilung
Bioforce AG
Tel.      +41/71/454'61'61
E-Mail: a.suter@bioforce.ch

Und

Bea Rieder
Rieder Public Relations
Tel.      +41/61/923'05'15
E-Mail: bearieder@riederpr.ch



Das könnte Sie auch interessieren: