Interio AG

Interio: Deutsche Filialen gehen an Depot

    Spreitenbach (ots) - Interio, mit drei Wohnboutiquen und einer Wohngalerie in Deutschland präsent, übergibt die Standorte in Frankfurt, Sindelfingen und Ludwigsburg per 15. September 2005 an die deutsche Handelskette Das Depot. Die Mitarbeitenden werden übernommen. Die Wohngalerie in Stuttgart ist noch bis Frühjahr 2006 in Betrieb.

    Die Interio Deutschland GmbH, eine 1996 gegründete Tochter der Schweizer Einrichtungskette Interio, zieht sich mit diesem Entscheid aus dem durch aggressive Preiskämpfe und eine schwierige Wirtschaftslage geprägten deutschen Markt zurück. Im Jahr 2004 erzielten die Interio-Einrichtungsgeschäfte in Deutschland auf insgesamt 3000 m2 Verkaufsfläche einen Umsatz von 8.7 Mio. EUR, 10.4 % mehr als im Vorjahr. Zur Festigung der Ertragslage wäre aber ein rascher Ausbau des Filialnetzes in Deutschland erforderlich gewesen. Dies erwies sich jedoch nach Prüfung aller Faktoren angesichts der schwierigen Wirtschaftslage als zu riskant.

    Die Interio wird sich in Zukunft auf den Schweizer Markt konzentrieren (Bruttoumsatz 2004: 275.2 Mio. CHF). In Österreich betreibt eine Franchisepartnerin auf eigene Rechnung neun Interio-Filialen.

ots Originaltext: Interio AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pressestelle Globus-Gruppe
Ernst Pfenninger
Industriestrasse 171
CH-8957 Spreitenbach
Tel.      +41/58/455'22'04
Fax        +41/58/455'31'54
E-Mail: ernst.pfenninger@globus.ch



Das könnte Sie auch interessieren: