Kunstsupermarkt

11. Schweizer Kunst-Supermarkt beendet
Gute Kunst zu guten Preisen ist sehr erfolgreich

Solothurn (ots) - Der Schweizer Kunst-Supermarkt in Solothurn schloss gestern seine Türen. Auch die 11. Auflage des einst umstrittenen Ausstellungskonzeptes war sehr erfolgreich. Erstmals ist die Gruppenausstellung in der neuen grossen Rothus Galerie, einer ehemaligen Maschinenhalle in der Solothurner Vorstadt, durchgeführt worden. Die Veranstalter zählten während der letzten 7 Wochen rund 30 bis 40'000 Besucherinnen und Besucher. 79 Künstlerinnen und Künstler verkauften rund 3500 Unikate im Wert 99.- bis 599.- Franken. Das einst umstrittene Ausstellungskonzept hat sich heute zu einem festen Event im schweizerischen Kunstkalender gemausert. Viele Besucherinnen und Besucher kommen regelmässig, stöbern in den über 6500 ausgestellten Werken und nicht wenige hoffen, so ihr Schnäppchen zu finden. Dies ist durchaus möglich, wobei die Hauptmotivation für einen Bilderkauf am Kunst-Supermarkt darin liegt, für sich persönlich ein schönes Werk - es sind ausschliesslich Unikate - zu erstehen. Die enorm grosse und vielfältige Ausstellung bot auch dieses Jahr beste Voraussetzung für eine gute Wahl und dementsprechend viele zufriedene Käuferinnen und Käufer. Der 12. Schweizer Kunst-Supermarkt findet im November und Dezember 2011 in Solothurn statt. Die öffentliche Ausschreibung für interessierte Künstlerinnen und Künstler läuft noch bis Ende Februar. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.kunstsupermarkt.ch oder direkt beim Veranstalter, Rothus Verlag in Solothurn. ots Originaltext: Kunst-Supermarkt Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Kunst-Supermarkt c/o Rothus Verlag Schöngrünstrasse 2 4500 Solothurn Tel.: +41/32/626'40'30 Fax: +41/32/626'40'39 E-Mail: kunstsupermarkt@rothus.ch

Weitere Meldungen: Kunstsupermarkt

Das könnte Sie auch interessieren: