PeopleSoft (Schweiz) AG

Die wahrscheinlich grösste General Ledger-Implementierung in der Finanzdienstleistungsbranche: Credit Suisse Group implementiert PeopleSoft 8 Financials

    Zürich (ots) - Die Credit Suisse Group hat mit der Implementierung von PeopleSoft 8 Financials von People Soft (Nasdaq: PSFT) eines der grössten General Ledger-Projekte in der weltweiten Finanzdienstleistungsbranche realisiert.

    „Mit der Implementierung von PeopleSoft 8 wurde das bestehende Hauptbuch (General Ledger) auf eine zukunftsorientierte und hochentwickelte Technologie gehoben", so Stefan Hilber, Managing Director Accounting Systems bei der Credit Suisse Group. „Wir gehen davon aus, dass uns die vereinfachte Skalierbarkeit wesentliche Einsparungen bei den jährlichen Unterhaltskosten bringen wird."

    Im Durchschnitt verarbeiten die im Bankingbereich tätigen Geschäftseinheiten täglich um die 2,5 Mio. Transaktionen und geben rund 3,300 Berichte aus. Das System kann 8,6 Mio. Transaktionen zu Monatsende bewältigen, eine Zahl, die Ende Monat in 1,2 Mio. Journalzeilen resultiert, die in PeopleSoft General Ledger verarbeitet werden.

    Die Implementierung von PeopleSoft 8 Financials erfolgte auf zwei Plattformen gleichzeitig: auf der IT-Plattform der Banking-Geschäftseinheiten von Credit Suisse in der Schweiz und auf der globalen IT-Plattform von Credit Suisse First Boston.

    Die beteiligten Geschäftseinheiten zeigten grosses Interesse an einer Verbesserung ihrer Buchführungsmöglichkeiten verbunden mit mehr Autonomie und Flexibilität sowie einer verbesserten Kontrollumgebung und dem Ersatz des früheren General Ledger.

    Am 1. Januar 2001 implementierte die Credit Suisse in der Schweiz zuerst die Software PeopleSoft 7.5 Financials und stieg dann im Juli 2001 auf die reine Internet-Architektur von PeopleSoft 8 um. Dieser Übergang erfolgte planmässig als frühe Anpassung im Zeitrahmen der siebenmonatigen Projektdauer.

      "Für uns ergeben sich durch das Upgrade auf die technologisch
führende reine Internet-Architektur von PeopleSoft 8 vier
Schlüsselvorteile: erweiterte Architektur, vereinfachte
Skalierbarkeit verbunden mit geringerem Kostenaufwand für den
Endbenutzer-Rollout und die laufenden Unterhaltskosten, einfachere
und flexiblere Mitarbeiterschulung und eine erweiterte
Funktionalität, die unerlässlich ist für laufende Projekte wie Cost
Accounting, VAT und Fixed Assets", so Hilber.

    Über PeopleSoft

    PeopleSoft (Nasdaq: PSFT) zählt zu den weltweit führenden Anbietern von kollaborativer Unternehmenssoftware. Die reine Internet-Architektur von PeopleSoft ermöglicht Unternehmen, ihre Kosten zu reduzieren und gleichzeitig durch die enge Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern die Produktivität zu steigern. Zu den integrierten Best-of-Breed-Anwendungen von PeopleSoft gehören Customer Relationship Management, Enterprise Service Automation, Supplier Management, Human Capital Management, Financial Management und Enterprise Performance Management. Über 4,700 Unternehmen in 107 Ländern arbeiten mit den Produkten von PeopleSoft. Mehr über PeopleSoft erfahren Sie auf der Website www.peoplesoft.com.

ots Originaltext: PeopleSoft (Schweiz) AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:

Axel Christoph Hinze
PeopleSoft (Schweiz) AG
Tel. +41 1 908 35 35, Fax +41 1 908 35 36
E-Mail: axel_hinze@peoplesoft.com

Peter Zimmermann
Huber & Partner Public Relations AG Switzerland
Tel. +41 1 385 99 99, Fax +41 1 385 99 95
E-Mail: contact@huber-partner.com



Weitere Meldungen: PeopleSoft (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: