Jungfraubahn Holding AG

Die höchstgelegene Bahnstation Europas feiert ihren hundertsten Geburtstag

Die Jungfraubahn wurde am 1. August 2012 hundert Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums wurden in den Nordwänden der Berge Eiger und Mönch 48 Fackeln gezündet, welche die Strecke der historischen Bahn nachzeichneten. / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch/de/pm/100019486. Die... mehr

Interlaken, Schweiz (ots) - Die Jungfraubahn wurde am 1. August 2012 hundert Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums wurden in den Nordwänden der Berge Eiger und Mönch 48 Fackeln gezündet, welche die Strecke der historischen Bahn nachzeichneten.

Vor hundert Jahren sprengten italienische Bauarbeiter den letzten Felsbrocken mit einer gewaltigen Ladung Dynamit und schafften den Durchschlag auf das Jungfraujoch. Am 1. August 1912 wurde die höchstgelegene Bahnstation Europas eröffnet. Genau hundert Jahre später feierte die Jungfraubahn ihr Jubiläum mit einem Feuerwerk. In den Nordwänden der Berge Eiger und Mönch leuchteten 48 Fackeln fünf Minuten lang auf und illustrierten die Strecke der Jungfraubahn. Die Besucher der Jubiläumsfeierlichkeiten verfolgten das Spektakel unterhalb der Eigernordwand.

In ihrer hundertjährigen Geschichte entwickelten sich die Jungfraubahn und das Jungfraujoch zu einem Touristenmagneten. Heute besuchen jährlich über 750'000 Personen die höchstgelegene Bahnstation Europas, wovon zwei Drittel aus Asien stammen. Im März 2012 wurde ein 250 Meter langer Erlebnisrundgang eröffnet, in dem die Geschichte der Jungfraubahn und die Entwicklung des Tourismus in der Schweiz kunstvoll dargestellt werden. Ihr Jubiläum präsentiert die Jungfraubahn auch im Rahmen von Auftritten an den Olympischen Spielen in London und an der Weltausstellung in Yeosu.

Kontakt:

Urs Kessler, CEO
Tel.: +41/79/407'90'52

Simon Bickel, Medienverantwortlicher
Tel.: +41/79/222'53'10
E-Mail: simon.bickel@jungfrau.ch



Weitere Meldungen: Jungfraubahn Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: