Jungfraubahn Holding AG

Nachfolge von Walter Steuri als CEO Jungfraubahnen

    Interlaken (ots) - Die Jungfraubahnen suchen einen neuen CEO. In verschiedenen Schweizer Zeitungen wird am 17. und 18. August 2007 ein entsprechendes Inserat erscheinen. Wie seit 2006 bekannt ist, wird Walter Steuri, CEO/Vorsitzender der Geschäftsleitung der Jungfraubahnen, auf Ende August 2008 in Pension gehen.

    Der 62-Jährige arbeitet seit 1975 bei den Jungfraubahnen. Zuerst als Finanzchef und seit 1994 als Vorsitzender der Geschäftsleitung. Die Geschäftsleitung setzt sich aus insgesamt sechs Mitgliedern zusammen.

    Die Jungfraubahnen bestehen aus den börsenkotierten Unternehmen Jungfraubahn Holding AG, der grössten Bergbahnunternehmung der Schweiz, und der Berner Oberland-Bahnen AG. Total sind über 700 Mitarbeitende für das Unternehmen tätig.

    Ein Ausschuss bestehend aus Verwaltungsräten der Jungfraubahn Holding AG und der Berner Oberland-Bahnen AG befasst sich mit der Nachfolgeregelung. Um einen möglichst breiten Kreis von Kandidatinnen und Kandidaten anzusprechen, folgt nun als nächster Schritt die Schaltung des Inserats in verschiedenen deutsch- und französischsprachigen Schweizer Zeitungen.

    Gesucht wird eine "gereifte Führungs- und Unternehmerpersönlichkeit", die den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens gewährleistet. Nach Eingang der Bewerbungen bis Ende August wird die Evaluierung der internen und externen Kandidaten einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Das Communiqué finden Sie auch auf: http://www.jungfraubahn.ch/medien       In Kürze finden Sie hier auch Fotos zum Thema: http://www.photopress.ch/image/jungfrau

ots Originaltext: Jungfraubahn Holding AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Bieger,
VR-Präsident Jungfraubahn Holding AG
Mobile: +41/79/681'55'49

Abteilung Information und Medien
Kathrin Naegeli
Tel.:    +41/33/828'72'30
Mobile: +41/79/222'53'10
E-Mail: kathrin.naegeli@jungfrau.ch



Das könnte Sie auch interessieren: