Jungfraubahn Holding AG

Jungfraubahnen: Erster Überblick über das Geschäftsjahr 2006, Angaben über die kommende Generalversammlung vom 14. Mai 2007

    Interlaken (ots) - Wir freuen uns, Ihnen über ein wiederum erfreuliches Geschäftsjahr berichten zu können. Unsere wichtigste Attraktion, das Jungfraujoch - Top of Europe, erzielte das beste Ergebnis seit dem Jahr 2000 (Sonderaktion).

    Im Wintersport erfreuten wir uns 2006 an einer praktisch unverändert guten Nachfrage. Insgesamt zählten wir in der Region JUNGFRAU im vergangenen Jahr 1.174 Mio. Gasteintritte (-0.1% gegenüber Vorjahr). Das niederschlagsarme und überdurchschnittlich warme Wetter führte jedoch zu einem harzigen Start in die laufende Wintersaison: Im November, Dezember 2006 verzeichneten wir 6.9% weniger Gasteintritte als im Vorjahr.

    Ausgezeichnete Ergebnisse erzielten wir im Ausflugsverkehr. In elf von zwölf Monaten besuchten mehr Gäste als im Vorjahr unser wichtigstes Ausflugsziel, das Jungfraujoch - Top of Europe. 623'114 Besucherinnen und Besucher genossen den einzigartigen Ausflug ins UNESCO Welterbe. Das sind im Durchschnitt mehr als 1'700 pro Tag (+11%). Wir führen diesen erneuten Erfolg auf die günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und unsere sehr starke Präsenz in den asiatischen Märkten zurück. Die übrigen, stärker vom Wetter abhängigen Erlebnisberge konnten nicht ganz mit der Entwicklung des Jungfraujoch - Top of Europe mithalten.

    Wir zählten bei unseren wichtigsten Bahnen folgende Frequenzen:

                          Personenfrequenzen    Personenfrequenzen  Veränderung
                                                 2006                          2005              in %

- Jungfraubahn
  (Jungfraujoch an)              623'100                      560'800          +11.1%
- Wengernalpbahn
  (Gesamtfrequenzen)         2'405'000                  2'341'100            +2.7%
- Grindelwald-First
  (Talstation ab)                 478'400                      500'300            -4.4%

    Dank diesen erfreulichen Ergebnissen gelang es, den umbaubedingten Umsatzausfall bei der Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren zu kompensieren. Mit CHF 93.7 Mio. erzielten wir einen gegenüber dem Vorjahr nahezu unveränderten Verkehrsertrag (+0.3%).

    Rechtzeitig zum Beginn der Wintersaison durften wir am 16. Dezember die neue Luftseilbahn von Lauterbrunnen nach Grütschalp in Betrieb nehmen. Die Mürrenbahn kommt bei den Gästen sehr gut an.

    Aktienentwicklung

    Der Wert Ihrer Jungfraubahn Holding AG Namenaktie hat sich im Verlaufe des letzten Jahres um 8.2% gesteigert. Hinzu kommt eine Dividendenrendite von 2.8%.

    Ausblick 2007

    Der zähe Start in die Wintersaison 2006/2007 setzte sich leider zu Jahresbeginn fort: Per Ende Januar verzeichneten wir in den Skigebieten Kleine Scheidegg-Männlichen und Grindelwald-First gegenüber dem Vorwinter 25.4% weniger Gäste. Die Nachfrage der Reiseveranstalter sowie das nach wie vor positive wirtschaftliche Umfeld stimmen uns für die kommende Sommersaison zuversichtlich.

    Generalversammlung 2007

    Die ordentliche Generalversammlung 2007 der Jungfraubahn Holding AG wird am 14. Mai 2007 um 14.00 Uhr im Kursaal Interlaken stattfinden. Die Erhebung der Zutrittsberechtigung und der Stimmrechte wird am 17. April 2007 vorgenommen. Danach werden bis zum Tag nach der Versammlung keine Eintragungen ins Aktienregister mehr getätigt. Wer während der Sperrfrist Aktien verkauft, verliert die damit verbundenen Stimmrechte. Die Aktionärinnen und Aktionäre erhalten die Einladung zur Generalversammlung mit der Zutrittskarte zu gegebener Zeit per Post zugestellt.

    Aktionärinnen und Aktionäre, die alleine oder zusammen 10% des Aktienkapitals oder Aktien im Nennwert von mindestens CHF 1 Mio. vertreten, können unter Angabe des Verhandlungsgegenstandes und der Anträge die Aufnahme eines Traktandums in die Tagesordnung der ordentlichen Generalversammlung verlangen. Gemäss Statuten ist ein solches Begehren spätestens 45 Tage vor der Generalversammlung, das heisst bis am 29. März 2007 einzureichen.

    Das Ex-Dividenden-Datum, das nach einem Dividendenbeschluss der Generalversammlung von Bedeutung ist, haben wir auf den 21. Mai 2007 festgelegt.

    Der Steuerwert per 01.01.2007 einer Namenaktie Jungfraubahn Holding AG à nom. CHF 2.00 beträgt CHF 45.50. Der steuerbare Bruttoertrag beträgt 2006 CHF 1.20.

ots Originaltext: Jungfraubahnen
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christoph Seiler
Leiter Finance and Controlling (F+C)
Tel.: +41/33/828'71'11

Walter Steuri
Vorsitzender der Geschäftsleitung
Tel: +41/33/828'71'11



Weitere Meldungen: Jungfraubahn Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: