Jungfraubahn Holding AG

Fusion Jungfraubahn Holding AG und Bergbahnen Grindelwald-First AG

Interlaken (ots) - Im Rahmen ihrer Verhandlungen über eine Fusion der Jungfraubahn Holding AG (JBH) und der Bergbahnen Grindelwald-First AG (BGF) haben sich die beiden Verwaltungsräte auf ein Austauschverhältnis für die Aktien geeinigt. Dabei konnten sie sich auf eine Bewertung der beiden Unternehmen durch die Revisionsgesellschaft KPMG Fides stützen. Die vom Verwaltungsrat der BGF beauftragte Ernst + Young AG hat in einer Fairness Opinion das vorgeschlagene Austauschverhältnis aus finanzieller Sicht als fair und angemessen beurteilt. Zum Ermöglichen eines Aktientausches ist vorgesehen, die JBH-Aktie nom. CHF 20 vorab in 10 neue Aktien nom. CHF 2 zu splitten. Danach werden die Aktionärinnen und Aktionäre der Bergbahnen Grindelwald-First AG im Rahmen des Vollzugs der Fusion eine BGF-Namenaktie gegen 7 und eine BGF-Inhaberaktie gegen 21 neue JBH-Aktien nom. CHF 2 eintauschen können. Die a.o. Generalversammlung der JBH und die ordentliche Generalversammlung der BGF werden am 8. April 2004 über diese Anträge Beschluss fassen. Im Hinblick auf die Fusion hat der Verwaltungsrat der BGF zudem beschlossen, die Dekotierung der Firstbahnaktien an der Berner Börse per 30. April 2004 zu beantragen. Diese Medienmitteilung ist ebenfalls auf unserer Internetseite abrufbar: www.jungfraubahn.ch ots Originaltext: Jungfraubahnen Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Herr Walter Steuri Vorsitzender der Geschäftsleitung Tel. +41/33/828'71'11 Mobile +41/79/257'53'85 Jungfraubahnen Abteilung für Medien Harderstrasse 14 3800 Interlaken Tel. +41/33/828'71'11 Fax +41/33/828'72'64 E-mail:JB@jungfrau.ch Internet: http://jungfraubahn.ch

Weitere Meldungen: Jungfraubahn Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: