BioCon Valley

1st Baltic Biotech Forum - Life Science als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung an der Ostsee

    Greifswald (ots) - Life science ist die Schlüsseltechnologie des 21-sten Jahrhunderts, erste innovative Produkte und Produktionsverfahren revolutionieren Medizin, Umwelt und Ernährung. Über 120 Vertreter von Wissenschaft und Industrie aus allen Anrainerstaaten der Ostsee treffen sich vom 8.-9.Nov 2001 in Teschow, Mecklenburg-Vorpommern, zu dem ersten gemeinsamen Forum. "Dieses erste Baltic Biotech Forum wird mehr als ein erster Schritt zur Zusammenarbeit der Länder an der Ostsee sein" so Andrius Kubilius, ehemaliger Premierminister von Litauen. "Als Beitrittskandidat zur EU sehen wir hierin einen wichtigen Baustein zur Förderung der Zusammenarbeit und die Chance für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung."

    Die Organisatoren, das BioTechnikum Greifswald und die Medicon Valley Academy, Kopenhagen/Lund, initiierten das Forum unter dem Motto "Wie realisieren wir international wettbewerbsfähige Wissenschaft und Wirtschaft".  Ziel ist es, Wissenschaftler und Unternehmen aus dem Gebiet der modernen Biowissenschaften aus dem gesamten Ostseeraum zusammenzuführen, Kooperationsmöglichkeiten zu erleichtern und damit die wirtschaftliche Entwicklung der jungen Branche in der Region zu gestalten.

    "Unser Ziel ist es, die Stärken in Forschung und Industrie zu identifizieren und die Zusammenarbeit zu fördern, um den Ostseeraum zu der führenden Life Science Region in Europa zu entwickeln", sagte Wolfgang Blank, GF BioTechnikum Greifswald und Mitgründer des BioCon Valley Mecklenburg-Vorpommern, eine der 17 BioRegionen in Deutschland.

    "Der Ostseeraum hat das Potential, ein international wettbewerbsfähiges Zentrum für die BioIndustrie zu werden. Alleine in der Oeresundregion arbeiten derzeit über 500 Firmen in dieser Branche mit über 32.000 Beschäftigten.  Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die wir mit der Medicon Valley Academy in Dänemark und Schweden bereits 1997 gestartet haben, ist ein wesentliches Erfolgsrezept zur Entwicklung der Region.", so Bent Christensen, Geschäftsführer der Medicon Valley Academy.

    Das Baltic Biotech Forum wird durch Gelder der Europäischen Union mitfinanziert. Die Konferenz "1st Baltic Biotech Forum" findet vom 8.-9.Nov 2001 im Norddeutschen Teterow, Schloss Teschow, Mecklenburg-Vorpommern, statt. Pressekonferenz: 8.Nov.2001 um 10:30 Uhr, Schlosshotel Teschow

ots Originaltext: BioCon Valley
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Heinrich Cuypers
BioCon Valley
c/o BioTechnikum Greifswald GmbH
Walther-Rathenau-Strasse 49a
D-17489 Greifswald
Tel. +49 (0) 3834 51 5 1 08
Fax: +49 (0) 3834 51 5 1 02
Mobile: +49 160 4752583
Internet: www.bioregio.org
E-mail: hc@bioregio.org



Weitere Meldungen: BioCon Valley

Das könnte Sie auch interessieren: