Philip Morris Products SA

PHILIP MORRIS PRODUCTS S.A. feiert 50 Jahre Präsenz in der Schweiz

Neuenburg (ots) - Philip Morris International (PMI) hat an diesem Donnerstag das 50-jährige Jubiläum von Philip Morris Products S.A. (PMPSA) gefeiert. Die Feier fand am historischen Standort der Produktion in Serrières, Neuenburg, in Anwesenheit von offiziellen Neuenburger und Waadtländer Kantons- und Gemeindevertretern statt.

«Wir freuen uns sehr, 50 Jahre Präsenz in der Schweiz und insbesondere hier in Neuenburg zu feiern, wo die Fabrik von PMPSA seit 1964 verankert ist. Besonders dankbar bin ich unseren Mitarbeitern, Partnern und den Gemeinschaften in Neuenburg und Lausanne, die stets Teil unserer faszinierenden Entwicklung waren. Wir sind stolz auf unsere Geschichte und freuen uns darauf, sie fortzuschreiben», so André Calantzopoulos, Chief Executive Officer von Philip Morris International. «Wenige Unternehmen können sich einer vergleichbaren Entwicklung rühmen: von den bescheidenen Anfängen des im Jahr 1925 gegründeten Familienunternehmens Fabriques de Tabac Réunies hin zu einer punkto Technologie, Produktionsqualität, industrielle Entwicklung und Innovation führenden Fabrik, die sich heute neben unserem weltweiten Forschungs- und Entwicklungszentrum befindet.»

«Das 50-jährige Jubiläum von Philip Morris in Neuenburg steht für die Verankerung eines der grössten internationalen Unternehmen in unserer Region. Dies ist ein Beleg dafür, dass die Schweiz und insbesondere unsere Neuenburger Region die Vorzüge bieten, welche die wirtschaftliche Entwicklung erst möglich machen. Wichtig scheint mir auch, die ausgezeichnete Einbindung sowie die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Unterstützung durch das Unternehmen in unserem Kanton herauszustreichen», erklärte Alain Ribaux, Neuenburger Staatsratspräsident.

In der Schweiz beschäftigt PMI für ihre Aktivitäten in Neuenburg und das weltweit agierende Operations Center in Lausanne mehr als 3.000 Mitarbeiter, die rund 50 Nationalitäten angehören. Seit 2008 hat PMI in der Schweiz Investitionen im Umfang von rund 700 Millionen Franken, darunter in ihr internationales Forschungs- und Entwicklungszentrum, getätigt. Die wirtschaftlichen Auswirkungen ihrer Aktivitäten belaufen sich jährlich auf über 1,4 Milliarden Franken. Diese entfallen insbesondere auf die Personalressourcen und den Kauf von Gütern und Dienstleistungen; hinzu kommen Tabaksteuern von rund 1 Milliarde Franken.

Die Feierlichkeiten zum 50-Jahr-Jubiläum dauern bis am Samstag. Sie finden in Anwesenheit von Mitarbeitern und deren Familien sowie von pensionierten Mitarbeitern statt, die PMPSA zu einem der führenden Unternehmen der Schweizer Wirtschaft gemacht haben.

Die Geschichte von PMP S.A.:

Die Geschichte von PMI geht auf das Jahr 1963 zurück, als PMI in Neuenburg das Familienunternehmen Fabriques de Tabac Réunies «FTR» erworben hat. FTR hatte 1957 mit der Lizenzherstellung von Marlboro, der wichtigsten Zigarettenmarke von PMI, begonnen. Die Fabrik in Neuenburg war somit die erste der Gruppe ausserhalb der USA und sollte sich als Massstab etablieren. Hier wurden die Mitarbeiter der zukünftigen weltweiten Fabriken ausgebildet.

Die Entwicklung der Fabrik in Serrières beschleunigte sich durch bedeutende Investitionen, die darauf ausgerichtet waren, unter idealen Bedingungen zu produzieren. Im Verlauf der vergangenen 50 Jahre wurden die Aktivitäten und Investitionen von PMI in Neuenburg laufend gestärkt. Dies gilt sowohl für die Herstellung von Zigaretten für den Schweizer Markt und den Export als auch für die Bereiche Forschung und Entwicklung, Engineering, industrielle Entwicklung und Produkte.

Unterstützung der lokalen Gemeinschaft:

Die Gemeinschaft zu unterstützen, in der die Mitarbeiter von PMI leben und arbeiten, ist einer der Grundsätze des Unternehmens. Daher ist PMI für ihre karitativen, sozialen und kulturellen Beiträge bekannt. Diese kommen beispielsweise Caritas Neuenburg, den Cartons du Coeur Waadt und Neuenburg, dem Roten Kreuz Waadt, verschiedenen Museen oder dem Winzerfest in Neuenburg zugute. Etwa 20 Stellen, darunter in der Fabrik, stehen heute der geschützten Werkstatt Alfaset zur Verfügung.

Kontakt:

Pressebüro von Philip Morris International:
058 242 4500
media@pmi.com


Das könnte Sie auch interessieren: