MCH Group AG

Messe Schweiz auf Rekordkurs

    Basel (ots) - Der konsolidierte Ertrag der Unternehmensgruppe Messe Schweiz lag im ersten Halbjahr 2007 mit CHF 221.8 Mio. erstmals deutlich über CHF 200 Mio. Im Vergleich zur Vorjahresperiode konnte der Ertrag um 47 % gesteigert werden, der Semestergewinn stieg um rund 130% auf CHF 41.9 Mio. Neben dem starken Eigenmessenprogramm ist das ausgezeichnete Resultat auch akquisitionsbedingt auf die Erweiterung der Geschäftstätigkeit zurückzuführen.

    Die Messe Schweiz kann auf ein höchst erfreuliches erstes Halbjahr 2007 zurückblicken. Der konsolidierte Ertrag vom 1. Januar bis 30. Juni 2007 beläuft sich auf CHF 221.8 Mio. (Vergleichsperiode im Vorjahr: CHF 151.0 Mio.). Der Semestergewinn beträgt CHF 41.9 Mio. (CHF 18.2 Mio.). Die Bilanzstruktur per 30. Juni 2007 zeigt eine Bilanzsumme von CHF 472.0 Mio. (per 30. Juni 2006: CHF 431.3 Mio.). Dem Fremdkapitalanteil von CHF 286.2 Mio. (CHF 264.9 Mio.) steht ein Eigenkapital von CHF 185.8 Mio. (CHF 166.4 Mio.) gegenüber.

    Erfreulicher Geschäftsverlauf

    Die erwartete, klare Steigerung des Ergebnisses wird deutlich übertroffen. Es sind vor allem zwei Faktoren, die für die markante Steigerung gegenüber dem Vorjahr verantwortlich sind: Im Jahr 2007 ist das Eigenmessen-Programm turnusbedingt ausgesprochen stark; insbesondere die Swissbau, die nur alle zwei Jahre stattfindet, hat das Semesterergebnis 2007 im Vergleich zum Vorjahr positiv beeinflusst. Im Weiteren ist erstmals die Tochterfirma Expomobilia AG, die seit 1. Januar 2007 zur Unternehmensgruppe Messe Schweiz gehört, in die Konsolidierung eingeflossen.

    Zusätzlich zu dieser turnus- und akquisitionsbedingten Zunahme konnten die meisten Eigenmessen - unter ihnen BASELWORLD, Art Basel, Swissbau, GiardinaZÜRICH und Swiss-Moto - ihre Kennzahlen gegenüber der Vormesse steigern, was ihre starke Positionierung und Akzeptanz in ihren Märkten unterstreicht. Auch die Tochtergesellschaft Winkler Veranstaltungstechnik AG verzeichnete einen sehr positiven Geschäftsverlauf mit einem zweistelligen Wachstum.

    Ende Jahr erstmals über CHF 300 Mio. Ertrag

    Auf Grund des nicht in jedem Jahr identischen Messeprogramms und der Erweiterung der Unternehmensgruppe mit der Expomobilia AG ist ein direkter Vergleich zum Vorjahr nur bedingt aussagekräftig. Auch kann vom Halbjahresergebnis nicht linear auf das Ergebnis Ende Jahr geschlossen werden. Denn das Messeprogramm ist im ersten Semester jeweils stärker als im zweiten Halbjahr, in das überdies die veranstaltungsschwachen Monate Juli, August und Dezember fallen. Im Weiteren werden in den Sommermonaten in vermehrtem Ausmass Unterhalts- und Reparaturarbeiten für die Halleninfrastruktur getätigt. Die Vorhersage, dass in der Jahresrechnung 2007 erstmals ein Ertrag von über CHF 300 Mio. ausgewiesen werden kann, wird mit diesen Halbjahreszahlen aber bekräftigt.

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz (Holding) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kontakt  für die Medien
Christian Jecker
Unternehmenskommunikation
Tel.:    +41/58/206'22'52
E-Mail: christian.jecker@messe.ch

MCH Messe Schweiz (Holding) AG
CH-4005 Basel
Internet: http://www.messe.ch
Internet: http://newsletter.messe.ch



Weitere Meldungen: MCH Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: