MCH Group AG

BASELWORLD: "Hall of Universe" ab 2004 in Basel

    Basel (ots) - Die weltweit wichtigste Uhren- und Schmuckmesse BASELWORLD wird künftig wieder ausschliesslich am Standort Basel stattfinden. Die Messe Schweiz will in der Nähe des Messeplatzes Basel die notwendige weitere Ausstellungsfläche für die "Hall of Universe" schaffen, die 2003 in der Messe Zürich untergebracht war.

    Nach intensiven Gesprächen mit den Kunden und der Prüfung verschiedener Alternativen hat die MCH Messe Schweiz AG (Messe Schweiz) entschieden, die weltweit grösste und bedeutendste Messe für Uhren und Schmuck BASELWORLD künftig wieder ausschliesslich in Basel durchzuführen. Der Verwaltungsrat der Messe Schweiz hat an seiner letzten Sitzung dem Projektentwurf zur dafür notwendigen Erweiterung der Ausstellungsfläche im Umfeld des Messegeländes in Basel zugestimmt.

    Die Segmentierung der BASELWORLD, die von den Ausstellern und Besuchern bei der Durchführung 2003 sehr gute Noten erhalten hat, bleibt durch den Zusammenzug der gesamten Messe in Basel unverändert. Die "Hall of Universe", die 2003 in Zürich untergebracht war, wird als einheitlicher Sektor in den erweiterten Standort Basel integriert. Für die 2003 in der Messe Basel ausstellenden Sektoren ändert sich nichts; die Hallen 1 bis 5 werden sich 2004 wie in diesem Jahr präsentieren.

    Für die "Hall of Universe" mit Länderpavillons aus rund 25 Ländern und insgesamt rund 800 ausstellenden Firmen wird in Basel eine zusätzliche Nettoausstellungsfläche von gut 15'000 Quadratmetern benötigt, was einer Bruttofläche von über 25'000 Quadratmetern entspricht.

    Die Messe Schweiz hat in Basel verschiedene Möglichkeiten geprüft. Sie favorisiert ein Projekt auf dem DB-Areal, das in Gehdistanz nördlich des Messegeländes liegt und wo ein bestehender Lagerhauskomplex zur "Halle 6" umgebaut werden kann. Umbau und Nutzung der Lagerhalle durch die Messe Schweiz wären als mittelfristige Zwischenlösung auf sechs bis acht Jahre hinaus zu verstehen, die keinen Einfluss auf die langfristigen Überbauungspläne für das ganze DB-Areal hätte.

    Zurzeit werden intensive Gespräche mit allen involvierten Parteien geführt. Wenn alles klappt, wird die Messe Schweiz bereits im Juli das Baubewilligungsverfahren einleiten können.

    Weitere Auskünfte für die Medien:

    René Kamm, Vorsitzender der Gruppenleitung der MCH Messe Schweiz AG und Leiter der BASELWORLD, steht am  Dienstag, 8. Juli, von 10.00 – 12.00 Uhr den Medien für weitere Auskünfte zur Verfügung.

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
MCH Messe Schweiz AG
Unternehmenskommunikation.
Christian Jecker
Tel. +41/58/206'22'52
E-Mail: christian.jecker@messe.ch

Bernard Keller
Tel.         +41/58/206'26'84
E-Mail:    bernard.keller@messe.ch
Internet: http://www.messe.ch



Weitere Meldungen: MCH Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: