MCH Group AG

Wechsel in der operativen Führung der Messe Schweiz: René Kamm wird anfangs 2003 Jürg Böhni ablösen

    Basel (ots) - René Kamm, Leiter des Geschäftsbereichs Weltmessen, wird per 1. Januar 2003 Jürg Böhni als Vorsitzenden der Gruppenleitung der Messe Schweiz ablösen. Als Nachfolger von Hanspeter Meyer wird Kurt Frischknecht, Leiter des Geschäftsbereichs Europäische Messen, Stellvertretender Vorsitzender der Gruppenleitung.

    Der Verwaltungsrat der MCH Messe Schweiz AG hat per 1. Januar 2003 René Kamm zum Vorsitzenden der Gruppenleitung und Kurt Frischknecht zum Stellvertretenden Vorsitzenden der Gruppenleitung der Messe Schweiz ernannt. Der amtierende Vorsitzende der Gruppenleitung, Jürg Böhni, sowie der Stellvertretende Vorsitzende der Gruppenleitung, Hanspeter Meyer, werden von ihrem Recht auf vorzeitige Pensionierung Gebrauch machen. Die Ablösung erfolgt per 1. Januar 2003. Jürg Böhni und Hanspeter Meyer werden bis zur ihrem 60. Geburtstag im Frühjahr 2003 dem Verwaltungsratspräsidenten und der Gruppenleitung beratend zur Verfügung stehen.

    Der 42-jährige René Kamm ist am 1. Juni 1999 in die damalige Messe Basel eingetreten und übernahm in der Folge als Mitglied der Geschäftsleitung die Leitung des Geschäftsbereichs Weltmessen, in dem unter anderem die Weltmesse für Uhren und Schmuck BASEL und die internationale Kunstmesse Art Basel angesiedelt sind. Der künftige Stellvertretende Vorsitzende der Gruppenleitung, Kurt Frischknecht (Jahrgang 1954), trat am 1. November 1999 als Mitglied der Geschäftsleitung in das Unternehmen ein und leitet den Geschäftsbereich Europäische Messen, der unter anderem über zwei Dutzend Eigenmessen der Messe Schweiz betreut.

    Neben René Kamm und Kurt Frischknecht werden der Gruppenleitung der Messe Schweiz weiterhin angehören: Markus Haering, Leiter Finanzen und Administration; Ueli Born, Leiter Services; Peter Holenstein, Leiter Messe- und Kongresszentren.

    Hanspeter Meyer soll über seinen Rücktritt hinaus bis Ende Dezember 2004 Verwaltungsratspräsident der Tochtergesellschaft MCH Messe Zürich AG sein und als solcher vor allem repräsentative Aufgaben wahrnehmen. Als weitere Mitglieder des Verwaltungsrates der MCH Messe Zürich AG sind Markus Haering (bisher) sowie neu René Kamm und Kurt Frischknecht vorgesehen. Dem Verwaltungsrat der Tochtergesellschaft MCH Messe Basel AG sollen ab 1. Januar 2003 neu René Kamm (Präsident) und Kurt Frischknecht sowie Markus Haering (bisher) angehören.

    Mit Jürg Böhni und Hanspeter Meyer werden Ende Jahr zwei ausgewiesene Messespezialisten zurücktreten, die lange Zeit das Messewesen in der Schweiz wesentlich geprägt haben. Zuletzt haben sie gemeinsam den Zusammenschluss der Messe Basel und der Messe Zürich zur Messe Schweiz umgesetzt und damit für das Unternehmen eine vielversprechende Zukunft geschaffen.

    Jürg Böhni wird bei seinem Rücktritt auf eine über 35-jährige erfolgreiche Tätigkeit bei der Schweizer Mustermesse, bzw. der Messe Basel und der heutigen Messe Schweiz zurückblicken dürfen. 1967 trat er als Sekretär des Kaufmännischen Direktors in den Dienst der Schweizer Mustermesse ein. 1979 wurde er in die Geschäftsleitung berufen und 1997 mit der Funktion des Vorsitzenden der Geschäftsleitung betraut. Seit dem 1. Juli 2001 ist Jürg Böhni Vorsitzender der Gruppenleitung der MCH Messe Schweiz AG.

    Hanspeter Meyer kam 1992 als Direktor zur Messe Zürich, AG für Internationale Fachmessen und Spezialausstellungen, Zürich. Nach dem Zusammenschluss mit der Messe Basel zur Messe Schweiz übernahm er im Sommer 2001 die Aufgabe des Stellvertretenden Vorsitzenden der Gruppenleitung.

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
MCH Messe Schweiz AG
Unternehmenskommunikation
Christian Jecker
Tel +41/58/206'22'52
mailto: christian.jecker@messe.ch



Weitere Meldungen: MCH Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: