TRIPLAN AG

EANS-Adhoc: Triplan AG
TRIPLAN AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2008 /// Konzernumsatz: +6,6 Prozent auf 47,0 Millionen Euro (Vorjahr: 44,1 Millionen Euro) /// EBIT: +10,3 Prozent auf 2.947 TEUR (Vorjahr: 2.674 TEUR) /// Jahresüberschuss: +30,9 ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Jahresgeschäftsbericht

31.03.2009

Bad Soden, den 31. März 2009: Die TRIPLAN AG (ISIN: DE 0007499303/Prime Standard) hat das Geschäftsjahr 2008 mit einer deutlichen Umsatz- und Rentabilitätssteigerung abgeschlossen. Der Konzern erhöhte seine Umsatzerlöse in der Berichtsperiode (01.01.-31.12.2008) um 6,6 Prozent von 44,1 Millionen Euro um 2,9 Millionen Euro auf insgesamt 47,0 Millionen Euro. Das Kernsegment "Engineering" steuerte 43,7 Millionen Euro (Vorjahr: 40,5 Millionen Euro / +7,9 Prozent) zum Konzernumsatz bei, das Segment "Technology Services" 3,7 Millionen Euro (Vorjahr: 4,1 Millionen Euro / -9,7 Prozent).

Das Konzern-EBIT übertraf mit einer Steigerung von 10,3 Prozent den vergleichbaren Vorjahreswert um 273 TEUR und erhöhte sich auf 2,9 Millionen EUR. Dies entspricht einer leichten Verbesserung der EBIT-Marge, die im Jahresvergleich von 6,1 Prozent auf 6,2 Prozent stieg.

Der Jahresüberschuss nach Ergebnisanteilen anderer Gesellschafter und at-equity Erlösen/Verlusten stieg um 30,9 Prozent von 2.042 TEUR um 631 TEUR auf 2.673 TEUR. Dies entspricht einer Verbesserung des Ergebnisses je Aktie (verwässert/unverwässert) von 0,21 Euro um 33,3 Prozent auf 0,28 Euro.

Mit dieser Umsatz- und Ertragsentwicklung übertraf der Vorstand den für 2008 prognostizierten Umsatz in Höhe von 44,5 Millionen Euro und erreichte gut den EBIT-Wert von 2,9 Millionen Euro.

Die Zahlungsmittel erhöhten sich trotz einer im Mai 2008 durchgeführten Akquisition von 5.537 TEUR um knapp 19 Prozent auf 6.585 TEUR. Die Eigenkapital-Quote verbesserte sich bei einer deutlich ausgeweiteten Bilanzsumme von 24,6 Mio. EUR leicht auf 60,5 Prozent.

Aufgrund der weiterhin hohen Auslastung der Mitarbeiter und der Engineering-Expertise in den Branchen Life Science, Refinery/Petrochemical und Chemical/Industrial sieht sich die Gesellschaft auch im aktuellen Marktumfeld gut positioniert. Unterstützt wird die Marktposition durch die hinzugewonnene Expertise im Bereich Energy, die TRIPLAN durch die Übernahme des Planungsbüro Burkart im Mai 2008 erlangt hat. Für das Geschäftsjahr 2009 geht der Vorstand weiterhin von einem Umsatz in Höhe von 49,0 Millionen Euro und einem EBIT in Höhe von 3,0 Millionen Euro aus.

Der Geschäftsbericht 2008 steht im Internet unter www.triplan.com im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Triplan AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Arno Hausburg
Tel.: +49 (0)6196 6092 177
E-Mail: arno.hausburg@triplan.com

Branche: Anlagenbau
ISIN:      DE0007499303
WKN:        749930
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr



Weitere Meldungen: TRIPLAN AG

Das könnte Sie auch interessieren: