economiesuisse

economiesuisse - Beitrag zu engeren Wirtschaftsbeziehungen mit Japan
Japanischer Spitzenverband der Wirtschaft besucht die Schweiz

      Zürich (ots) - Auf Einladung von economiesuisse besucht eine
Delegation von Wirtschaftsvertretern aus Japan die Schweiz vom 29.
Juni bis 1. Juli 2006. Unter der Leitung von Hiromasa Yonekura,
Präsident von Sumitomo Chemical, führt die Delegation Gespräche mit
schweizerischen Wirtschaftsvertretern sowie Vertretern des Bundes
und besucht schweizerische Unternehmen. Die Reise der japanischen
Delegation wird von Nippon Keidanren, dem japanischen Spitzenverband
der Wirtschaft organisiert. Yonekura ist Vizepräsident von Nippon
Keidanren und leitet dessen Kommission für Beziehungen mit Europa.

    Ziel dieser Kontakte ist eine Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. economiesuisse befürwortet bessere vertragliche Rahmenbedingungen mit Japan in der Form eines Freihandelsabkommens oder eines so genannten „Economic Partnership Agreement“.

    Japan ist sowohl für schweizerische Industrieprodukte als auch für Dienstleistungen ein wichtiger Markt. Im vergangen Jahr wurden für über 5,7 Milliarden Franken Waren nach Japan exportiert. Nach der EU und den USA ist Japan der drittgrösste Handelspartner der Schweiz. Auch die schweizerischen Direktinvestitionen in Japan sind von grosser Bedeutung. Sie belaufen sich auf 8 Milliarden Franken. Schweizerische Firmen beschäftigen rund 35'000 Mitarbeiter in Japan.

Rückfragen: Gregor Kündig Telefon: 044 421 35 35 E-Mail: gregor.kuendig@economiesuisse.ch



Weitere Meldungen: economiesuisse

Das könnte Sie auch interessieren: