Johnson Controls

Johnson Controls demonstriert Freiheiten beim Cockpit-Design - Fahrerinformationssystem von morgen

    Burscheid (ots) - Wie könnte das Cockpit in naher Zukunft aussehen? Die Antwort darauf liefert ein Prototyp von Johnson Controls, einem der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien. Präsentiert wird er auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2007 und veranschaulicht aktuelle Cockpit-Trends mit hohem Bedienkomfort für Fahrer und Beifahrer. Eine besondere Rolle spielen innovative Fahrerinformationssysteme und ein neues Beifahrer-Display.

    "Mit unserem Konzept zeigen wir anhand eines realen Cockpits Fahrerinformationssysteme von morgen. Dabei ermöglichen wir mit innovativer Technik, ausgesuchten Materialien und einer abgestimmten Farbwahl kosteneffiziente Lösungen", sagt Thomas Patzelt, Vice President and General Manager Electronics Division Europe.

    Ringzeiger ermöglicht bessere Sicht

    Zentrales Element der Instrumententafel ist ein innovativer Ringzeiger als Geschwindigkeitsanzeige. Der ausgeklügelte mechanische Aufbau reduziert das Gewicht und ist kosteneffizienter im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen. Ausserdem eliminiert er die sonst übliche mittige Abdeckung des Zeigers, die beim konventionellen Aufbau nötig ist. Somit steht der innere Bereich der Geschwindigkeitsanzeige ohne jegliche Sichteinschränkung für weitere Fahrerassistenz-Anzeigen zur Verfügung.

    In puncto Designfreiheit setzt das zentrale Informationsdisplay Massstäbe. Durch die rahmenlose Integration können erstmals auch neue Formen der Oberflächen im Bereich der Anzeige realisiert werden. Der üblicherweise rechtwinklige Display-Bereich wird durch seitliche, LED-hinterleuchtete Symbole aufgelockert und bietet ganz neue Möglichkeiten für die Innenraumgestaltung.

    Individuelle Informationen für den Beifahrer

    Auch der Beifahrer muss im Fahrzeug der nahen Zukunft nicht mehr auf individuelle Informationen verzichten. Johnson Controls setzt den Trend zum Beifahrer-Display und integriert auch hier ein hochauflösendes Farb-TFT-Display, das aufgrund seiner zusätzlichen seitlich angebrachten LED-Informationen gross wirkt und gestalterische Akzente setzt. Das Konzept ist vom Mittelklasse-segment bis hin zur Luxusklasse verfügbar. "Wir haben diese Innovationen in ein Cockpit integriert, damit unsere Kunden sich ein besseres Bild vom Produkt in seiner realen Umgebung machen können", sagt Thomas Patzelt. Selbstverständlich sind alle Produktlösungen auch einzeln erhältlich.

    Johnson Controls (NYSE: JCI) ist ein weltweit führendes Unternehmen, das ideenreiche Lösungen an die Orte bringt, an denen Menschen leben, arbeiten und reisen. Durch die Integration von Technologien, Produkten und Dienstleistungen schaffen wir Umgebungen, die die Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Umwelt neu definieren. Mit Produkten und Dienstleistungen, die in mehr als 200 Mio. Fahrzeugen, 12 Mio. Haushalten und 1 Mio. Geschäftsgebäuden zu finden sind, sorgt unser Team aus 140.000 Mitarbeitern dafür, dass unsere Welt angenehmer, sicherer und nachhaltiger wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.johnsoncontrols.com.

    Den vollständigen Pressetext sowie Fotos finden Sie unter www.johnsoncontrols.de im Internet.

ots Originaltext: Johnson Controls GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Johnson Controls GmbH
Automotive Experience
Industriestrasse 20-30
51399 Burscheid
Astrid Schafmeister
Tel.:    +49/2174/653'189
Fax:      +49/2174/653'219
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com
Ina Longwitz
Tel.:    +49/2174/654'343
E-Mail: ina.longwitz@jci.com



Weitere Meldungen: Johnson Controls

Das könnte Sie auch interessieren: