Johnson Controls

Projekt zur Förderung von Kindern im Grundschulalter erhält 1.000 US-Dollar
Johnson Controls unterstützt ehrenamtliches Engagement seiner Mitarbeiter

    Burscheid (ots) - Susanne Schmeier, Mitarbeiterin in der Europazentrale von Johnson Controls, einem der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, darf sich freuen: Soeben ist aus den USA ein Scheck in Höhe von 1.000 US-Dollar eingetroffen, mit dem das Unternehmen das soziale Projekt "Balu und Du" unterstützt, in dem sie sich ehrenamtlich betätigt. Im Rahmen einer firmeninternen Initiative werden derzeit ausgewählte gemeinnützige Organisationen, in denen sich Mitarbeiter von Johnson Controls engagieren, mit einer Spende über jeweils 1.000 US-Dollar bedacht.  

    "Balu und Du" fördert die Kompetenz von Kindern

    Unter dem Motto "Freiwilliges Engagement für fröhliche Kinder" fördert das ehrenamtliche Projekt "Balu und Du" Kinder im Grundschulalter, die aus verschiedenen Gründen ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung benötigen. Den Kleinen, den so genannten Moglis, stehen junge Erwachsene, die so genannten Balus, hilfreich mit Rat und Tat zur Seite. Die Erwachsenen, treffen sich dabei über einen Zeitraum von circa einem Jahr wöchentlich ein- bis zweimal mit ihren Moglis. Dabei stehen die aktuellen Interessen, Bedürfnisse und Probleme des Kindes stets im Mittelpunkt. "Durch die individuelle Betreuung ist es uns möglich, verschiedene Projektziele miteinander in Einklang zu bringen", erklärt Dominik Esch, Projektleiter bei "Balu und Du". "Wir beugen der Aggressions- und Gewaltbereitschaft vor, wecken und fördern Interessen, stärken soziale Kompetenzen und helfen dabei, dass die Kinder ein positives Selbstbild entwickeln."

    Verantwortung und Weiterentwicklung rund um den Globus

    Susanne Schmeier ist bei Johnson Controls nur eine von vielen, die sich in ihrer Freizeit in den Dienst eines gemeinnützigen Zwecks stellen. Rund um den Globus sind Kolleginnen und Kollegen an vielen der 250 Standorte ehrenamtlich aktiv.

    Das Unternehmen hat für die Bedürfnisse seiner jeweiligen Gemeinden von jeher ein offenes Ohr gehabt. "Mit unserer firmeninternen Initiative unterstützen und verstärken wir das Engagement und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter, die sich aktiv in den sozialen Dienst ihrer Gemeinden stellen", erklärt Britta Campana, Personalleiterin für den Standort Burscheid.

    Den vollständigen Pressetext finden Sie auf     http://www.johnsoncontrols-presse.de.

    Johnson Controls ist ein weltweit führendes Unternehmen für Innenausstattung, Gebäudeeffizienz und Energielösungen. Das Unternehmen liefert innovative automobile Innenräume, die für mehr Fahrkomfort, Sicherheit und Fahrvergnügen sorgen. Für Gebäude bietet es Produkte und Dienstleistungen zur Optimierung des Energieverbrauchs sowie zur Verbesserung von Komfort und Sicherheit an. Das Produktportfolio für den Automobilbereich umfasst bei Johnson Controls Sitzsysteme, Instrumententafeln/Cockpits, Tür- und Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik und elektrisches Energiemanagement. Darüber hinaus liefert das Unternehmen auch Batterien für Kraftfahrzeuge und Hybridfahrzeuge und verfügt über Kompetenzen in den Bereichen Systemtechnik und Service. Johnson Controls (NYSE: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin. Die Europazentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Unter www.johnsoncontrols.com finden Sie weitere Informationen.

ots Originaltext: Johnson Controls GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Johnson Controls GmbH
Automotive Group
Astrid Schafmeister
Industriestraße 20-30
51399 Burscheid

Tel.: +49 2174 65-3189
Fax:  +49 2174 65-3219
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com


Balu und Du e.V.
c/o Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln
Dominik Esch
Georgstraße 7
50676 Köln

Tel.: +49 221 2010-326
Fax:  +49 221 2010-391
E-Mail: Dominik.Esch@balu-und-du.de
www.balu-und-du.de



Weitere Meldungen: Johnson Controls

Das könnte Sie auch interessieren: