PRODEX / Exhibit & More AG

Die PRODEX 2010 ist auf Kurs

    Fällanden (ots) - Im Basler Messezentrum findet vom 16. bis 20. November zum fünften Mal die PRODEX, Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Fertigungsmesstechnik, statt. Auch dieses Jahr wird der Event praktisch das komplette internationale Angebot an innovativer Technik für die Metallbearbeitung präsentieren.

    Sowohl als Anbieter wie auch als Anwender von innovativer Produktions- und Fertigungstechnik hat die Schweiz ein internationales Renommee. In den so genannten Zwischen-EMO-Jahren findet deshalb hierzulande eine viel beachtete und international beschickte Fachmesse zum Thema «Innovative Metallbearbeitung» statt. Auch die diesjährige PRODEX wird das «volle Programm» für Fertigungstechniker bieten. Die Bedeutung dieser Veranstaltung lässt sich unter anderem daran erkennen, dass trotz immer noch schwierigem wirtschaftlichem Umfeld bereits vier Monate vor der Eröffnung 250 Aussteller rund 17'000m2 Fläche gebucht haben.

    «Prozesse darstellen» kommt gut an

    Die PRODEX wird seit Jahren stark durch die beiden Wirtschaftsfachverbände Swissmem (Herstellerseite) und Tecnoswiss (Werkzeug- und Maschinenhändler) unterstützt. Zusammen mit dem Veranstalter Exhibit & More und dem sehr kompetenten Messebeirat wurde das Konzept der «Prozessketten-Fachmesse» entwickelt. Das äussert sich darin, dass die hochleistungsfähigen Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Fertigungs-Messmittel, Fertigungs-Automatisierungseinrichtungen, die Hard- und Software sowie die dazu gehörenden Dienstleistungen auf der Messe nicht thematisch abgebildet sind. Konzeptionell werden - Bearbeitungsprozesse darstellend - in erster Linie lückenlose und ganzheitliche Lösungen für innovative Fertigungsprozesse gezeigt. Dieses Konzept hat sich in den letzten Jahren unter anderem durch das ausserordentlich hohe Besucherinteresse bestätigt.

    Die Fachgruppe Schweiss- und Schneidtechnik des Swissmem lanciert zudem auf der PRODEX erstmals eine Sonderschau zum Thema «Schneiden & Schweissen». Da in dieser Fachgruppe die wichtigsten Firmen aus den Bereichen Schweisstechnologie, Schweisszusatzwerkstoffe sowie Gasarmaturen und industrielle Gase vertreten sind, wird in Basel auch diese hoch spezialisierte und innovative Branche repräsentativ vertreten sein.

    Interessantes Rahmenprogramm

    Die Exhibit & More hat zum zweiten Mal, in Partnerschaft mit der Vogel Business Medien AG, den PRODEX Award ausgeschrieben. Dieser Industriepreis für Schweizer Unternehmen und Vertretungen wird einer Innovation oder einer entscheidenden Verbesserung aus den Themenbereichen Werkzeuge, Werkzeugmaschinen, Fertigungsmesstechnik oder Dienstleistungen sowie einer Logistik- beziehungsweise Marketingstrategie aus einem dieser Gebiete zufallen. Die Preisverleihung findet anlässlich des Ausstellerabends am Donnerstag, den 18. November statt.

    Wie vor zwei Jahren werden im Rahmen der PRODEX am ersten Tag auch wieder die Qualifikations-Wettkämpfe für die Berufsweltmeisterschaften, die 2011 in London über die Bühne gehen werden, ausgetragen. Die zu dieser Qualifikation teilnahmeberechtigten jungen Berufsleute werden vom 23. bis 25. September anlässlich der Berufs-Schweizermeisterschaften der Sparten Automatiker (Gold- und Silbermedaillenteam), Elektroniker und Konstrukteur (alle Medaillengewinner) an der Ecole technique - Ecole des métiers in Lausanne ermittelt. Die Sieger werden ebenfalls am Ausstellerabend bekanntgegeben.

    Der Treffpunkt für Fertigungsfachleute

    Obwohl die PRODEX auch international auf Interesse stösst, ist sie doch in erster Linie auf den hohe Ansprüche stellenden Schweizer Markt zugeschnitten. Das kommt bereits einer Qualifikation für diese Veranstaltung gleich, denn der Schweizer Markt ist einer der anspruchsvollsten der Welt. Der Hochlohn-Produktionsstandort Schweiz kann nur mit innovativster Produktionstechnologie erhalten werden. Und genau diese Technologien werden an der PRODEX lückenlos vorgeführt, denn das Portfolio sowohl der Schweizer Hersteller wie auch das der einheimischen Handelshäuser, die dafür sorgen, dass praktisch das komplette Weltangebot an Fertigungstechnik präsent ist, wird auf die hiesigen Bedürfnisse ausgerichtet sein. Für Schweizer Fertigungsspezialisten bietet sich vor der eigenen Haustür keine vergleichbare Fachmesse.

    Parallele Veranstaltungen

    Zeitgleich mit der PRODEX (ohne den Samstag) finden zwei Parallelmessen statt. In Halle 2 wird die Swisstech, Europas zentrale Messe der Zulieferindustrie für mechanisch-technische Komponenten und Systemlösungen über die Bühne gehen. Die Halle 3 wird die Pack&Move, Schweizer Fachmesse für integrierte Logistiklösungen und Verpackungstechnik, beherbergen.

ots Originaltext: PRODEX / Exhibit & More AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Für Aussteller:
Iris Sorgalla, Messeleitung

Für Medien:
Sandra Schwarz, Presseverantwortliche
Exhibit & More AG
Bruggacherstrasse 126
Postfach 185
CH-8117 Fällanden
Tel.:        +41/44/806'33'44
Fax:         +41/44/806'33'43
E-Mail:    info@prodex.ch
Internet: www.prodex.ch



Das könnte Sie auch interessieren: