X'06 / Reed Messen (Schweiz) AG

Weniger Hardware, mehr Messe: Content und Erlebnis auf der X'06

    Fällanden/Zürich (ots) - Die X'06 verstärkt den Erlebnischarakter. Aussteller haben erstmals die Möglichkeit, sich in neuen Foren - Lounges, Brainchairs oder auf Kommunikationsbühnen - jenseits oder zusätzlich zu einer Präsenz am Messestand darzustellen. Der schweizerische Marketing- und Kommunikationsevent folgt damit einem Marketing-Megatrend: Marken und Produkte im Dialog erlebbar zu machen.

    Als Joe Pine in seinem Bestseller "Erlebniskauf" die programmatische Formel von Konsum als Erlebnis, Business als Bühne und Arbeit als Theater prägte, klang das 1999 wie Marketing-Science-Fiction. Heute hat sich das Paradigma durchgesetzt, dass praktisch kein Unternehmen und keine Marke ohne Erlebnismarketing auskommt, weil bei immer ähnlicher werdenden Produkten und Dienstleistungen der Erlebniswert das unterscheidende Merkmal ausmacht.

    Emotion und Brainware anstelle von Hardware stehen im Zentrum der umfassend erweiterten Erlebnismesse X'06 vom 22. - 24. August 2006 im Messezentrum Zürich. Veranstalter Reed Messen (Schweiz) AG öffnet damit den etablierten Marketing- und Kommunikations-Treff auch Aussteller-Zielgruppen, deren Tätigkeitsschwerpunkte in der Kreation liegt und die sich nicht in Form von klassischen Exponaten darstellen lassen. Etwa Werbe-, PR- oder Kommunikations-agenturen für klassische oder below-the-line-Konzepte, Klein- und Mittelbetriebe, Dienstleister oder One-Man-Shows. Das erweiterte Messekonzept bietet diesem Ausstellersegment attraktive und kostengünstige Formen der Messeteilnahme ohne eigenen Messestand.

    Brainflow, Playground, Bazar und Wonderland: Das neue Hallenkonzept

    Vier neu geschaffene thematische Welten in den Hallen 3 bis 6 fördern den Dialog auch jenseits von Produkteexponaten. Zum Beispiel mittels mietbaren Brainchairs, an denen Messeteilnehmer ihre Kunden oder potenziellen Kunden in geschütztem Ambiente empfangen, welches sie aber von der Notwendigkeit eines klassischen Messestandes befreit. Ausser in Halle 3, die für Firmenveranstaltungen und Awards reserviert ist, werden in allen anderen Hallen die neuen Lounges, die Brainchairs, die Event- oder die Kommunikationsbühne wie bisher durch Ausstellerauftritte mit Messeständen umrahmt. Klassische Themen-Bereiche der X'06 sind Marketing, Kommunikation, Event und Verkaufsförderung sowie die Spezialbereiche Online-Marketing, Print + Sign und Aus- und Weiterbildung.

    Marketing-Content: Vom Exponate-Park zum Dialog-Forum

    Reed Messen (Schweiz) AG folgt mit dieser Erweiterung einem allgemeinen Trend nach neuen Formen des inszenierten Marketings, aber auch dem Wunsch von aktuellen und potenziellen Kunden, welche die Überzeugung vertreten, in einem stärker erlebnisorientierten Ambiente auf der X'06 ihre Kernkompetenzen adäquater kommunizieren zu können. Die X'06 wird mit den neuen Lounges, Brainchairs oder der Kommunikationsbühne zur innovativen und multifunktionalen Bühne für alternative Formen der Ereignisinszenierung wie Apéros, Talks, Referate, Präsentation von Showcases oder Erlebniscatering. Das erweiterte Messekonzept garantiert Ausstellern und Besuchern eine stärkere Gewichtung von "Content", das heisst des qualifizierten Dialogs.

    Halle 3: Brainflow

    Halle 3 mit dem Titel Brainflow steht exemplarisch dafür, was die neue, erweiterte X'06 ist: eine moderne Erlebniswelt, in der sich Aussteller- und Besucherkunden in neuartiger Weise treffen. Als Alternative zu einem Messestand mieten Aussteller hier eine Lounge für Apéros, ungezwungene Besprechungen oder einen Business-Lunch. Firmen und Verbänden bietet sich weiter die Möglichkeit, an Wettbewerben eingereichte oder prämierte Projekte zu präsentieren. Halle 3 ist auch Schauplatz der Verleihung des Xaver-Awards für Spitzenleistungen in Eventmarketing und Messebau durch den Branchenverband Expo + Event Swiss Association. Halle 3 ist der einzige Ort ohne klassische Messestände.

    Halle 4: Playground

    Halle 4 gehört den Eventspezialisten: Standbauern, AV-Firmen, Eventagenturen, Event-Locations, Display-Anbietern, Ladenbauern, Dienstleistern für Mietmöbel, Hostessenagenturen, Erlebnishotels oder Spezialisten für Standortmarketing. Sie präsentieren sich dem Messe-publikum entweder in der bisherigen Form am eigenen Messestand oder auf der neu geschaffenen Eventbühne mit ihrer Solovorstellung.

    Oder sie mieten einen Brainchair, wo sie ihre Kunden in geschützter Atmosphäre und mit Catering empfangen können. Die Brainchairs sind eine kostengünstige Ergänzung oder Alternative zu einem Messestand und bieten sich an für den Dialog von Messeteilnehmern mit Produkten oder Dienstleistungen mit hohem Erklärungsbedarf und von "Brainware".

    Eine weitere Form der Präsentation, jenseits eines individuellen Messestandes, bietet sich Erlebnis- und Seminarhotels, Tourismusdestinationen und Eventlocations, aber auch Standortmarketern im Eventplane. In diesem Forum kann den Messebesuchern in einem virtuellen Rundflug und aus der Vogelperspektive eine Bildpräsentation dargeboten werden.

    Halle 5: Bazar

    Verkaufsförderung und Werbeartikel-Marketing sind die klassischen Themen in Halle 5. Der Bazar als Ort zum relaxen ist ein Mix von zeltförmigen Modulständen, welche Erinnerungen an 1001 Nacht wecken, von Ruhezonen und klassischen Messeständen. Hier präsentiert sich die Branche mit dem ganzen Spektrum an Werbe- und Promotionsartikeln, Dekorationen, Displays, Point-of-Sales-Lösungen oder Gadgets.

    Halle 6: Wonderland

    Halle 6 ist die Angebots- und Nachfrageplattform von Entscheidungsträgern und Beeinflussern aus Marketing, Werbung, Direkt-Marketing, Kommunikation, Medien sowie der Spezialbereiche E-Marketing, Print & Sign und Aus- und Weiterbildung. Unter der Federführung von Swiss Marketing SMC werden im Mediencafé neuste Marketingtrends und Referenten des Xongresses präsentiert.

    Ein neues Highlight ist die Kommunikationsbühne mit dem Zwanzigminuten-Star. Sie steht Werbern, Multimedia-Profis, Agenturen oder Einzelpersonen für eine Präsentation ihrer individuellen Projekte oder einer innovativen Idee während 20 Minuten offen.

    Auch in Halle 6 sorgen die Brainchairs für eine innovative Form der Begegnung mit Budgetverantwortlichen, potenziellen oder bestehenden Kunden. Erstmals stehen die Referenten und Keynote-Speaker des Xongress' auf Anfrage auch für einen Firmenanlass zur Verfügung.

    Frühbuchungsrabatt bis zum 31. März 2006

    Mit der Neuausrichtung der X-Messe um die vier Themenwelten Brainflow, Playground, Bazar und Wonderland und der Integrierung von Auftrittsmöglichkeiten jenseits eines klassischen Messestandes für Agenturen aus Kommunikation, Werbung und PR beschreitet Reed Messen (Schweiz) AG einen innovativen Weg, den Veranstalter schon länger als neue Form der inszenierten Firmendarstellung verkündet haben, den aber bis heute nur ganz wenige Messeveranstalter umzusetzen wussten: Das klassische Fachmessekonzept wird erweitert in einen thematischen Erlebnisevent.

    Die X findet dieses Jahr zum neunten Mal statt. Sie gilt in der Schweiz und in Deutschland als führende, qualitativ hochwertige Messe mit Kongress zu den Themen Marketing, Kommunikation und Event. Die im Jahr 2000 durchbrochene Marke von 10'000 Besuchern wurde seither immer erreicht. Im Rekordjahr 2004 trafen über 340 Aussteller auf 11'670 Entscheider und Nachfrager. Das erweiterte Messekonzept erlaubt eine Teilnahme an der X'06 auch ohne Messestand. Bis zum 31. März 2006 profitieren Aussteller mit regulären Messeständen vom Frühbuchungsrabatt.

    X'06. Das Market Ding. 22. 23. 24. August 2006. Messezentrum Zürich. www.xpage.ch

ots Originaltext: X'06
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Iris Sorgalla, Messeleiterin
Sandra Schwarz, Presseverantwortliche
Reed Messen (Schweiz) AG
Tel.         +41/44/806'33'55
Fax          +41/44/806'33'43
E-Mail:    info@xpage.ch
Internet: http://www.xpage.ch



Weitere Meldungen: X'06 / Reed Messen (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: