SAS Scandinavian Airlines

SAS startet mit "Snowflake" - Niedrigpreiskonzept mit eigener Flotte für den skandinavischen Markt

Ab Kopenhagen und Stockholm überwiegend in den Mittelmeerraum  

    Zürich (ots) - Im Heimatmarkt Skandinavien ist SAS mit innovativen Neuerungen aktiv. So startet mit Beginn des Sommerflugplans am 30. März 2003 das Niedrigpreis-Unternehmen "Snowflake", bislang bekannt unter dem Projektnamen "Scandinavian Light". Die Snowflake-Flotte, bestehend aus vier neuen Boeing 737-800 für je 150 Passagiere, fliegt ab Kopenhagen oder Stockholm nach Alicante, Athen, Barcelona, Bologna, Budapest, Dublin, Istanbul, Malaga, Nizza, Prag, Palma de Mallorca und Rom. Die Flüge mit Snowflake werden one-way gebucht, über 90'000 Internet-Buchungen liegen bereits vor. Am zitronengelben Leitwerk mit dem Snowflake-Schriftzug sind die Flugzeuge leicht zu erkennen. Piloten und Kabinen-Crews kommen von SAS. An Bord haben Fluggäste die Möglichkeit, Mahlzeiten, Snacks und Getränke zu günstigen Preisen zu kaufen.

    "Mit Snowflake ist es uns gelungen, ein kostengünstiges Produkt zu entwickeln, als wichtige  Voraussetzung für marktgerechte, niedrige Tarife im touristischen Verkehr. Snowflake verbindet die Vorteile eines `low cost carriers` mit den hohen SAS-Qualitäts- und Sicherheitsstandards," sagte Eva-Karin Dahl, Director of Business and Concept Development, zum bevorstehenden Start von Snowflake.

    Weitere Informationen: www.flysnowflake.com

ots Originaltext: Scandinavian Airlines Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
PR+Marketing
E-Mail: iris.steinegger@sas.dk
Tel. +41/1/205'50'96
Fax  +41/1/205'50'85

SAS im Internet:
htttp://www.scandinavian.net (Switzerland)
Für Fotos - click:  "about SAS"

Scandinavian Airlines System  Denmark Norway Sweden



Weitere Meldungen: SAS Scandinavian Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: