DaKaeLag

Neues Buch: Gorch Fock

Neues Buch: Gorch Fock
Manfred Ohde: GORCH FOCK ... VON NULL AUF HUNDERT IN DREI STUNDEN ... WIE PHÖNIX AUS DER ASCHE 210 Seiten, 314 farbige Abbildungen, Format 24,5 x 30 cm, gebunden. D Euro 35.-, A Euro 36.-, CHF 62.-. 1. Auflage, Dezember 2001, ISBN 3-03707-000-5

... von Null auf Hundert in drei Stunden ... wie Phönix aus der Asche

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Herrliberg (ots) - Die GORCH FOCK ist Ausbildungsschiff und Schmuckstück der Deutschen Marine. Manfred Ohde begleitete die Mannschaft mit Kamera und Stift auf einem Törn und verfolgte anschliessend die neun Monate dauernde Totalrenovation der Bark. Selbst wer die GORCH FOCK vorher kaum vom Hörensagen kannte, hat sie bereits nach dem ersten Teil des Buches liebgewonnen, wird im zweiten Teil mit eigenem Herzblut verfolgen, was während der Umbauphase geschieht und erleichtert aufatmen, wenn sie "wie Phönix aus der Asche" aufersteht und im Dienst und zum Stolz der Deutschen Marine wieder ausläuft.

    Nicht jeder stolze Windjammer ist die GORCH FOCK. Denn die GORCH FOCK ist das Ausbildungsschiff, aber auch das Schmuckstück der Deutschen Marine. Zivilisten - sogar wenn sie selbst einst Marinesoldat waren wie Manfred Ohde - haben da in der Regel nichts zu suchen. Für den Autor gab es eine Ausnahme. Er begleitete die Mannschaft mit Kamera und Stift auf einem Törn und verfolgte anschliessend die neun Monate dauernde Totalrenovation des Schiffes vom Anfang bis zum stolzen Ende.

    Dass es bei der Überfahrt von Vigo (Spanien) nach Kiel (Deutschland), die im ersten Teil des Buches beschrieben wird, überaus stürmisch war, darf als Glücksfall bezeichnet werden. Das gab dem Autor Gelegenheit, das Leben der Mannschaft unter schwersten Bedingungen fotografieren und beschreiben zu können. Eine spannende Geschichte, in der sehr viel Menschliches zur Sprache kommt und der Autor am eigenen Leib erfährt, wie hart das Leben für die angehenden Mariner sein kann. Das macht das Buch selbst für nautische Laien interessant und weckt Sympathie für Schiff und Mannschaft.

    Eindrücklich auch der zweite Teil des Buches, in dem Manfred Ohde mit viel Einfühlungsvermögen beschreibt, wie die einst stolze Lady Stück für Stück "zerrupft bis zur Unkenntlichkeit" wird, bevor sie völlig neu und mit modernstem Innenleben im August 2001 unter dem Jubel begeisterter Fans wieder in den Kieler Hafen einläuft.

    Die zahlreichen, aussagekräftigen Fotos erzählen die Geschichten parallel zum Text auf eigene Weise. Schön und einfühlsam sind die Porträts von Schiff und Mannschaft, meisterlich die Momentaufnahmen der Handwerker bei der Arbeit, berührend die Bilder des ausgehöhlten, traurig wirkenden Schiffes und packend die fotografische Dokumentation des Wiederaufbaus.

    Selbst wer die GORCH FOCK vorher kaum vom Hörensagen kannte, hat sie bereits nach dem ersten Teil des Buches liebgewonnen, wird mit eigenem Herzblut verfolgen, was während der Umbauphase geschieht und erleichtert aufatmen, wenn sie "wie Phönix aus der Asche" aufersteht und im Dienst und zum Stolz der Deutschen Marine wieder ausläuft.

    WELTNEUHEIT:     HALLE 5 STAND 5J05     BOOT 2002 IN DÜSSELDORF

    Heidi Mühlemann

    INFO:     Manfred Ohde     GORCH FOCK     ... VON NULL AUF HUNDERT IN DREI STUNDEN     ... WIE PHÖNIX AUS DER ASCHE

    210 Seiten, 314 farbige Abbildungen     Format 24,5 x 30 cm, gebunden     D Euro 35.-, A Euro 36.-, CHF 62.-     1. Auflage, Dezember 2001, ISBN 3-03707-000-5

    Abdruck kostenlos. Beleg erwünscht.

    Rezensionsexemplar anfordern bei:     DaKaeLag, Presse und Öffentlichkeit     CH 8704 Herrliberg     Telefon +41/1/991'62'00     Telefax +41/1/991'62'08     E-Mail: presse@dakaelag.ch

ots Originaltext: DaKaeLag
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Siehe oben
[ 011 ]



Weitere Meldungen: DaKaeLag

Das könnte Sie auch interessieren: