Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Gottlieb Duttweiler Institut: Umbau bis August 2008

Rüschlikon (ots) - Das GDI in Rüschlikon/Zürich wird umgebaut. Rund ein halbes Jahrhundert nach Gottlieb Duttweilers Grundsteinlegung von 1962 erfährt das Institut eine dringend nötige Erweiterung: Kongress-Saal und Restaurant werden vergrössert und modernisiert, die positiven Qualitäten des Altbaus zeitgemäss neu formuliert. Die Wiedereröffnung findet im September 2008 statt. Seit dem 1. Oktober stehen Baukrane am Rande des Park "Im Grüene", Bagger graben, Lastwagen kommen und gehen: Das Gottlieb Duttweiler Institut (GDI) wird renoviert. Dank diesem Umbau wird der führende Schweizer Think-Tank seinen hochkarätigen Besucherinnen und Besuchern auch in Zukunft angemessen begegnen können: mit einem neu gebauten Saal, der statt 180 Konferenzteilnehmer neu 230 fasst - bei Konzertbestuhlung gar bis zu 320; mit einem erweiterten Restaurant mit direkter Sicht auf den Park; und mit einer Infrastruktur, die den Bedürfnissen eines zeitgemässen Konferenzbetriebs entspricht. Betrieb geht weiter Während des Umbaus werden sämtliche Veranstaltungen des GDI im nahe gelegenen Hotel Sedartis in Thalwil/Zürich durchgeführt. Das operative Geschäft des Hauses sowie die Forschung des Instituts sind von den Bauarbeiten nicht betroffen - mit anderen Worten: Es werden während der Bauzeit weiterhin Studien erscheinen. Und sowohl die Veranstaltungen der "Food for Thought"- und der "Pioneers"-Reihe, als auch die beiden Konferenzen "European Consumer Trends Conference" (18. März 2008) und "European Marketing and Sales Conference" (4. Juni 2008) finden statt. Zur 58. "Internationalen Handelstagung" vom 11./12. September 2008 wird das GDI seine Gäste dann in den neuen Räumlichkeiten empfangen. Behutsame Erweiterung Das Projekt des ausführenden Zürcher Büros Krayer & Smolenicky Architekten hat sich ganz dem verantwortungsvollen Umgang mit dem bestehenden Bau und dem umgebenden Park verschrieben. Obschon fast die Hälfte der bestehenden Gebäudefläche in die Erneuerung einbezogen ist, wird von aussen nur die Aufstockung um ein Geschoss auffallen. So integriert sich das Institut auch nach dem Umbau perfekt in seine wunderbare Umgebung. Website Bilder, Pläne und alle weiteren relevanten Informationen zum Umbau zeigt das GDI auf seiner Website unter gdi.ch/umbau. Das Material wird laufend ergänzt und aktualisiert, unter anderem mit Fotos, die den Baufortschritt mit allen spannenden Etappen und Veränderungen dokumentieren. ots Originaltext: Gottlieb Duttweiler Institut GDI Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Alain Egli Manager PR & Communications Gottlieb Duttweiler Institut Langhaldenstrasse 21 8803 Rüschlikon Tel.: +41/44/724'62'78 (direkt) Tel.: +41/44/724'61'11 E-Mail:alain.egli@gdi.ch Internet: www.gdi.ch

Das könnte Sie auch interessieren: