Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Gottlieb Duttweiler Institut - GDI IMPULS, Frühling 2007: Züchtet Kleinvieh - Warum Sie mit Nischenprodukten grösseren Erfolg haben als mit Massenwarwe

    Zürich (ots) - Die neue Ausgabe des renommierten Wissensmagazins GDI IMPULS widmet sich dem Schwerpunkt "Züchtet Kleinvieh! - Warum Sie mit Nischenprodukten grösseren Erfolg haben als mit Massenware." Was mit einer kleinen Welle im Internet anfing, erfasst immer mehr Branchen auch im Offline-Handel. Was steht hinter dem Trend zu Nischenmärkten ("Nouveaux Niches") und in welche Richtung geht die Entwicklung?

    Auf das "Pareto-Prinzip" folgt die "Anderson-Regel". Auf den spannenden Märkten der Zukunft gilt nicht mehr das 80/20-Prinzip, sondern die Regel des "Long Tail": Das Kleinvieh der Nischenanbieter produziert in der Summe mehr Gewinn als die Kassenschlager der grossen Konzerne. Die Massenware, die auf Massenproduktion und Massenmarketing angewiesen ist, trifft die individuellen Ansprüche der Konsumenten immer seltener - dadurch verändern sich die strategischen Grundlagen des Handels.

    Seit "Wired"-Chefredaktor Chris Anderson diesen Sachverhalt im Online-Handel aufgezeigt hat, gilt für viele Beobachter des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels der Long Tail - das lange Ende der Nachfragekurve - als Grundzug der neuen Ökonomie des 21. Jahrhunderts. Und dieser erfasst immer mehr Branchen und Konsumsegmente auch im Offline-Handel. Der Long-Tail-Effekt bedeutet, dass die Konsumenten sich nicht mehr an der Masse orientieren, sondern Angebote suchen, die tief in den Nischen schlummern, wo sie per Internet schnell und einfach gefunden werden.

    Was hat es mit den neuen Nischenmärkten auf sich? Warum konnte die Anderson-Regel, die sich schon seit längerem in den Datenbanken der Amazons, Netflixes und iTunes dieser Welt abzeichnet, nun auch auf die Offline-Märkte übergreifen? Die international angesehenen Autoren von GDI IMPULS beleuchten den Trend aus den unterschiedlichsten Perspektiven - und auf gewohnt hohem Niveau.

    Zusammenfassung aller Beiträge und Bestellung des Wissensmagazins GDI IMPULS online unter: www.gdi-impuls.ch

ots Originaltext: Gottlieb Duttweiler Institut
Internet: www.presseportal.ch

Medienauskünfte und Rezensionsexemplare:
Tobias Gremaud
Head of Marketing & Communications
Gottlieb Duttweiler Institut
Tel.:        +41/44/724'61'11
Tel.:        +41/44/724'62'05 (direkt)
E-Mail:    tobias.gremaud@gdi.ch
Internet: http://www.gdi.ch



Weitere Meldungen: Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Das könnte Sie auch interessieren: