Valora Holding AG

EANS-Adhoc: Valora Holding AG
Valora Gruppe: Anspruchsvolles Umfeld - stabiles Ergebnis - gute Wachstumsperspektiven

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
28.03.2012

Valora Gruppe: Anspruchsvolles Umfeld - stabiles Ergebnis - gute 
Wachstumsperspektiven

- Aussenumsatz im 2011 gesteigert - bereinigtes Betriebsergebnis auf
Vorjahresniveau gehalten
- Umsetzung "Valora 4 Growth" konsequent voran getrieben
- Neue und bedeutende Akzente für zukünftiges Wachstum gesetzt 
- Stabile Dividende der Generalversammlung 2012 vorgeschlagen
- Trotz eines nochmals beschleunigten Presserückgangs und eines schwachen
Retailmarkts in der Schweiz wird für 2012 ein Ergebnis über Vorjahresniveau
erwartet  

Aussenumsatz im 2011 gesteigert - bereinigtes Betriebsergebnis auf
Vorjahresniveau gehalten

In einem Jahr mit grossen Herausforderungen für den Schweizer Handel steigerte
die Valora Gruppe den Aussenumsatz (inkl. Umsatz der Franchisenehmer) um +0.5%
auf  CHF 2 961.9 Mio, in lokaler Währung und bereinigt um WM Sammelbilder 2010
war ein Anstieg von +6.3% gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Die Division
Retail entwickelte sich erfreulich und wuchs in allen Ländern. Die Division
Services hingegen litt unter einem starken Einbruch des Pressemarkts. Valora
Trade legte aufgrund der  Akquisitionen deutlich zu, erzielte jedoch in der
Schweiz im Sog des starken Schweizer Frankens und der zunehmenden
Parallelimporte einen tieferen Umsatz.

Das publizierte Betriebsergebnis liegt bei CHF 70.5 Mio. Bereinigt um negative
Wechselkurseffekte und dem im Vergleich zu 2010 fehlenden Vertrieb und Verkauf
von Fussball-Sammelbildern verbesserte Valora das EBIT um CHF 0.4 Mio. gegenüber
dem Vorjahr. Die entsprechende Betriebsergebnismarge 2011 beträgt 2.6% und liegt
damit leicht unter dem Vorjahr von 2.7%.

Der Reingewinn des Konzerns beträgt im Berichtsjahr CHF 57.4 Mio. (Vorjahr CHF
63.6 Mio.). Trotz der getätigten Akquisitionen mit einem Finanzierungsbedarf von
rund CHF 40 Mio. ist die Nettoverschuldung der Valora Gruppe mit CHF 41.0 Mio.
weiterhin gering. Der erfolgreiche Abschluss eines neuen Syndikatskredits und
die Emission einer neuen Anleihe ermöglichen die Finanzierung des operativen
Geschäfts und der Wachstumsstrategie "Valora 4 Growth" über die nächsten Jahre.
Mit einer Eigenkapitalquote von 41.9% weist Valora eine unverändert stabile
Bilanzstruktur auf.

Divisionen

Valora Retail - weitere Profitabilitätssteigerung

Valora Retail hat die angespannte Marktsituation im 2011 gut gemeistert und
konnte durch organisches wie auch anorganisches Wachstum weitere Marktanteile
gewinnen. Im abgelaufenen Berichtsjahr erwirtschaftete die Division einen
Aussenumsatz von CHF 1 760.8 Mio., was einem Zuwachs von +4.9% gegenüber dem
Vorjahr entspricht. Bei den publizierten Nettoerlösen erreichte die Division
gesamthaft CHF 1 613.2 Mio. Das publizierte Betriebsergebnis liegt mit CHF 41.8
Mio. (CHF +0.1 Mio.) leicht über dem Vorjahr. Bereinigt um die Sonderfaktoren
Währungseffekte und Sammelbilder WM 2010 verbesserte sich das Betriebsergebnis
der Division um +11.1% beziehungsweise um CHF 4.4 Mio., was im Vergleich zum
Vorjahr einer Erhöhung der bereinigten EBIT-Marge auf 2.7% entspricht (Vorjahr
2.5%). 

Valora Services - starker Presserückgang

Die Division erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 einen Nettoerlös von CHF
599.7 Mio. (-14.9%). Ausschlaggebend für die geringeren Umsätze im Vergleich zur
Vorjahresperiode ist der starke Einbruch in der Warengruppe Presse in allen
Ländergesellschaften, wovon die Schweiz mit -7% besonders stark betroffen war.
Ebenfalls belastend auf die Umsätze wirkte sich die ungünstige
Wechselkurssituation mit CHF 19.2 Mio. aus. Das publizierte Betriebsergebnis
liegt mit CHF 20.0 Mio. um CHF 8.3 Mio. unter dem Vorjahr. Nach Berücksichtigung
des im Vergleich zu 2010 ausbleibenden Beitrags aus dem Vertrieb und Verkauf von
Fussball-Sammelbildern sowie der negativen Wechselkurseffekten lag das
Betriebsergebnis CHF 3.0 Mio. unter dem Vorjahr. Mit verschiedenen
Kosteneinsparungen und neuen Dienstleistungen gelang es der Division, den
Presserückgang zu mildern, aber nicht vollständig zu kompensieren.

Valora Trade - erfolgreiche Akquisitionen
 
Die publizierten Nettoerlöse liegen mit CHF 744.5 Mio. um +3.1% über dem
Vorjahr, in Lokalwährung beträgt die Steigerung +11.0%. Insbesondere Trade
Norwegen und Trade Schweden konnten durch die beiden Akquisitionen der
Kosmetikdistributoren EMH und ScanCo den lokalen Umsatz steigern, während
Deutschland vom Zugewinn von Salty Snacks Delicatessen profitierte. Die grösste
Herausforderung im vergangenen Geschäftsjahr lag in der Schweizer
Ländergesellschaft, die aufgrund  der Parallelimporte seitens des Detailhandels
erhöht unter Druck stand. Kombiniert mit den negativen Wechselkurseffekten weist
die Division ein publiziertes Betriebsergebnis von CHF 16.3 Mio. aus. Bereinigt
um die Wechselkurseffekte realisierte die Division ein Wachstum von CHF 0.2 Mio.
gegenüber dem Vorjahr.

Umsetzung "Valora 4 Growth" konsequent voran getrieben

Bedeutende Schritte wurden in der Wachstumsstrategie "Valora 4 Growth" (V4G)
umgesetzt und damit die Grundlage zur Erreichung der Ziele gefestigt.
 
- Bei den G1 Wachstumsinitiativen (organisches Margenwachstum) ist die
Umwandlungsrate bei k kiosk auf aktuell 180 Agenturen höher als ursprünglich
geplant. Die Profitabilität wurde mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum
von 3% und gleichzeitiger Kostensenkung von rund 6% verbessert. Mit dem
zentralisierten Einkauf wurden sowohl der Professionalisierungsgrad erhöht sowie
Konditionen- und Vertragsmanagement erneuert.

- Ebenso erfreulich entwickeln sich die G2 Initiativen (organisches
Umsatzwachstum), insbesondere bei den Sortimentsanpassungen in der Division
Retail. Erste Testergebnisse aus dem neuen k kiosk-Format weisen zum Beispiel
einen Umsatzanstieg der Kategorie Food um rund 15% aus. Das neue 
k kiosk-Konzept wird im laufenden Jahr weiter verfeinert und ausgerollt. 
Die Erweiterung der Logistikangebote, insbesondere durch die Nutzung der
Wettbewerbsvorteile in der Frühlogistik, ist mit einem Grossauftrag für die
Distribution von Kleinpaketen gut gestartet und hat aktuell bereits elf
Versandhändler unter Vertrag. Die neue Dienstleistung hat eine grosse
Kundennachfrage und soll in den nächsten Jahren dem Presserückgang entgegen
wirken. Ebenso stark entwickelt sich das Convenience-Format avec. mit einem
optimierten Ladenlayout und Sortimenten aus den Bereichen Frische und Food.

- Bei G3 (anorganisches Wachstum Retail/Services) schreitet die Umwandlung der
in 2010 akquirierten tabacon-Verkaufsstellen in das k kiosk-Format gut voran.
Mit dem Kauf der Verkaufsstellen des grössten Bahnhofbuchhändlers Schmelzer
Bettenhausen in 2012 erfolgt der Markteintritt in Österreich. Die Umwandlung der
Standorte an den wichtigsten Bahnhöfen und am Flughafen Wien in das erfolgreiche
Presse&Buch-Format (P&B) steht kurz bevor. 

- Bei G4 (anorganisches Wachstum Trade) wurde mit dem Zukauf der Distributoren
EMH in Norwegen und ScanCo in Schweden das Portfolio der Trade Division um die
Kategorie "Cosmetics" mit zwei attraktiven Gesellschaften erweitert. In
Deutschland ermöglichte der Zugewinn des Nischendistributors Salty Snacks
Delicatessen die Ergänzung der Produktpalette mit der neuen profitablen
Kategorie Salzgebäck. 


Neue und bedeutende Akzente für zukünftiges Wachstum gesetzt

Das vergangene Geschäftsjahr hat die "V4G"- Strategie bestätigt. Die Massnahmen
sind für das angestrebte Wachstum und die nachhaltige
Profitabilitätsverbesserung die richtigen. Einen wichtigen Meilenstein stellt
die Akquisition von 1 300 Verkaufspunkten der Lekkerland Tochter Convenience
Concept in Deutschland dar. Damit wird die Position als Micro-Retailer nicht nur
in Deutschland sondern auch im deutschsprachigen Europa erheblich gestärkt. Mit
dieser Akquisition wurde das Ziel, bis 2015 über 1 000 Kioske in Deutschland zu
betreiben, bereits Anfang 2012 erreicht. Zukäufe von zusätzlichen
Travel-Retail-Formaten bleiben weiterhin im Fokus. Bei Trade wurden drei
hervorragende Unternehmen akquiriert. Valora Trade wird diesen Weg, zusätzliche
profitable Kategorien in das Portfolio zu gewinnen, weiterhin verfolgen.
Hingegen erhält  die regionale Expansion im klassischen Tradegeschäft aufgrund
der  unsicheren Konsumentenstimmung kurzfristig eine weniger hohe Priorität.
Dieser Wachstumspfad wird aktuell nur opportunistisch verfolgt. Valora erwartet
in Summe aus allen strategischen Initiativen für 2015 neu einen Aussenumsatz von
rund CHF 3.9 Mia. und ein Betriebsergebnis in der Grössenordnung von CHF 110 -
130 Mio. 

Stabile Dividende der Generalversammlung 2012 vorgeschlagen

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung am 19. April 2012, eine Dividende
von CHF 11.50 pro dividendenberechtigte Aktie vorschlagen. Die
Generalversammlung hat auch in 2012 wieder die Möglichkeit, konsultativ über den
Entschädigungsbericht 2011 abzustimmen. Alle Mitglieder des Verwaltungsrats
stellen sich für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Trotz eines nochmals beschleunigten Presserückgangs und eines schwachen
Retailmarkts in der Schweiz wird für 2012 ein Ergebnis über Vorjahresniveau
erwartet

Die Rahmenbedingungen in den europäischen Märkten, insbesondere aber auch im
Schweizer Markt, bleiben in 2012 für das Basisgeschäft des Unternehmens
weiterhin sehr herausfordernd. Der nochmals beschleunigte Rückgang im
Pressemarkt betrifft sowohl die Division Services wie auch Retail. In
Kombination mit dem schwachen Retailmarkt in der Schweiz, insbesondere aufgrund
des starken Frankens und des anhaltenden Einkaufstourismus, können diese Effekte
nur bedingt durch Valora beeinflusst werden. Trotz diesen erneut erschwerenden
Bedingungen strebt Valora an, das Betriebsergebnis des Vorjahres zu übertreffen.
Thomas Vollmoeller, CEO, hält fest:  "Wir sind mit der "V4G"- Strategie auf dem
richtigen Weg und haben damit die Grundlage zur Erreichung unserer
mittelfristigen Wachstumsziele gefestigt." 

Finanzkennzahlen der Valora Gruppe 

Erfolgsrechnung


in Mio. CHF                               2011        2010

Aussenumsatz                           2`961.9     2`946.5
Aussenumsatz bereinigt*                3`093.4     2`909.2
Nettoerlös                             2`817.9     2`877.7
Nettoerlös bereinigt*                  2`936.4     2`840.4 
Bruttogewinn                             876.4       875.2
Bruttogewinn Marge                       31.1%       30.4%
Betriebsaufwand, netto                  -805.9      -793.9
Betriebsergebnis (EBIT)                   70.5        81.3
EBIT Marge                                2.5%        2.8%
Betriebsergebnis (EBIT) bereinigt*        75.8        75.4
EBIT Marge bereinigt*                     2.6%        2.7%
Reingewinn Konzern                        57.4        63.6


* Bereinigt um Währungseffekte und Sammelbilder WM 2010 

Liquidität, Bilanz


in Mio. CHF                        31.12.2011  31.12.2010
Flüssige Mittel                         109.6       130.5
Eigenkapital                            462.3       478.1
Eigenkapitalquote                       41.9%       43.6%
Nettoverschuldung                        41.0        14.1



Wichtige Kennzahlen der Valora Divisionen 


Kennzahlen              Retail              Services           Trade
in Mio. CHF         2011    2010 +/-    2011   2010 +/-   2011  2010  +/-

Aussenumsatz1   1`760.8 1`678.8 +4.9%                   

Aussenumsatz1
bereinigt*      1`819.0 1`669.1 +9.0%                  

Nettoerlös1     1`613.2 1`606.5 +0.4% 599.7 705.1 -14.9% 744.5 721.8 +3.1% 

Nettoerlös1 
bereinigt*      1´658.3 1´596.9 +3.8% 618.9 677.5  -8.6% 801.2 721.8 +11.0%

Betriebsergebnis
(EBIT)              41.8   41.7 +0.2%  20.0  28.3 -29.6%  16.3  17.7  -7.9%

Betriebsergebnis 
(EBIT) bereinigt*   44.1   39.7+11.1%  21.4  24.5 -12.4%  17.9  17.7  +1.1%

EBIT Marge          2.6%   2.6%+0.0pP  3.3%  4.0% -0.7pP  2.2%  2.5% -0.3pP

EBIT Marge
bereinigt*          2.7%   2.5%+0.2pP  3.5%  3.6% -0.1pP  2.2%  2.5% -0.3pP


* Bereinigt um Währungseffekte und Sammelbilder WM 2010 | 
1) vor I/C Eliminationen



**********************************************************************
Die folgenden Dokumente finden Sie unter www.valora.com

Geschäftsbericht 2011

http://www.valora.com/media/documents/german/reports/2011/valora_gb2011_de_gesamt.pdf

Pressemitteilung
http://www.valora.com/de/media/newsinformation/news_00438.php

Präsentation zum Jahresergebnis 2011
http://www.valora.com/media/documents/german/presentations/2011/valora_gb2011_de_praesentation.pdf
**********************************************************************

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Valora Telephone Conference - Analysts´ and Media Conference 2012
Wednesday, March 28, 2012 | 15:00 CET

Thomas Vollmoeller, CEO of Valora Holding AG, and Lorenzo Trezzini, CFO, will
provide information about the Results 2011 during a telephone conference. The
Dial-In Conference Call will be held in English.

To participate in the conference: call the following number 
(please call 10 to 15 minutes before the hour):

+41 (0)   91 610 56 00 (Europe)
+44 (0) 203 059 58 62 (UK)
+  1 (1) 866 291 41 66 (USA - toll-free)

The playback will be available one hour after the conference and will remain
accessible for 24 hours thereafter (till the same time on March 29th, 2012).
Participants wishing to listen to the digital playback should dial:

+41 (0)   91  612 43 30 (Europe)
+44 (0) 207 108 62 33  (UK)
+  1 (1) 866  416 25 58 (USA)

and will be asked to enter the Code 13443 followed by the # sign
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Disclaimer
NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN OR INTO THE UNITED STATES
THIS DOCUMENT IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT
BE DISTRIBUTED TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE
UNITED STATES. THIS DOCUMENT DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO
SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF VALORA
HOLDING AG HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND
MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S.
PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE
REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS

Dieses Dokument enthält auf die Zukunft bezogene Aussagen über Valora, die mit
Unsicherheiten und Risiken behaftet sein können. Der Leser muss sich daher
bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen
abweichen können. Bei den zukunftsbezogenen Aussagen handelt es sich um
Projektionen möglicher Entwicklungen. Sämtliche auf die Zukunft bezogenen
Aussagen beruhen auf Daten, die Valora zum Zeitpunkt der Erstellung dieses
Dokuments vorlagen. Valora übernimmt keinerlei Verpflichtung,
zukunftsorientierte Aussagen in diesem Dokument zu einem späteren Zeitpunkt
aufgrund neuer Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ähnlichem zu
aktualisieren.


Rückfragehinweis:
Investor Relations:	Tel:	+41 58 789 12 20
Mladen Tomic	         E-Mail:	mladen.tomic@valora.com 

Media Relations:	         Tel:	+41 58 789 12 01
Stefania Misteli	         E-Mail:	stefania.misteli@valora.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Valora Holding AG
             Hofackerstrasse 40
             CH-4132 Muttenz
Telefon:     +41 61 467 20 20
FAX:         +41 58 789 12 12
Email:    info@valora.com
WWW:      www.valora.com
Branche:     Einzelhandel
ISIN:        CH0002088976
Indizes:     
Börsen:      Main Standard: SIX Swiss Exchange, Börse: BX Berne eXchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Valora Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: