sek·feps

Aufruf zur Solidarität mit den Trauernden

Bern (ots) - Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK), rufen ihre Pfarreien und Kirchgemeinden auf, in Erinnerung an die schrecklichen Eriegnisse in Zug, am kommenden Montag, 1. Oktober 2001, um 12.00 Uhr die Kirchenglocken läuten zu lassen. Die beiden Landeskirchen wollen damit ihre tiefe Betroffenheit und Verbundenheit mit den Verletzten und den Todesopfern, sowie deren Angehörigen bezeugen. Sie unterstützen ebenfalls den Aufruf der Landesregierung an die Bevölkerung, um 10.00 Uhr eine Minute der Besinnung einzulegen. Um jegliche Missverständnisse zu vermeiden, erachten die Landeskirchen es als wichtig, an die gemeinsame Bekundung der Solidarität zu erinnern. Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) ots Originaltext: SEK Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: sek·feps Kommunikation & Information Postfach 3000 Bern 23 Tel. +41 31 370 25 00 Fax +41 31 370 25 09 E-Mail: sek@sek-feps.ch Verlautbarungen des SEK werden auch im Internet publiziert: www.sek-feps.ch/de/communiques/

Das könnte Sie auch interessieren: