Schule für Sozialbegleitung

Einladung: 20 Jahre Ausbildung zur Sozialbegleiterin, zum Sozialbegleiter

    Zürich (ots) Die Ausbildung zum Sozialbegleiter und zur Sozialbegleiterin wird in diesem Jahr 20-jährig. Anlass genug für die Schule für Sozialbegleitung, im Rahmen einer Jubiläumsfeier Rückschau zu halten und einen Blick in die Zukunft der beruflichen Erwachsenenbildung im Sozialbereich zu werfen. Die Schule für Sozialbegleitung, eine der wenigen Einrichtungen der beruflichen Erwachsenenbildung in der Schweiz, die Frauen und Männern auch noch in reiferen Jahren den Zugang zu einer begleitenden und betreuenden Tätigkeit im sozialen Bereich ermöglicht, befindet sich im Umbruch. Sie stellt sich den Herausforderungen des neuen Berufsbildungsgesetzes und einer sich wandelnden Gesellschaft.

    Mit der Unterstellung der sozialen Berufe unter die Bundeskompetenz und deren Integration ins neue Berufsbildungsgesetz muss sich die Schule den neuen Rahmenbedingungen der Berufsbildung anzupassen. Mit einer teilweisen Modularisierung der Ausbildung soll eine anerkannte Berufsausbildung für Erwachsene gewährleistet werden, die den unterschiedlichen Lernbiografien und Berufserfahrungen der Bewerberinnen und Bewerber gerecht wird und ihre bisher erbrachten Lernleistungen anerkennt. Damit soll dieser bewährten Einrichtung der beruflichen Erwachsenenbildung im Sozialbereich auch in Zukunft der gebührende Platz gesichert werden.

    Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung lädt die Schule für Sozialbegleitung am Samstag, den 29. September 01, alle an der Berufsbildung für Erwachsene interessierten Personen zum einem Vortrag und Podium ein. Die Veranstaltung findet im Seminar Unterstrass, Seminarstrasse 29, 8006 Zürich statt.

    Um 16.30 h spricht Frau Judith Giovanelli-Blocher zum Thema "Erwachsenen-gerechte Berufsausbildung im Sozialbereich auf Nichtfachhochschulstufe - Option für die Zukunft oder Auslaufmodell"? Um 17.30 h findet das Podiumsgespräch zum Thema "Wege für Erwachsene zu einem sozialen Beruf" statt. Auf dem Podium befinden sich u.a. Fachleute aus dem Berufsbildungsbereich von Bund und Kanton Zürich.

ots Originaltext: Schule für Sozialbegleitung
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Schule für Sozialbegleitung
Urs Ruckstuhl
Lindenbachstrasse 56
8006 Zürich
Tel. +41 1 361 88 81/86
Fax +41 1 361 88 58

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Antwortfax ots.Einladungs-Service


Einladung: 20 Jahre Ausbildung zur Sozialbegleiterin, zum
Sozialbegleiter am Samstag, den 29. September 2001


         (      ) Wir nehmen gerne teil.

         (      ) Wir nehmen nicht teil.

         (      ) Schicken Sie uns bitte die Pressemappe.


Medium:

..............................................

..............................................

..............................................


Mitarbeiter:

1) ............................................

2) ............................................


Rückfax an +41 1 361 88 58

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
[ 033 ]



Das könnte Sie auch interessieren: