guide-bleu.ch

Neue Massstäbe der Gastro-Bewertung in der Schweiz

Kriens (ots) - Nicht alle Sterne leuchten, auch nicht in der Gastronomie. Hier werden Sterne von Guides angeleuchtet. Beachtung finden in der Regel Edelbetriebe, die kaum 1/2 % des tatsächlichen Angebotes ausmachen. Die Spitze hat mehr Facetten als man landläufig vorzeigt. Genuss wird individuell definiert. Jede Küche hat ihre Berechtigung, die Feinschmeckerküche genauso wie die einfache, ehrliche Küche mit ihren Hausspezialitäten, das zeigt auch die Konsultation der site www.gastroguide.ch. Seit 1976 wertet der guide-bleu.ch Restaurants der Schweiz und jetzt auch zusätzlich in den engeren Grenzregionen der Nachbarländer. Beobachtungen sollen aufzeigen, wo saisonale Ressourcen der Region genutzt und transportwahnsinnige Angebote eliminiert werden. Die Neuauflage des guide-bleu.ch 2002 navigiert den Konsumenten über drei Punkte in das Lokal seiner Wahl: Kategorie (vom gehobenen Durchschnitt bis zum makellosen kulinarischen Erlebnis), Gesamt-Bewertung (50 bis max. 100 GB Punkte) und Küchen-Wertung (max. 28 Punkte). Diese Dreierwertung zeigt das Resultat von hundert beobachteten Details. Neue Massstäbe, die Vergleiche optimieren. Als einziger Gastroführer macht der guide-bleu den Prozess seiner Gastro-Bewertung transparent. Das ist neu, das kennt die Branche nicht. Tester bezahlen ihr Essen, auch darauf wird geachtet. Die neuen Tatsachen zeigen weiter 1111 Empfehlungen, Zusammenfassungen regionaler Spezialitäten und Produktionen, Auflistung der Hotel-Infrastruktur und viele Empfehlungen der Leser - alles Fakten, die gemeinsame Momente zwischen Gast und Gastgeber prägen. guide-bleu.ch, Ausgabe 2002 erhältlich über den Buchhandel ISBN 3-905198-58-4 ots Originaltext: guide-bleu.ch 2002 Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: guide-bleu.ch 2002 Edition PASSEPORT BLEU SUISSE Redaktion Anton Herbert Honegger Verlag Brunner AG CH-6011 Kriens Tel. +41 41 318 3468 E-Mail: a.honegger@bag.ch [ 014 ]

Das könnte Sie auch interessieren: