Europäisches BürgerInnen Forum

Einladung: 18./19. Mai 2002 Gründung einer europäischen Föderation der Sans Papiers

    Ort: Eglise Française, "Le Cap", Predigergasse 3, Bern

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Aarau (ots) - Wir laden Sie herzlich ein, am europäischen Treffen der Sans Papiers, das an Pfingsten, am 18. Und 19. Mai in Bern stattfindet, teilzunehmen. Über vierzig Vertreter von Sans-Papiers-Bewegungen aus West- und Osteuropa werden ihre Erfahrungen austauschen und neue Pläne schmieden. Aus der Schweiz werden die Sans-Papiers-Kollektive mit etwa hundert Personen vertreten sein.

    Am Samstag werden die Vertreter aus ganz Europa über ihre Erfahrungen berichten. Schwerpunkt werden die politischen Lösungen sein, die in den verschiedenen Ländern erreicht werden konnten. In zahlreichen Staaten gab es Formen der kollektiven Regularisierung, die einige hunderttausend Personen betreffen.

    Am Sonntag werden gemeinsame Fragen und Probleme diskutiert: Selbstorganisation der Sans-Papiers auf nationaler und europäischer Ebene; wie geht man um mit der Forderung nach kollektiver Regularisierung und der Einzellfall-Lösung; welche breite Unterstützung kann die Bewegung finden; Rolle der Kirchen; Parteien und Gewerkschaften; Widerspruch Bewegung oder Institution; zukünftige gemeinsame Projekte, Gründung einer europäischen Föderation

    Am Samstag, den 18. Mai 2002 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr werden Medien und interessierte Personen über die Situation in den verschiedenen Ländern und über das Projekt der Gründung einer europäischen Föderation der Sans-Papiers informiert.

    Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Treffen teilzunehmen     mit freundlichen Grüssen

    Hannes Reiser        Sandra Modica

ots Originaltext: Europäisches BürgerInnenforum
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Hannes Reiser
Forum Civique Européen
Europäisches BürgerInnenforum
St. Johanns-Vorstadt 13
4004 Basel
Tel. +41/61/262'01'11
Mobile +41/76/368'01'84
Internet: http://www.forumcivique.org
                http://www.sanspapiers.ch



Weitere Meldungen: Europäisches BürgerInnen Forum

Das könnte Sie auch interessieren: