Adam Opel GmbH

17 internationale Bestmarken für den Opel ECO-Speedster
Sparsam und schnell: Der neue 1.3 CDTI-"Weltrekord"-Diesel

17 internationale Bestmarken für den Opel ECO-Speedster / Sparsam und schnell: Der neue 1.3 CDTI-"Weltrekord"-Diesel
Piero Vivarelli im Opel Eco Speedster am Sonntag, 27. Juli 2003, 05:55 Uhr, auf der Opel Hochgeschwindigkeitsstrecke in Dudenhofen. Insgesamt 19 Rekorde peilt Opel bis zum Sonntag Mittag, 27. Juli 2003, an. 6 Kurzstreckenrekorde und 9 Langstreckenrekorde sind bei der Rekordfahrt mit dem Diesel-Speedster mit einem MVEG-Durchschnittsverbrauch von ...
Rüsselsheim/Dudenhofen (ots) - Hinweis: Bilder werden durch Photopress über Keystone verbreitet Querverweis auf Bilder: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs - Querverweis: Die Rekordergebnisse liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=dok abrufbar - - 24-Stunden-Rekordjagd geht erfolgreich zu Ende - Durchschnittsgeschwindigkeit von 225,079 km/h - Bester Verbrauch bei Sparfahrten: Nur 2,54 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer Opel feiert und der 27. Juli 2003 wird in die Chronik des traditi-onsreichen Automobilherstellers als ein ganz besonderer Tag eingehen: Heute um 12.44 Uhr gingen die Rekordfahrten mit dem ECO-Speedster auf der Hochgeschwindigkeits- Rundbahn des Firmen-Testzentrums in Dudenhofen erfolgreich zu Ende. Nach 24 Stunden, unterbrochen von Routinestopps zum Tanken, stellte der 82 kW (112 PS) starke Prototyp insgesamt 17 neue internationale Rekorde für Spezialautomobile mit aufgeladenem Dieselmotor in der Hubraumklasse von 1.100 bis 1.499 cm3 auf. Dabei kam es 55 Minuten vor Schluß zu einem dramatischen Finale, als das Fahrzeug mit Elektrikproblemen die Box ansteuerte und der Motor nicht wieder ansprang. Das Fahrerteam, das bis dahin 16 der 17 internationalen Rekorde aufgestellt hatte, entschloss sich, den ECO-Speedster die letzte Runde zu schieben. Der Schlussfahrer bewegte schließlich das Rekordfahrzeug per Anlasserkraft über die Ziellinie. Effizienz und Leistungspotenzial des neuen 1.3 CDTI-Motors, der in wenigen Wochen seinen Serienstart in Opel Corsa und Agila hat, werden besonders an der rund um die Uhr erzielten Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich: Mit 225,079 km/h wurde die alte Bestmar-ke um 98,295 km/h überboten. Die schnellste Runde wurde mit dem imposanten Stun-denmittel von 256,269 km/h absolviert. Extrem sparsam zeigte sich ein identisches Schwesterfahrzeug, das von internationalen Fachjournalisten gleichzeitig auf öffentlichen Straßen getestet wurde: Mit 2,54 Litern pro 100 Kilometer wurde auch hier eine bemerkenswerte Bestleistung erreicht. Opel-Technik- Vorstand Hans H. Demant: "Mit beiden Ergebnissen ist unsere Zielsetzung, einen Versuchsträger nach der Formel '250 km/h x 2,5 Liter Verbrauch' zu bauen, aufgegangen." Sein Vorstandskollege Alain Uyttenhoven ergänzt: "Unsere Ingenieure im Internationalen Technischen Entwicklungszentrum haben unser Markenmotto ‚Opel. Frisches Denken für bessere Autos' einmal mehr mit großer Kreativität und Kompetenz umgesetzt." Demant und Uyttenhoven hatten selbst je über zwei Stunden am Lenkrad des ECO-Speedsters gesessen. Zum Rekordteam gehörten außerdem Karl Mauer, Opel-Direktor für Technik-Kommunikation, sowie die Fachjournalisten Bernd Ostmann und Klaus Niedzwiez (Deutschland), Piero Vivarelli (Italien), Chris Harris (Groß-britannien) und Tony Swan (USA). Mit den erzielten 17 Bestmarken knüpft das Rekordfahrzeug an einen Prototypen an, der vor 31 Jahren weltweit Schlagzeilen machte: Am 1. Juni 1972 stellte ein modifizierter Opel GT mit einem 95 PS starken 2,1-Liter-Turbodiesel-Motor ebenfalls auf dem Testgelände in Dudenhofen eine Reihe von Weltrekorden für Selbstzünder auf und erreichte dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 197,5 km/h. Martin Holzhofer, Gesamtprojekt-Koordinator im Internationalen Technischen Entwicklungszentrum von Opel, resümiert: "Der ECO-Speedster demonstriert den Fortschritt der vergangenen drei Jahrzehnte und die erstaun-liche Karriere des Dieselmotors im Personenwagen. Und er zeigt, welches Optimierungspotenzial mit heute verfügbarer und seriennaher Technik noch im Automobil steckt." Für den Antrieb des ECO-Speedster sorgte eine leistungsgesteigerte Version des neuen 1,3 Liter Common-Rail-Dieselmotor von Opel. Der Vierventiler, der sein Opel-Seriendebüt in wenigen Wochen in der Neuauflage von Corsa und Agila hat, zählt bei Verbrauch, Abgasverhalten und Laufruhe zu den besten Selbstzündern überhaupt. In der Serie leistet das neue ECOTEC-Triebwerk 51 kW (70 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 170 Nm. Damit sind die beiden Modelle ausgesprochen flott und zugleich Umwelt schonend unterwegs: Der Corsa 1.3 CDTI sprintet in 14,5 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 165 km/h. Die entsprechenden Werte für den Agila betragen 15,0 Sekunden und 153 km/h. Beim Verbrauch dagegen wird geknausert: Der Agila begnügt sich mit 5,2 Litern auf 100 Kilometer, das entspricht einer CO2-Emission von 140 Gramm pro Kilometer. Der Corsa 1.3 CDTI verbraucht durchschnittlich sogar nur 4,5 Liter pro 100 Kilometer (122 g CO2/km). Selbstverständlich erfüllt der moderne Diesel-Motor die Euro 4-Norm. Zum Hintergrund der Rekordfahrten erläutert Opel-Vorstandschef Carl- Peter Forster: "Der ECO-Speedster steht beispielhaft für unsere umfassende Dieseloffensive. Bis Ende diesen Jahres präsentieren wir insgesamt vier neue, hoch moderne Common-Rail-Dieselmotoren - mit einem breiten Leistungsspektrum, geringem Gewicht und günstigem Verbrauch." Opel ECO-Speedster: Die neuen Internationalen Rekorde* Bisherige und neue Bestmarken für Spezial-Automobile mit aufgeladenem Dieselmotor und einem Hubraum von 1.100 bis 1499 cm3 Strecke/ Stehen- Neuer Neuer Alter Alter Fahrzeug Zeit der/Flie- Rekord Rekord Rekord Rekord gender mph* km/h* mph km/h Start 1/4 Meile SS 59.137 95,172 57.877 93.144 Supacat VW Datum: 21.09.1993 1/2 km SS 63.613 102,375 63.315 101.896 Supacat VW Datum: 21.09.1993 1 km FS 159.530 256,739 128.814 207.306 Supacat VW Datum: 21.09.1993 1 Meile FS 159.410 256,546 126.404 203.428 Supacat VW Datum: 21.09.1993 10 km SS 137.072 220,596 124.488 200.344 Supacat VW Datum: 31.10.1993 10 Meilen SS 144.747 232,948 127.831 205.724 Supacat VW Datum: 31.10.1993 100 km SS 153.761 247,455 102.337 164.695 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 100 Meilen SS 154.683 248,938 102.634 165.173 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 500 km SS 155.878 250,861 102.173 164,432 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 500 Meilen SS 152.181 244,912 102.099 164,312 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 1.000 km SS 152.650 245,667 102.393 164,786 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 1.000 Meilen SS 151.030 243,059 78.290 125,995 VW Golf Diesel LD Datum: 04.01.1977 6 Stunden SS 150.550 242,287 102.387 164,776 Opel Corsa Turbo D Datum: 24.09.1988 12 Stunden SS 149.194 240,105 78.410 126,189 VW Golf Diesel LD Datum: 04.01.1977 24 Stunden SS 139.858 225,079 78.780 126,784 VW Golf Diesel LD Datum: 04.01.1977 5.000 km SS 145.591 234,306 78.800 126,816 VW Golf Diesel LD Datum: 04.01.1977 * vorbehaltlich der Anerkennung durch die FIA Diesen Text und Bilder können Sie unter der Internet-Adresse http://media.opel.de herunterladen. Weitere Informationen rund um die Rekordfahrten finden Sie hier am Montag, 28. Juli. ots Originaltext: Adam Opel AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Adam Opel AG Manfred Daun +49 170 917 43 54 Patrick Munsch +49 160 713 11 02 Sven Markurt +49 170 333 88 38
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: