DAMOVO Schweiz AG

Damovo in der Pole Position als Jordans Partner für Geschäftskommunikation

Glasgow/Brüttisellen (ots) - Der Formel-1-Rennstall Jordan Grand Prix hat sich für den Global Player Damovo als Partner für die Geschäftskommunikation entschieden. Dies verschafft Jordan Zugang zu Damovos Know-how in den Bereichen Sprach-, Daten- und Mobilitätslösungen. Rennstall-Chef Eddie Jordan begrüsst die neue Partnerschaft: "Geschäftskommunikation wird in der Formel 1 zunehmend wichtig. Für Jordan kam ohnehin nur eine Zusammenarbeit mit den Besten in Frage. Insofern sind wir über die neue Partnerschaft mit Damovo sehr froh. Dieses Unternehmen ist taufrisch und besticht durch ein starkes Management. Vor allem freuen wir uns darauf, aus dem Damovo-Know-how Nutzen ziehen zu können, und am gemeinsamen Erfolg zu arbeiten." Formel 1 ist ein weltweites Phänomen, das Zuschauer in nicht weniger als 146 Ländern anzieht. Ein Teil der Partnerschaft mit Damovo besteht darin, dass das Damovo-Logo den neuen Jordan Honda EJ12 und die Overalls der beiden Fahrer, des Italieners Giancarlo Fisichella und des Japaners Takuma Sato, zieren wird. Die Sponsoringvereinbarung zwischen Damovo und Jordan, die am 22. Februar mit der Vorstellung des neuen Jordan-Rennwagens in Brüssel feierlich verkündet wird, tritt zum Saisonauftakt am 3./4. März im australischen Melbourne in Kraft. Damovos CEO Pearse Flynn sagt: "Unsere Partnerschaft mit Jordan begeistert mich schon jetzt. Die Synergien zwischen dem Jordan-Team und Damovo sind enorm und werden uns ebenso beflügeln wie unsere Partner und Kunden. Damovo wird eng mit Jordan Grand Prix zusammenarbeiten, um ein Kommunikationssystem aufzubauen, das Jordan einen Wettbewerbsvorsprung sichert." Flynn sieht weitere Parallelen zwischen Damovo und Jordan: "Beide Unternehmen haben in ihren so unterschiedlichen Geschäftsbereichen nicht wenige Gemeinsamkeiten: innovative Ausrichtung, aussergewöhnliche Kombinationsfähigkeiten und Technologien, die messbare Ergebnisse liefern. Ausserdem sind Damovo und Jordan im Hinblick auf unternehmerisches Streben nach Erfolg und die Offenheit für vielversprechende neue Ideen wesensverwandt. Aus Sicht des Marketings ist die Formel 1 in Damovos Märkten äusserst populär und geniesst bei den Zielgruppen hohe Aufmerksamkeit." Damovo und Jordan Grand Prix werden die neu geschlossene Partnerschaft in den nächsten Monaten durch eine Kommunikations-Kampagne weithin bekannt machen. Über Damovo Damovo ist ein weltweit tätiger Dienstleister im Bereich erstklassiger Kommunikation für Geschäftskunden. Auf Basis von Beratung und Integration entwickelt, implementiert und betreibt Damovo moderne Business-Lösungen für folgende Bereiche: E-Business, konvergierende Sprach- und Datennetzwerke, Managed Services, Mobilität und Contact Center. Damovos Portfolio enthält Lösungen und Produkte der weltweit besten Lieferanten und Technologie-Führer. Damovo beschäftigt weltweit 2700 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz beträgt rund 1 Mrd. Euro. Damovo ist in 18 Ländern in Europa, Lateinamerika und Australien vertreten. Das Unternehmen verfügt über einen Stamm von über 26.000 Kunden, u.a. aus Industrie und Dienstleistung, Behörden und Regierungen, Banken und öffentlichem Dienst sowie Firmen aus dem Versorgungs- und Gesundheitssektor. Hauptregionen von Damovo sind: Australien, Brasilien, Deutschland, Grossbritannien und Italien. Darüber hinaus ist Damovo in folgenden Ländern vertreten: Argentinien, Belgien, Irland, Kolumbien, Mexiko, Polen, Portugal, Slowakei, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Venezuela. Damovo wurde im September 2001 gegründet, nachdem der Investor Apax Partners für rund 480 Millionen Dollar 80 Prozent der Direktverkaufs- und Serviceaktivitäten von Ericsson Enterprise erwarb. Damovo ist auf der CeBIT in Hannover (13. bis zum 20. März) in Halle 13, Stand D72, vertreten. Wenn Sie Damovo vor Ort besuchen wollen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktpersonen. Über Jordan Grand Prix Das Team Jordan Grand Prix, das 1991 von dem inzwischen weithin bekannten Iren Eddie Jordan gegründet wurde, brachte Farbe und eine Prise Humor in die Formel 1. In nur einem Jahrzehnt schaffte das Team Bemerkenswertes - drei Siege, sechs Platzierungen in den Punkterängen und elf Podiumsplätze allein in den letzten vier Jahren. 1998 durchbrach das Team die seit 1989 bestehende Phalanx der top Vier (McLaren, Ferrari, Williams und Benetton). 1999 platzierte sich Jordan sogar um einen Rang besser, als es gleich zwei ehemalige Weltmeisterteams - Williams und Benetton - hinter sich lassen konnte. Lediglich Ferrari und McLaren waren noch besser als Jordan. Das Jahr 2000 brachte am Ende nach Zuverlässigkeitsproblemen und reichlich viel Pech einen etwas enttäuschenden Rang sechs. Die Partnerschaft mit Honda ermöglichte 2001 wieder einen hart erkämpften Rang fünf der Teamwertung. Mit der Rückkehr von Giancarlo Fisichella, der seine Karriere 1997 bei Jordan begann, und dem Rekorde brechenden britischen Formel-3-Champion Takuma Sato ist das Team für 2002 hungrig nach neuen Erfolgen, an deren Ende der Gewinn des Weltmeistertitels stehen soll. Bildmaterial kann über unten angegebene Kontaktadressen angefordert werden. ots Originaltext: Damovo Schweiz AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Damovo Switzerland AG Bruno Höfliger Chief Financial Officer Ruchstuckstrasse 21 8306 Brüttisellen Tel. +41/43/255'72'11 Fax +41/43/255'72'44 E-Mail: info.switzerland@damovo.com Internet: www.damovo.com PR-Service N. Hendricks Norbert Hendricks TechnologiePark Friedrich-Ebert-Strasse D-51429 Bergisch Gladbach Tel. +49/2204/84'31'71 Fax +49/2204/84'31'75 E-Mail: nhendricks@mail.tbg.de

Das könnte Sie auch interessieren: