Ericsson GmbH

Ericsson-CEO Hans Vestberg in den Stiftungsrat der United Nations Foundation berufen

Stockholm (ots) - Der Stiftungsrat der United Nations Foundation hat heute Hans Vestberg, President und CEO von Ericsson, als neues Mitglied begrüßt. Mit dieser Bekanntgabe wird Vestbergs persönliches Engagement, die extreme Armut in globalem Maßstab zu bekämpfen und die Tatsache, dass Ericsson unter seiner Führung wichtige Initiativen zur weltweiten Entwicklungen und zum sozialen Wandel unterstützt, gewürdigt.

"Die United Nations Foundation wird von Hans Vestbergs Erfahrungen profitieren", so der Gründer der United Nations Foundation und Stiftungsratsvorsitzende Ted Turner. "Er hat die fantastischen Möglichkeiten erkannt, die sich aus der globalen Vernetzung der Menschen ergeben, um die Arbeit der Vereinten Nationen zu unterstützen. Die Kommunikationstechnologie hilft dabei, eine bessere Welt für alle zu schaffen."

Hans Vestbergs Führungsrolle in diesem Bereich reicht über seine leitende Funktion bei Ericsson hinaus. International ist er ein wichtiger Fürsprecher für die Unterstützung wirkungsvoller internationaler Entwicklungsziele. Als Unterstützer der Millennium Development Goals (MDGs) hat sich Vestberg dafür eingesetzt, einige der weltweit drängendsten Probleme anzugehen, wozu neben der Armut, die Gesundheitsversorgung, die Bildung und der Klimawandel gehören. Vestberg ist Gründungsmitglied der Broadband Commission for Digital Development, die von der International Telecommunication Union (ITU) und der UNESCO ins Leben gerufen wurde. Hier saß er zunächst der Arbeitsgruppe Klimawandel vor, aktuell leitet er die Arbeitsgruppe für die Entwicklungsagenda für die Zeit nach 2015. Außerdem ist Vestberg Mitglied im Leadership Council des Sustainable Development Solutions-Netzwerks der Vereinten Nationen.

"Durch die Aufnahme in den Stiftungsrat der United Nations Foundation ergibt sich für mich die einzigartige Gelegenheit, die Arbeit einer Organisation mitzubestimmen, die tausende Partner zusammenbringt, um die Anstrengungen der Vereinten Nationen zu unterstützen. Dabei geht es um Verbesserungen im Gesundheitswesen, die Steigerung des Wohlstands, die Unterstützung von Frauenrechten sowie die Bekämpfung des Klimawandels", erklärt Vestberg. "Es war nie wichtiger als heute, sich zusammenzuschließen ,um diese Herausforderungen anzugehen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Stiftungsratskollegen und mit den UN-Partnern nachhaltige Entwicklungen voranzutreiben."

Über die United Nations Foundation

Die United Nations Foundation treibt den Aufbau öffentlich-privater Partnerschaften voran, deren Ziel es ist, die drängendsten Probleme der Welt anzugehen. Durch Kampagnen und Initiativen stellt die Stiftung Verbindungen zwischen Menschen, Ideen und Kapitalgebern her. Die United Nations Foundation wurde 1998 durch den US-Unternehmer Ted Turner als gemeinnützige Vereinigung gegründet und wird mittlerweile weltweit von Unternehmen, Stiftungen, Regierungen und Einzelpersonen unterstützt. Ausführlichere Infos gibt es unter: www.unfoundation.org

WEITERE INFORMATIONEN:

Die englischsprachige Meldung "UN Foundation Board names Ericsson President and CEO Hans Vestberg as new member" finden Sie hier: http://www.ericsson.com/thecompany/press/releases/2015/06/1928104

Ericsson treibt die digitale Vernetzung der Gesellschaft maßgeblich voran. Unsere langfristige Partnerschaft mit den führenden Netzbetreibern der Welt sorgt dafür, dass Menschen, Unternehmen und Gesellschaft ihr Potential auf einer nachhaltigen Grundlage entfalten können.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen - insbesondere rund um die Bereiche Mobilität, Breitband und Cloud-Lösungen. Heute werden 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir beschäftigen rund 115.000 Mitarbeiter, arbeiten mit Kunden in 180 Ländern zusammen und verbinden weltweite Präsenz mit Führerschaft bei Technologie und Dienstleistungen. Unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung gewährleisten, dass unsere Kunden führende Positionen im Markt einnehmen können.

Unser Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Im Jahre 2014 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 228 Milliarden SEK (USD 33,1 Mrd.). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

www.ericsson.com

Kontakt:


Ericsson GmbH

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland, Österreich und Schweiz

Lars Bayer

Tel.: +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
E-Mail: lars.bayer@ericsson.com



Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: