Ericsson GmbH

Ericsson liefert Deutscher Telekom Technologie für Ausbau von VDSL2 in zwölf Städten

    Düsseldorf (ots) - Ericsson wird der Deutschen Telekom die Technologie für den weiteren Ausbau ihres VDSL2-Netzes liefern. Mit der EDA 1200-Lösung von Ericsson kann der Netzbetreiber seinen Kunden in den größten deutschen Städten Breitbandverbindungen mit Downlink-Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s anbieten.

    Auf der Grundlage der Ethernet-Technologie entwickelte Ericsson seine EDA 1200 VDSL2-Lösung so, dass auch große Breitbandprojekte schnell und kosteneffizient umgesetzt werden können. Die Triple Play-fähige Zugangstechnologie eignet sich optimal für den Ausbau des T-Home Angebots der Deutsche Telekom. Für das Netzmanagement benutzt der Netzbetreiber ServiceOn Access von Ericsson. Mit ServiceOn Access lassen sich Hochgeschwindigkeitsnetze mit Komponenten verschiedener Hersteller auf allen Netzebenen verwalten.

    "Mit diesem Vertrag haben wir unsere guten Geschäftsbeziehungen mit der Deutschen Telekom weiter ausgebaut", erklärt Torbjörn Possne, der bei Ericsson für die weltweite Betreuung der Deutschen Telekom zuständig ist und die Market Unit Northern Europe leitet. "Mit unserer wegweisenden Breitband-Zugangstechnologie eröffnen sich den Kunden der Deutschen Telekom völlig neue Telekommunikationsdienste."

    Die EDA 1200 VDSL2-Lösung wurde im vergangenen Jahr vom IEC (International Engineering Consortium) mit dem Info Vision Award für die beste und innovativste Zugangstechnologie ausgezeichnet.

    Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an.

    Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf: http://www.ericsson.de/presse


ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

ANSPRECHPARTNER:
Ericsson GmbH (Deutschland)
Pressestelle

Lars Bayer
Tel.:  +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
Fax:    +49-211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Jürgen Witteck
Tel.:  +49-211-534-1535
Mobil: +49-177- 4 83 18 62
Fax:    +49-211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Ericsson AG (Schweiz)
Pressestelle
Karin Haag
Tel.:    +41-44 807 2426
Mobile: +41 79 222 2067
Fax:      +41-44 807 2348
E-Mail: ch.presse@ericsson.com

Ericsson Austria GmbH (Österreich)
Katharina Praschl
Tel.:  +43-1-811 00 54 69
Mobil: +43 664 2104627
Fax:    +43-1-811 00 11 60 90
E-Mail: at.presse@ericsson.com

Ericsson Media Relations
Phone: +46 8 719 6992
E-mail: press.relations@ericsson.com

Die EDA 1200 VDSL2-Lösung von Ericsson
Die EDA 1200 VDSL2-Lösung von Ericsson ist besonders einfach zu
installieren und zeichnet sich durch hohe Leistung und Skalierbarkeit
aus. Sie ist so konstruiert, dass sie in einem Temperaturbereich
zwischen -40°C und 75°C arbeitet. So kann sie auch unter
anspruchsvollen Klimabedingungen ohne Wärmeaustauscher eingesetzt
werden. Netzbetreiber in aller Welt sind so in der Lage, ihre
Investitions- und Betriebskosten erheblich zu senken.
Seit 2002 stellt Ericssons EDA-Technologie die Qualität
anspruchsvoller Breitbanddienste, wie Video, sicher. Die Produktreihe
EDA ist die am weitesten verbreitete IP-DSLAM-Lösung der Welt.
Derzeit wird sie in mehr als 100 Netzen eingesetzt.



Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: