Ericsson GmbH

Ericsson erhält Milliarden-Auftrag von indischer Bharti Airtel

    Düsseldorf (ots) - Der indische Netzbetreiber hat mit Ericsson einen Auftrag über 1 Milliarde US-Dollar abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst unter anderem Managed Serivces sowie Ausbau und Upgrade des GSM/GPRS-Netzes von Bharti Airtel. Der Anbieter kann auf diese Weise seine Netzkapazität steigern und die Abdeckung seines GSM-Netzes in Indien weiter ausweiten.

    Innerhalb der nächsten drei Jahre plant Ericsson die Erweiterung des Netzes von Bharti, baut es auf und betreibt es. Dank des neuen kombinierten Outsourcing- und Infrastrukturvertrages kann das Telekommunikationsunternehmen dann in 15 von 23 indischen Regionen jede Stadt erreichen und sein Angebot auf die ländlichen Gebiete ausweiten.

    Mit seiner mobilen Softswitch-Lösung ebnet Ericsson gleichzeitig den Weg für den Übergang zu einem vollständig IP-basierten Netz. Dabei werden unter anderem das Ericsson Media Gateway und die MSC-Server (Mobile Switching Center) eingesetzt. Dadurch sinken die Betriebskosten und neue Dienste können kosteneffizient eingeführt werden.

    "Wir sind ständig auf der Suche nach innovativen Geschäftsmodellen, um für unsere Kunden noch attraktiver zu werden", sagt Manoj Kohli, Präsident von Bharti Airtel. "Durch den Managed Services Vertrag können wir uns auf unsere Kunden konzentrieren, während unser Partner Ericsson all seine internationale Erfahrung einsetzt, um unsere Netze bis März 2007 auf alle wichtigen Städte auszuweiten. Zusätzlich beziehen wir von Ericsson Technologie der nächsten Generation, mit der wir unseren Kunden innovative Produkte und Leistungen bereitstellen können."

    "Bei großen Ausbauprodukten wie diesem spielt Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle", erklärt Mats Granryd, Geschäftsführer von Ericsson Indien. "Ericsson hat seine Erfahrung in diesem Gebiet schon oft eindrucksvoll bewiesen. Wir sind sehr stolz darauf, dass uns Bharti Airtel als Partner für den Ausbau seines indischen Netzes - und vor allem die Erschließung der ländlichen Regionen - ausgewählt hat."

    Ericsson arbeitet schon lange erfolgreich mit Bharti Airtel zusammen und managt rund 70 Prozent des GSM/GPRS-Netzes in 15 indischen Regionen.

    Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an.

    Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf:     http://www.ericsson.de/presse

    HINTERGRUND:

    Das Unternehmen Bharti Airtel

    Bharti Airtel Limited ist mit einem Kundenstamm von 25,89 Millionen Teilnehmern (Stand Juli 2006) - davon 24,34 Mobilfunknutzer - einer der größten privaten Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Indien. Business Week hat Bharti in seiner Liste der 100 wichtigsten IT-Unternehmen unter die zehn erfolgreichsten Firmen eingereiht. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bhartiairtel.in

    Das Managed Services-Angebot von Ericsson

    Im Rahmen des Managed Services-Angebots übernimmt Ericsson für einen Kunden das gesamte Netzmanagement im täglichen Betrieb. Das kann auch die geregelte Bereitstellung von Netzkapazitäten für Spitzenlasten oder einen effizienten Netzausbau umfassen. Auch Content Management und das Hosting von Anwendungen sind Bestandteil des Managed Services-Ange¬bots. Ericsson ist in diesem Bereich unangefochtener Branchenführer. Seit 2002 hat das Unternehmen rund 100 Managed Services Verträge mit Netzbetreibern in aller Welt abgeschlossen. Weltweit sind rund 65 Millionen Teilnehmer an Netze angeschlossen, die von Ericsson gemanagt werden. Dabei sind die Hosting-Dienste noch nicht mitgerechnet.

    Softswitch-Lösungen von Ericsson

    Ericsson ist der führende Anbieter von Softswitch-Lösungen für Festnetz und Mobilfunk. Die Technologien des Unternehmens entsprechen allen internationalen Standards und haben sich im kommerziellen Einsatz vielfach bewährt. Sie ermöglichen einen effizienten, risikolosen Übergang von bestehenden leistungsvermittelten Netzen zu IP-basierten Plattformen mit optimaler Dienstqualität. Softswitch-Lösungen von Ericsson nutzen die bestehenden Netzressourcen optimal aus und unterstützen klassische Telefonie genauso wie Dienste der nächsten Generation. Sie werden weltweit von über 85 Festnetz- und Mobilfunkbetreibern genutzt.

ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


ANSPRECHPARTNER:
Ericsson GmbH (Deutschland)
Pressestelle
Lars Bayer
Tel.:  +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
Fax:    +49-211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Ericsson AG (Schweiz)
Pressestelle
Rolf Weiss
Tel.:  +41-1-807 23 10
Mobil: +41-79 221 26 19
Fax:    +41-1-807 23 48
E-Mail: ch.presse@ericsson.com

Ericsson Austria GmbH (Österreich)
Katharina Praschl
Tel: +43 1 81100 5469
Mob: +43 664 210 4627
E-Mail: at.presse@ericsson.com

Ericsson Media Relations
Phone: +46 8 719 6992
E-mail: press.relations@ericsson.com



Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: