Ericsson GmbH

Ericsson unterstützt Breitbandausbau von T-Com in Deutschland

Düsseldorf (ots) - Ericsson hat einen Rahmenvertrag mit der Deutschen Telekom unterschrieben. Beim Ausbau ihres deutschen Breitbandnetzes wird T-Com, das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz, nach dieser Vereinbarung die hochmoderne EDA-Lösung von Ericsson zum Einsatz in definierten Zugangsnetzen mit nicht breitbandfähiger Glasfasertechnik (HYTAS95) nutzen. Mit Hilfe dieser EDA-Lösung (Ethernet DSL Access) plant der führende deutsche Festnetzbetreiber sein Breitbandangebot auch in diesen HYTAS95-Regionen ausweiten, in denen DSL (Digital Subscriber Line) bisher nicht verfügbar war. In ersten Bereichen, in denen das HYTAS-Glasfasernetz von T-Com bis zu den Verteilerkästen vorhanden ist, hat die Erweiterung schon begonnen. T-Com hat sich für Ericsson entschieden, weil die Leistungsfähigkeit und die Skalierbarkeit der EDA-Lösung überzeugt. "Wir freuen uns, dass wir T-Com dabei unterstützen können, Breitbandanschlüsse auch in Regionen bereitzustellen, die bisher keinen Zugang hatten", sagt Dr. Stefan Kindt, Geschäftsführer von Ericsson Deutschland. "Mit unserer Lösung wird T-Com gleichzeitig die Betriebskosten senken und weiterhin höchste Anschlussqualität anbieten." Im Rahmen der Vereinbarung wird Ericsson alle Netzknoten liefern, die in den verschiedenen Bereichen des HYTAS95-Zugangsnetzes benötigt werden. EDA wird dabei vollständig in die bestehende Netzarchitektur von T-Com integriert. Dadurch kann der Betreiber die Abdeckung mit Breit¬banddiensten bis zu 6 MBit/s effizient ausweiten. Auf der Basis der allgemein gängigen Ethernet-Technologie vereint EDA von Ericsson höchste Dienstqualität mit Multiservice-Funktionalität. Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an. ots Originaltext: Ericsson GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: ANSPRECHPARTNER: Ericsson GmbH (Deutschland) Pressestelle Lars Bayer Tel.: +49-211-534-2692 Mobil: +49-172-2175 211 Fax: +49-211-534-1431 E-Mail: de.presse@ericsson.com Ericsson AG (Schweiz) Pressestelle Rolf Weiss Tel.: +41-1-807 23 10 Mobil: +41-79 221 26 19 Fax: +41-1-807 23 48 E-Mail: ch.presse@ericsson.com Ericsson Austria GmbH (Österreich) Maria Bambury Tel.: +43-1-811 00 60 66 Mobil: + 43 664 1210069 Fax: +43-1-811 00 11 60 90 E-Mail: at.presse@ericsson.com

Das könnte Sie auch interessieren: